16. September 2022 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen aus Stadt und Landkreis Hof

Polizei sucht nach Hinweisen

Amfetamin in der Tasche
Köditz / A 72. Am Montagmittag gegen 12 Uhr geriet auf der A72 bei Köditz ein Kleintransporter mit polnischer Zulassung in den Fokus einer Schleierfahndungsstreife der Grenzpolizeiinspektion Selb. Bei der anschließenden Kontrolle entdeckten die Beamten in der Umhängetasche des 22-jährigen Beifahrers neben einem Schnupfröhrchen auch eine geringe Menge Amfetamin. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt und der Mann wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Beim Ausweichen in die Schutzplanke
Döhlau/B15.- Zu einem Ausweichmanöver kam es am Sonntagmittag (11.09.) gegen 12 Uhr auf der B15 auf Höhe Kautendorf. Ein 24jähriger Fahrer eines blauen Ford Fiesta, der in Richtung Hof unterwegs war, gab an, dass ein ihm entgegenkommender weißer Kombi über den Mittelstreifen auf die Gegenfahrbahn geriet. Er musste nach rechts ausweichen und touchierte dadurch die Schutzplanke am Fahrbahnrand. Am Ford entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Rehau zu melden. Tel. 09283-8600      

Paketdienst-Fahrer beanstandet
Naila. Am Montagmorgen führte die Polizei Naila eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen dieser Kontrolle wurde gegen 07:20 Uhr auch ein VW-Crafter mit Hofer Zulassung überprüft. Dabei mussten die Beamten feststellen, dass der Fahrer während seiner gewerblichen Tätigkeit im Kontrollzeitraum keinerlei Aufzeichnungen über Lenk- und Ruhezeiten führte. Sowohl der Fahrer wie auch der Halter erhalten Anzeigen nach dem Fahrpersonalgesetz.

Geldbeutel aus Handtasche gestohlen
HOF. Aus der Handtasche, die am Einkaufswagen hing, entwendete ein Unbekannter am Montagmorgen die Geldbörse einer 78-Jährigen.
Die Seniorin war um 8.30 Uhr in einem Supermarkt in der Christoph-Klauß-Straße einkaufen. Währenddessen gelang es dem Dieb, den Geldbeutel aus der Handtasche der Dame zu stehlen und unerkannt zu entkommen. Neben diversen Ausweisen und Karten befand sich noch ein dreistelliger Bargeldbetrag in der Börse.
Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Hof unter Tel.-Nr. 09281/ 704-0 entgegen.

Geld aus Praxis gestohlen
HOF. Bargeld in dreistelliger Höhe entwendete ein Dieb aus einem Geldbeutel und einer Geldkassette, die in einer Physiotherapiepraxis gelagert waren.
Montag, in der Zeit von 15.20 Uhr bis 15.40 Uhr machte sich der Unbekannte an der Handtasche einer Angestellten zu schaffen und entwendete daraus Geld. Aus einem Schrank entnahm er die Praxiskasse, er der sich ebenfalls Bargeld befand. 
Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Hof unter Tel.-Nr. 09281/ 704-0 entgegen.

Auto beschädigt
HOF. Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro verursachte ein Unbekannter, der einem geparkten Skoda ein kleines Loch zufügte.
Zwischen Sonntag, 18.30 Uhr, und Montag, 9 Uhr, war das Auto im Joditzer Weg abgestellt. Der Besitzer entdeckte ein Loch in der hinteren linken Fahrzeugseite. Auf welche Art dieses entstanden ist, prüfen derzeit die Ermittler der Polizeiinspektion Hof.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hof unter Tel.-Nr. 09281/ 704-0 entgegen.

Seniorin mit E-Scooter angefahren
HOF. Der Rettungsdienst brachte am Montag eine 80-jährige Frau in Krankenhaus, die ein 40-Jähriger mit seinem E-Scooter angefahren hatte.
Kurz nach 13 Uhr befuhr der Mann mit seinem Elektroroller die Altstadt in Richtung Marienkirche. Dabei erfasste er die Seniorin frontal mit seinem Fahrzeug. Diese stürzte und zog sich Verletzungen an Knie und Ellbogen zu. Zur Behandlung brachte sie der Rettungsdienst ins Krankenhaus.
Der Elektrorollerfahrer erhält eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Unfallflucht nach Spiegelklatscher
B173/KÖDITZ, LKR. HOF. Am Freitag, den 09.09.22 kam es gegen 14.50 Uhr zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Eine Audi-Fahrerin war zu diesem Zeitpunkt von Hof kommend in Richtung Naila auf der Bundesstraße unterwegs. In der Senke nach der Autobahnauffahrt kam ihr eine Fahrzeugkolonne entgegen. Aus dieser Kolonne scherte ein dunkles Auto aus und kam etwas über die Mittellinie. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit den Spiegeln der beiden Fahrzeuge. Am Spiegel entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Der Verursacher fuhr einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Zeugen, den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 mit der Polizeiinspektion Hof in Verbindung zu setzen.

