4. Februar 2024 / Sport

Projekt Soccercourt

Eine hohe Investition !

Trogen. Der 1. FC Trogen baut ein Soccer-Feld am Bühl oberhalb des Clubheims, die Fußballer verfolgen die Pläne seit Langem. Schon vor Corona hatten wir geplant, zwei Plätze zu errichten“, sagt Vereinsvorsitzender Michael Weiß.

„Doch während der Pandemie gingen die Baupreise durch die Decke - wir mussten die Pläne ändern.“ Jetzt werde statt zweier nur ein Soccer-Court gebaut, also ein 30 mal 15 Meter großes Fußballfeld mit Kunstrasen, das von einer Bande umrandet und einem oberhalb anschließenden Netz umgeben wird. So kann der Ball nicht ins Aus fliegen und ist immer im Spiel, was vor allem für die jüngeren Fußballspieler sehr attraktiv ist, wie Weiß erklärt. Der Vorsitzende beziffert die Investition auf 120000 Euro, die auf verschiedene Weise gestemmt werden sollen: mit Fördermitteln vom Bayerischen Landessportbund, mit Unterstützung des Landkreises und von Sponsoren sowie der Hilfe von Vereinsmitgliedern und Fans. Weiß: „Wir planen eine Crowdfunding-Aktion, also eine Spendenaktion, hoffen auf Werbepartner und setzen auf Eigenleistung. Die Banden für den Platz montieren wir selbst.“

Der Verein erhofft sich durch den Kunstrasen auch, die Kosten für die Rasenpflege reduzieren zu können, die sich jährlich auf 3000 bis 4000 Euro belaufen. „Der Kunstrasen kann auch bei nassem Wetter bespielt werden, ohne dass er Schaden nimmt.“ Bauen lassen möchte der Verein die Anlage in diesem Frühjahr - dann verfüge die Baufirma über freie Kapazitäten. Neben dem Soccer-Court entstehen zwölf Parkplatze auf dem ehemals geplanten zweiten Soccer-Platz.

Quelle: Frankenpost

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie