21. April 2024 / Partner - News

Langjährige Leitung der Diakoniestation geht in den Ruhestand

Ein Leben voller Hingabe und Professionalität – Heidi Michl geht in den Ruhestand

Hof. Mit einer emotionalen Feierstunde wurde die langjährige Leiterin der Zentralen Diakoniestation Hof, Heidi Michl, für Ihren Dienst geehrt. Viele Kolleginnen und Kollegen aus dem Pflegebereich der Diakonie Hochfranken hatten sich versammelt, um Heidi Michl als hochgeschätzte Mitarbeiterin nach über 30 Jahren in der Pflege in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. In bewegenden Ansprachen würdigten die Bereichsleiterin der Altenhilfe, Dunja Schmidt, sowie Diakonie-Geschäftsführer Martin Abt Michls jahrzehntelange Hingabe und Professionalität und vor allem die stets kollegiale und produktive Zusammenarbeit, die den Grundpfeiler für eine erfolgreich geführte Diakoniestation legte.

Heidi Michls Karriere und ihr bemerkenswerter Einsatz wurden durch Vorträge und unzählige Beglückwünschungen ihrer Wegbegleiter deutlich. Besonders Martin Abt lobte Michls unermüdlichen Einsatz und ihre herausragenden Fähigkeiten, die sie zu einer tragenden Säule des Teams gemacht haben. Auch Heidi Michl selbst bedankte sich sichtlich berührt für die langen Jahre im Kreise Ihrer Kolleginnen und Kollegen bei der Diakonie Hochfranken.

Heidi Michls Karriere war geprägt von einer leidenschaftlichen Hingabe an die Pflege und Betreuung älterer Menschen. Mit einer Ausbildung zur Krankenschwester in Passau begann ihr Weg, der sie schließlich nach Schwarzenbach an der Saale und später in die Leitungsposition der Hofer Diakoniestation führte.

"Wir wussten einfach, dass Sie die Richtige für diese Stelle sind", betonten Dunja Schmidt und Martin Abt mehrfach in ihren Reden. Abt hob Heidi Michls herausragende Eigenschaften hervor, die bereits in ihrem Zeugnis aus dem Jahr 1987 deutlich wurden. "Sehr gut", "Freude an Verantwortung", "flink, fleißig, umsichtig" und "Patienten fürsorglich betreut" - diese Attribute zeichneten Heidi Michl aus, prägten ihre erfolgreiche Laufbahn, die Ausrichtung der Zentralen Diakoniestation Hof und letztlich deren hervorragenden Ruf.

Die Verabschiedung von Heidi Michl markiert das Ende einer Ära der Hofer Diakoniestation, aber auch den Beginn eines neuen Lebensabschnitts voller verdienter Ruhe und Entspannung. Ihr Engagement und ihre Professionalität werden im Team der Diakonie Hochfranken stets eine inspirierende Erinnerung bleiben. Als Nachfolgerinnen stehen Sabrina Hess (Gesamtleitung) und Daniela Kemnitzer (stellvertretende Gesamtleitung) bereit. Das Team ist sich der großen Fußstapfen bewusst, aber: „Wir übernehmen eine gut aufgestellte Pflegestation, die sich seit vielen Jahren bewährt hat. Eine bessere Vorarbeit kann man sich nicht wünschen! Wir freuen uns darauf“.

Alle Infos zur Zentralen Diakoniestation Hof: https://www.diakonie-hochfranken.de/senioren-und-pflege/diakoniestationen/zentrale-diakoniestation-hof

Auf dem Gruppenbild von links: Dunja Schmidt (Bereichsleitung, Diakonie Hochfranken Altenhilfe), Daniela Kemnitzer (neue stellvertretende Gesamtleitung, ZDS Hof), Heidi Michl (Ruheständlerin), Sabrina Hess (Neue Gesamtleitung, ZDS Hof) , Martin Abt (Geschäftsführung, Diakonie Hochfranken)

Foto: Diakonie Hochfranken gGmbH
Quelle: Diakonie Hochfranken gGmbH

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der St 2195 vom Abzweig in Marxgrün bis zur Kreuzung in Hölle
Naila informiert...

Staatstraße 2195 Naila - Lichtenberg - Vom Abzweig in Marxgrün bis zur Kreuzung in Hölle von voraussichtlich 21.05.2024 bis 07.09.2024

weiterlesen...
Unsere Tiere der Woche heißen Fritzi und Selma !
Tier der Woche

Traumpärchen sucht liebevolle Dosenöffner

weiterlesen...

Neueste Artikel

Freigabe der sanierten Gemeindeverbindungsstraße nach Jehsen
Stadt Münchberg informiert...

Gemeindeverbindungsstraße zwischen Schotteneinzel und Jehsen nach 5-wöchiger Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben

weiterlesen...
Neuer Mercedes-Benz Unimog für den städtischen Bauhof
Stadt Rehau informiert...

Bauhofleiter Mathias Winterling bedankte sich bei 1. Bürgermeister Michael Abraham, dem Stadtkämmerer und dem Stadtrat für die Genehmigung

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kita Emilio startet Crowdfunding
Partner - News

Kita Emilio startet Crowdfunding für große Rutsche vom Obergeschoss in den Garten

weiterlesen...