Wem gehört dieses Fahrrad?
Selbitz. Das Fahrrad wurde in Zusammenhang mit einem Brandfall am 05.08.2022 in der Birkenstraße in Selbitz gefunden und sichergestellt. Bisher konnte kein Eigentümer ermittelt werden. Nun fragt die Polizei: "Wer kann Angaben zum Besitzer dieses Fahrrades machen oder wo ist dieses schon einmal aufgefallen?" Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Naila unter der Telefonnummer: 09282-97904-0.

Kennzeichen entwendet: Täter gesucht
Naila. Ein bislang unbekannter Täter entwendete Dienstagabend zwischen 19:45 Uhr und 22:15 Uhr beide Kennzeichen eines schwarzen Seat, der auf dem Besucherparkplatz der Klinik Naila abgestellt war. Wer konnte Beobachtungen machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Naila unter der Telefonnummer 09282/97904-0 entgegen.

Aufbruch eines hochwertigen Wohnmobils misslungen
Naila. Einen Schaden von rd. 7.500 Euro verursachte ein bislang unbekannter Täter an einem Wohnmobil, welches zwischen dem 06.09.2022 und dem 13.09.2022 im Griesbacher Weg abgestellt war. Zuerst wurde versucht, über die Haupteingangstür ins Innere des Fahrzeugs zu gelangen, was jedoch missglückte. Anschließend wurde ein erneuter, nicht erfolgreicher Versuch unternommen, über ein Seitenfenster ins Fahrzeug zu gelangen. Wer konnte Beobachtungen machen oder wer kann Angaben zu dem Eindringling machen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Naila unter der Telefonnummer 09282/97904-0.

Autoreifen zerstochen: Zeugen gesucht
Selbitz. Einen platten Reifen fand eine 64jährige Selbitzerin Mittwochnachmittag vor, als sie zu ihrem in der Uhlandstraße abgestellten Fahrzeug kam. Der PKW wurde dort zwischen dem 12.09.2022, 11:30 Uhr und dem 13.09.2022, 14:00 Uhr geparkt und wies am rechten hinteren Reifen eine eindeutige Stichstelle auf, die durch ein Messer entstanden ist. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Naila unter der Telefonnummer 09282/97904-0 entgegen.

Zu schnell bei 30 km/h
Hof.- In einer „30-er Zone“ am Südring postierten die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Hof am 13.09.2022 die Gerätschaften für eine fünf stündige Geschwindigkeitsmessung in den Vormittagsstunden.
1911 Fahrzeuge durchfuhren in der Zeit die Strahlen der Messgeräte, wobei in 103 Fällen der Blitz auslöste. 70 Lenker kommen mit einer Verwarnung davon, weil die Überschreitung als „geringfügig“ eingestuft ist. Anders sieht es bei den restlichen 33 Temposündern aus. Hier werden Bußgeldanzeigen fällig. Somit sind Bußgelder sowie mindestens ein Punkt in Flensburg die Konsequenz.
Besonders hart dürfte es einen 50-jährigen Renault-Fahrer aus dem Bereich Hof treffen. Denn er war bei der in beiden Fahrtrichtungen betriebenen Messaktion jeweils der Schnellste. In Richtung Kösseinestraße blitze es, als der Renault gerade mit mindestens 67 km/h unterwegs war. Hierfür sieht der Bußgeldkatalog 260 Euro Bußgeld, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot vor. In der Gegenrichtung hatte der Renault-Fahrer später mindestens 57 km/h auf dem Tacho, als der Blitz auslöste. Dafür werden nochmals 180 Euro Bußgeld sowie ein weiterer Punkt in Flensburg fällig…

Staubsauberautomat aufgebrochen
HOF. Um an das Münzgeld zu gelangen, brach ein Unbekannter bei einer Tankstelle am Güterbahnhof einen Staubsaugerautomaten auf. 
Der Tatzeitraum wird zwischen Dienstag, 20 Uhr, und Mittwoch, 2.30 Uhr, angegeben. Während am Automat ein Schaden von geschätzten 100 Euro entstand, kann der Entwendungsschaden noch nicht beziffert werden.
Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen, werden gebeten, sich unter Tel.-Nr. 09281/ 704-0 mit der Polizeiinspektion Hof in Verbindung zu setzen.

