3. August 2022 / Partner - News

Berufsbildungswerk entlässt Absolventen ins Arbeitsleben

Diakonie Hochfranken informiert...

Das Berufsbildungswerk der Diakonie Hochfranken am Südring in Hof hat Gesellenbriefe und Zeugnisse an stolze Absolventen ausgegeben und die Ausbildung der letzten beiden Jahre besonders gewürdigt.

Hof. Bei der diesjährigen Ausbildungsabschlussfeier des Berufsbildungswerkes in Hof erhielt der Abschlussjahrgang 2022 seine Zeugnisse und viel Anerkennung für die Leistungen in den letzten beiden Jahren. Anthipi Mitacou, Bereichsleiterin der Ausbildungseinrichtung der Diakonie Hochfranken, begrüßte gemeinsam mit Diakonie-Geschäftsführerin Manuela Bierbaum neben den 57 Absolventinnen und Absolventen unterschiedlichster Berufsausbildungen auch zahlreiche Ehrengäste, Angehörige und Vertreter der Kommunalpolitik.

In ihrer Ansprache verwies Anthipi Mitacou auf die besonders schwierigen Ausbildungsumstände aufgrund der Pandemie und den ständigen Wechsel zwischen Präsenzausbildung und der Heimlernphase, der sowohl den Auszubildenden als auch den Ausbilderinnen und Ausbildern sehr viel Flexibilität und Geduld abverlangte. Ihr Dank galt vor allem der Agentur für Arbeit für die zuverlässige Kooperation mit dem Berufsbildungswerk. Diese Zusammenarbeit hat ermöglicht, dass die Ausbildung des aktuellen Jahrgangs trotz widriger Bedingungen fortgesetzt und letztlich erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Ausbildungsbereichen für 40 Berufe sprach die Bereichsleiterin ihren besonderen Dank für die Verlässlichkeit auch in schwierigen Zeiten aus.

An der Ehrung der Absolventinnen und Absolventen nahmen neben Bereichsleitung und Geschäftsführung der Diakonie Hochfranken auch der Regierungsvizepräsident der Regierung von Oberfranken Thomas Engel, die Oberbürgermeisterin der Stadt Hof Eva Döhla und der Bereichsleiter der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof Jürgen Hager teil. 

Nach der Freisprechung und der Zeugnisübergabe wurden die Jahrgansbesten besonders geehrt und die frisch gebackenen Arbeitnehmer ließen den Abend verdient bei Musik der Gruppe Green Tape ausklingen.

Bildunterschrift: Von links: Bereichsleiterin des Berufsbildungswerkes der Diakonie Hochfranken Anthipi Mitacou und Geschäftsführerin der Diakonie Hochfranken Manuela Bierbaum mit den frischgebackenen Fachpraktikern für Holzverarbeitung Arthur Spomer, Dominic Flaig, Michael Hagemann, Sebastian Voigt und Timothy-Michael Große. Daneben Ausbildungsberater der Handwerkskammer Oberfranken Frank Grökel, Ausbilder Holger Wunschel und Lehrer Michael Kropf.

Weitere Informationen zum Berufsbildungswerk:

https://www.diakonie-hochfranken.de/kinder-und-jugendliche/schule-und-ausbildung/diakonie-am-campus/berufsbildungswerk

Quelle: Diakonie Hochfranken

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tipps gegen chronische Verstopfung
Partner - News

Was bringt den trägen Darm auf Trab?

weiterlesen...