22. März 2023 / Neues vom BRK Kreisverband Hof

Rettungsschwimmwettbewerb in Schwarzenbach an der Saale

Neues vom BRK Kreisverband Hof

Hof. 140 Jahre Wasserwacht heißt 140 Jahre Wasserrettung in Bayern. Damit wir als Wasserwacht immer für die Bevölkerung da sein können, muss fleißig geübt werden. Aber auch das Vergleichen mit anderen Ortsgruppen ist wichtig. So fand am 19.03.2023 der Rettungsschwimmwettbewerb der Kreiswasserwacht Hof statt.

Unter den Augen zahlreicher Eltern, Freunde und Bekannte starteten 15 Mannschaften zum diesjährigen und ersten Wettbewerb nach Corona. 

Für die Ortsgruppen Helmbrechts, Hof, Rehau, Schwarzenbach/Saale und Schwarzenbach/Wald ist es ja nichts Neues, sich Jahr für Jahr in Theorie und Praxis zu vergleichen. Aber dieses Jahr gab es für die Ortsgruppe Naila ein Revival. Nach 15 Jahren Pause startete diese auch wieder beim Rettungsschwimmwettbewerb. So waren also 15 Mannschaften mit 113 aktiven Wasserwachtler:innen, welche in drei Stufen aufgegliedert sind, nach Schwarzenbach/Saale gekommen. Nach der Begrüßung durch die beiden KWW-Jugendleiterinnen Melanie Köhler und Silvia Mailänder ging es auch gleich los. Es gab einen straffen Zeitplan, welcher eingehalten werden musste. Am Vormittag ging es darum, sein schwimmerisches Können unter Beweis zu stellen. Auf den vier Bahnen des Hallenbades in Schwarzenbach/Saale mussten bis zur Mittagspause insgesamt 24 Läufe in 6 Disziplinen untergebracht werden. 

Nach der körperlichen Stärkung hieß es, den Kopf anzustrengen. Stufengerechte Fragebögen mussten innerhalb von 30 Minuten ausgefüllt werden, bevor dann das Wissen in Theorie und Praxis nochmals präsentiert werden musste. Hier durften die Wasserwachtler:innen ihr Erste-Hilfe-Wissen unter Beweis stellen. Das Team der Realistischen Unfalldarstellung inszenierte einen Chemie-Unterrichts-Unfall, welcher fachgerecht versorgt werden sollte. Auch musste gezeigt werden, welche Knoten es in der Wasserwacht gibt und für was diese gebraucht werden. Aber auch Basics wie die Stabile Seitenlage, Erkennen der Bewusstseinslage und Absetzen eines Notrufes waren Bestandteil des Sonntagnachmittags.

Am späten Nachmittag war dann endlich alles geschafft und die Siegerehrung konnte über die Bühne gehen. Nach den Grußworten der Ehrengäste, unter ihnen der Bürgermeister der Stadt Schwarzenbach/Saale Hans-Peter Baumann, MdL Klaus Adelt, Landtagskandidat Kristan von Waldenfels und viele mehr, ging es an die Preisverleihung und es stieg die Spannung, wer uns beim Bezirkswettbewerb vertreten darf.

Daumen drücken heißt es für die Mannschaften aus Schwarzenbach/Wald (Stufe 1 und 2) und Schwarzenbach/Saale (Stufe 3) am 22. und 23.04. in Lichtenfels. Die Mannschaften vertreten uns beim Bezirkswettbewerb und sollten sie dort wieder unter den ersten beiden Mannschaften sein, dann gibt es ein Wiedersehen auf dem Landeswettbewerb, welcher am Wochenende vom 19.05.2023 bis 21.05.2023 stattfindet. Dieses Jahr im Landkreis Hof, aber nicht in Schwarzenbach/Saale sondern in Schwarzenbach/Wald.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Stufe 1:
1. Platz   Schwarzenbach/Wald
2. Platz   Schwarzenbach/Saale 2
3. Platz   Schwarzenbach/Saale 3
4. Platz   Hof 1
5. Platz   Hof 2
6. Platz   Schwarzenbach/Saale 1

Stufe 2:
1. Platz   Schwarzenbach/Wald
2. Platz   Schwarzenbach/Saale 1
3. Platz   Rehau
4. Platz   Helmbrechts
5. Platz   Schwarzenbach/Saale 2
6. Platz   Hof 1
7. Platz   Naila
8. Platz   Hof 2

Stufe 3:
1. Platz   Schwarzenbach/Saale

Der Wanderpokal, welcher die letzten Jahre nach Schwarzenbach/Wald ging, darf nun dort bleiben. Die Stadt Schwarzenbach/Wald sponserte deswegen auch den neuen Wanderpokal. Herzlichen Dank dafür! Der neue Wanderpokal braucht die Stadt Schwarzenbach/Wald gar nicht verlassen, denn dieser ging auch in diesem Jahr an die Ortsgruppe Schwarzenbach/Wald.

Im Bereich Erste-Hilfe gab es dieses Jahr auch wieder einen Pokal zu vergeben. Diesen erhielt die Mannschaft Schwarzenbach/Saale 2 aus der Stufe 1. Sie erzielten die höchste Punktzahl in Theorie und Praxis der Ersten Hilfe. 

Nach der Siegerehrung und einem anstrengenden Sonntag hieß es dann: „Ab nach Hause“.

Ein besonderer Dank geht an:
alle ehrenamtlichen Helfer:innen, welche den ganzen Wettbewerb ermöglichten, ob als Schiedsrichter, Mime, Helfer bei Auf- und Abbau, ….
an die Ortsgruppe Schwarzenbach/Saale für das wunderbare Catering
die Stadt Schwarzenbach/Saale für die Nutzung der Schule und des Hallenbades
den Kreisjugendring für die Förderung von 400,- Euro für den Wettbewerb
den EDEKA-Cankurt aus Schwarzenbach/Saale für die Obst und Eisspende.

Foto: BRK Kreisverband Hof
Quelle: BRK Kreisverband Hof

Meistgelesene Artikel

148. Wiesenfest 2024 in Naila vom Freitag, 12. bis Montag, 15. Juli
Naila informiert...

Vier Tage Unterhaltung und geselliges Beisammensein bei bester Stimmung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fernweh-Park aktualisiert Hofs Partnerstädte
Hof informiert...

Die Ortsschilder der Hofer Partnerstädte und Freundschaftsstädte haben nun vollständig ihren Platz im Fernweh-Park gefunden

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Keiner ist zu klein, um Helfer zu sein!
Neues vom BRK Kreisverband Hof

Münchberger Kita-Kinder lernen Grundlagen der Ersten Hilfe

weiterlesen...
Bayern braucht dringend Blut
Neues vom BRK Kreisverband Hof

Spendebereitschaft muss weiter steigen

weiterlesen...