Unter Drogen und keinen Führerschein
Selb / Staatsstraße 2179.- Einer Streifenbesatzung der Grenzpolizei Selb fiel am Mittwoch gegen 13.00 Uhr beim Kreisverkehr bei Selb ein Skoda aus der Tschechischen Republik auf. Bei der Kontrolle bemerkten die Fahnder beim 40jährigen Fahrer Anzeichen einer Drogenbeeinflussung. Einen Führerschein konnte der Skoda-Fahrer ebenfalls nicht vorzeigen. Ein Drogentest brachte ans Licht, dass der Mann Amfetamin und Crystal konsumiert hatte. Nun musste er mit zur Blutentnahme ins Klinikum. Die zwischenzeitlich laufende Überprüfung hinsichtlich des Führerscheins ergab, dass dieser im Heimatland beschlagnahmt wurde er somit hätte nicht fahren dürfen. Die Schleierfahnder ermitteln nun wegen mehrerer Delikte. Die Fahrt mit dem Skoda beendeten sie ebenfalls. 

Schmuggel von Marihuana vereitelt
Schirnding / Bahnhof.- Bei einer Kontrolle im Zug von Schirnding nach Marktredwitz geriet ein 21jähriger Mann in eine gemeinsame Kontrolle von Polizisten der Bundespolizei Selb und Grenzpolizei Selb. Im Verlauf der Überprüfung fanden die Polizisten im Rucksack des jungen Mannes ein Tütchen mit etwas Marihuana und einen dazugehörigen Crusher. Diese Sachen beschlagnahmten die Fahnder und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein. 

Zeugen gesucht
Helmbrechts. Am Donnerstag, den 15.09.2022, gegen 01:30 Uhr, kam es in Helmbrechts, im Bereich der Kreuzung Luitpoldstraße / Rathausberg, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem PKW. Der vorfahrtsberechtigte Fahrradfahrer befuhr die Straße Rathausberg und musste im Kreuzungsbereich einem von links kommendem PKW ausweichen und stark abbremsen. Hierdurch kam er zu Fall und verletzte sich leicht.
Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Münchberg in Verbindung zu setzen.

Zu schnell in „Zone 30“
Schwarzenbach/Wald.- Mehr als jeder Zehnte war anlässlich einer Geschwindigkeitsmessung der Hofer Verkehrspolizei am 14.09.2022 in Schwarzenbach am Wald/Lkr. Hof zu schnell unterwegs.
Im Bereich der Messstelle ist ein Tempolimit auf 30 km/h angeordnet. Nicht ohne Grund, denn die Stelle in der Geroldsgrüner Straße befindet sich in unmittelbarer Nähe eines Kindergartens und einer Schule. Nichts desto trotz waren während der fünf stündigen Aktion am Vormittag von 291 gemessenen Fahrzeugen immerhin 35 zu schnell unterwegs.
13 Fahrer kommen dabei mit einer Verwarnung davon, denn ihre Überschreitung wird noch als „geringfügig“ eingestuft. 22 Temposünder bekommen eine Bußgeldanzeige. In drei Fällen wird dabei auch ein Fahrverbot von einem Monat fällig. So auch bei einem 60-jährigen Mann, der es mit seinem VW aus dem Zulassungsbereich Freising auf 69 km/h gebracht hatte, als der Blitz auslöste.

Schmierereien an Garagen
HOF. Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro richteten Unbekannte an, die vier Garagentore mit Sprühfarbe beschmierten.
In der Zeit von Samstagmitternacht, bis Mittwoch, 9.20 Uhr, beschmierten die Täter die Tore eines Garagenkomplexes in der Alsenberger Straße mit weißer Farbe.
Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Hof unter Tel.-Nr. 09281/ 704-0 in Verbindung zu setzen.

Kinderwagen entwendet
HOF. Einen Kinderwagen im Wert von rund 500 Euro entwendeten Unbekannte in der Zeit von Dienstag, 18.30 Uhr, bis Mittwoch, 8 Uhr, aus einem Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Königstraße.
Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Hof unter Tel.-Nr. 09281/ 704-0 in Verbindung zu setzen.

Spiegel abgefahren und geflüchtet
HOF. Den Außenspiegel eines geparkten VWs fuhr ein Unbekannter in der Zeit von Mittwoch, 18 Uhr, bis Donnerstag, 4 Uhr, ab. Der Polo war in der Straße Am Otterberg am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Der Spiegel wurde dadurch abgerissen, sodass ein Schaden von geschätzten 500 Euro entstand. Anstatt seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen, flüchtete der Unbekannte anschließend.
Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Hof unter Tel.-Nr. 09281/ 704-0 in Verbindung zu setzen.

Mit Alkohol am Steuer erwischt
Naila. Ein Autofahrer mit einer unsicheren Fahrweise wurde durch einen aufmerksamen Zeugen Mittwochabend gegen 21:00 Uhr am Kalkofen gemeldet. Bei der anschließenden Polizeikontrolle eines 76jährigen Mannes aus Schleswig-Holstein lieferte ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ein positives Ergebnis von 0,76 Promille. 
Auch ein 23jähriger Nailaer geriet in eine allgemeine Verkehrskontrolle, während dieser Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte. Ein ebenfalls freiwillig durchgeführter Alkoholtest lieferte ein Ergebnis von 0,96 Promille.
Die Weiterfahrt wurde beiden Verkehrsteilnehmern untersagt und sie erhalten eine Anzeige. Außerdem haben sie jeweils mit Bußgeldern in Höhe von 500,-- Euro, einem Fahrverbot sowie zwei Punkten in der Flensburger Verkehrssünderdatei zu rechnen.

Unter Drogeneinfluss zur Polizeiwache gefahren
Naila. Wegen einer Unfallmeldung wurde Mittwochvormittag ein 20jähriger Mann aus Bayreuth bei den Beamten der Nailaer Polizei vorstellig. Bereits bei der Aufnahme des Unfalls konnten drogentypische Anzeichen festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest lieferte ein positives Ergebnis auf THC. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann zur Blutentnahme in die Klinik gebracht. Sofern das Blutergebnis den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwert übersteigt, erwarten ihn eine Geldbuße in Höhe von 500,-- Euro, ein einmonatiges Fahrverbot und 2 Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei.

Diebstahl aus Pkw – Zeugen gesucht
Helmbrechts – Als ein Pilzesammler am Donnerstagmittag zu seinem geparkten Fahrzeug zurückkam, musste er feststellen, dass die Seitenscheibe eingeschlagen und seine Geldbörse samt Inhalt gestohlen wurde. Den Pkw hatte er gegen 14 Uhr zwischen Helmbrechts und Ahornberg am dortigen Waldweg abgestellt. Bei der Anzeigenaufnahme vor Ort fiel noch ein zweiter Pkw auf, bei dem ebenfalls die Seitenscheibe eingeschlagen wurde. Hier ging der unbekannte Täter aber offensichtlich leer aus. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Münchberg in Verbindung zu setzen.

Ladendiebstahl
Münchberg – Erwischt wurde ein 29-Jähriger bei dem Versuch zwei Getränkedosen aus der Norma in Münchberg zu entwenden. Die aufmerksame Filialleiterin bemerkte den Diebstahl und hielt den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Diesen erwartet nun eine Anzeige.

Schlagring aufgefunden
Helmbrechts – Während die Polizei Münchberg in anderer Sache mit einer 21-Jährigen zu tun hatte, fiel den Beamten in der Wohnung ein Schlagring auf. Da dieser einen verbotenen Gegenstand nach dem Waffenrecht darstellt, wurde er sichergestellt. Die Dame erwartet nun eine Anzeige.

Mit Drogenarsenal auf Reisen
Gattendorf / A 93.- Einer Streifenbesatzung der Grenzpolizei Selb fiel am Donnerstagabend auf der A 93 nach der Anschlussstelle Hof-Ost ein Ford mit deutscher Zulassung auf. Sie leiteten den Pkw zum Parkplatz Bärenholz und kontrollierten dort die drei Insassen. Bei einer 35jährigen Mitfahrerin fanden sie im Reisegepäck in einer Zigarettenschachtel vier Joints, in einer Kaugummidose ein Kunststofftütchen mit etwas Marihuana und ein Tütchen mit 10 blauen Tabletten, die offensichtlich auch Drogen waren. Eine Untersuchung hinsichtlich des Stoffes muss noch durchgeführt werden. Das Rauschgift beschlagnahmten die Fahnder und leiteten ein Strafverfahren gegen die Frau ein. Nach der Bearbeitung des Falls konnte die Frau die Reise fortsetzen.

Ungültigen Führerschein vorgelegt
Regnitzlosau / A 93.- Bei einer Kontrolle am Donnerstagabend auf der A 93 an der Anschlussstelle Regnitzlosau stellten Schleierfahnder der Selber Grenzpolizei fest, dass ein 29jähriger Mann, der im Nachbarland wohnt,  in Deutschland kein Fahrzeug führen darf. Bei der Überprüfung fanden die Fahnder heraus, dass gegen den Fahrer eines Skoda mit tschechischer Zulassung, ein Entzug der ausländischen Fahrerlaubnis vorliegt. Dass der Mann einen tschechischen Führerschein vorlegte, änderte daran nichts. Nach der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis nahmen die Polizisten auch die Fahrzeugschlüssel an sich, um die Weiterfahrt zu verhindern. 

Brand im Altkleidercontainer
Rehau.- Aufmerksame Zeugen bemerkten am Donnerstagabend (15.09.) gegen 21:30, dass aus einem Altkleidercontainer auf dem Parkplatz des Getränkemarktes in der Gerberstraße Rauch aufstieg. Die Feuerwehr war rasch vor Ort und konnte den Brand im Inneren des Containers löschen, die darin befindliche Kleidung wurde jedoch komplett zerstört. Auf die Ursache und/oder Täter gibt es bislang keine Hinweise.

Illegale Müllablagerung
Regnitzlosau.- Im Straßengraben auf der Verbindungsstraße zwischen Draisendorf und Kautendorf stellten die Beamten am Donnerstagnachmittag 8 illegal abgelagerte Müllsäcke gefüllt mit Stromkabeln fest. Auf den Verursacher gibt es keinerlei Hinweise, diese nimmt die Polizei in Rehau gerne entgegen: Tel. 09283-8600      

„Mittelalter-Umhang“ gestohlen: Zeugen gesucht
Lichtenberg. Anlässlich des Burgfestes am letzten Wochenende ließ eine 57jährige Festbesucherin am Sonntagnachmittag zwischen 15:00 Uhr und 15:15 Uhr ihren Umhang auf einer Bank vor der Gaststätte „Harmonie“ liegen, um sich mit ihren Kindern eine Aufführung anzusehen. Als die Frau zurückkam, war der Umhang im Wert von 110 Euro weg. Wer konnte den „Langfinger“ beobachten? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Naila unter der Telefonnummer 09282/97904-0 entgegen.

Nicht Schloss, aber Bügel beschädigt
HOF. Vom 10.9.22, 8.10. Uhr, bis 15.9.22, 7.50 Uhr, versuchte ein Unbekannter den Bügel einer Kellertür in der Landwehrstraße aus der Wand zu stemmen. In den Keller gelangte er dennoch nicht, verursachte aber Sachschaden von geschätzten 20 Euro.
Zeugen, die sachdienliche Angaben tätigen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Hof unter Tel.-Nr. 09281/ 704-0 in Verbindung zu setzen.

Zivilfahnder stoßen auf Amphetamin 
A9/LIPPERTS, LKR. HOF. Zivilfahnder der Verkehrspolizei Hof bewiesen am Donnerstagnachmittag ein gutes Auge, als sie auf der A9 einen Kleinwagen mit Potsdamer Zulassung kontrollierten.
Zunächst fanden die Ordnungshüter gegen 18 Uhr am PWC Lipperts, Fahrtrichtung Berlin, bei zwei 23-jährigen Männern lediglich ein Schnupfröhrchen. Bei der weiteren Durchsuchung bestätigte sich dann das Gespür der Fahnder, als sie in einer Geldbörse auf mehr als 20 Gramm Amphetamin stießen und dieses anschließend sicherstellten.
Der Fahrer räumte den Besitz daran ein und zeigte sich reumütig. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen dazu übernommen. Ihn erwartet eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Beide Insassen konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihre Fahrt fortsetzten. Gegen den Beifahrer wurde kein Ermittlungsverfahren eingeleitet, da er mit dem Besitz der Drogen augenscheinlich nichts zu tun hatte. 

Foto: PI Naila
Quelle: PI Hof, Selb, Naila, Münchberg, Rehau

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeimeldungen vom letzten Wochenende
Polizeimeldungen

Polizei sucht nach Hinweisen

weiterlesen...
Polizeimeldungen aus Stadt und Landkreis Hof
Polizeimeldungen

Polizei sucht nach Hinweisen

weiterlesen...