2. April 2024 / Bad Steben informiert...

Kreisvorstand legt Prioritäten für laufendes Jahr fest:

VdK kämpft gegen Diskriminierung und für Chancengerechtigkeit

Hof. Gemeinsam mit Geschäftsführerin Birgit Stelzer berieten die Mitglieder des VdK-Kreisvorstandes Hof über die im laufenden Jahr wichtigsten Themen welche in den kommenden Monaten auf der Tagesordnung stehen. In der Gaststätte „Meinel´s Bas“ ging Kreisvorsitzender Bert Horn zunächst auf die drei geplanten Reiseangebote an die Ostsee ein, welche erfreulicher Weise bereits ausgebucht seien. Sehr erfolgreich war auch der Jahresauftakt für den VdK, bei dem unter Federführung der Kreisfrauenvertreterin Ute Guggenberger eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag durchgeführt wurde. Zu dem Stück „Was Frauen wirklich wollen!“ hätten sich an die hundert Mitglieder und Interessierte aus Stadt und Landkreis Hof im Saal des Schützenhauses Jägersruh eingefunden und einen tollen Nachmittag erlebt. 

In seinem Ausblick zu anstehenden Themen nahm der Kreisvorsitzende klare Positionen ein: „Politisch und gesellschaftlich ist die aktuelle Lage nicht rosig und auch die weltpolitische Lage ist weiterhin angespannt. Wir bedauern ebenso eine zunehmend schlechte Stimmung, einen raueren Ton sowie zunehmend Hass und Hetze zur Kenntnis nehmen zu müssen. Für den VdK ist die AfD kein Gesprächspartner, da diese nur spaltet und Menschen gegeneinander ausspielt“, betonte Horn und stellte weiter fest, dass sich der VdK weiter für benachteiligte und diskriminierte Menschen einsetzen werde. Altersarmut, Barrierefreiheit sowie Inklusion und Pflege seien weiterhin die großen Herausforderungen. „Wir müssen darauf achten, dass unsere sozialen Kernthemen in der Folge der Auswirkungen der internationalen Krisen nicht hinten runterfallen!“

In diesem Sinne will der VdK-Kreisverband auch 2024 wieder Veranstaltungen organisieren bzw. Präsenz zeigen und sich für die Interessen seiner rund 12.700 Mitglieder im Hofer Land einsetzen. Auch die Zusammenarbeit mit Nachbarorganisationen stand auf der Tagesordnung. So wird es im Sommer ein Treffen mit Vertretern des VdK-Kreisverbandes Wunsiedel geben. In diesem Rahmen ist auch vorgesehen sich bei einem Rehauer Unternehmen über konkrete betriebliche Umsetzungsmöglichkeiten in den Bereichen Barrierefreiheit und Inklusion zu informieren. Auch der Rehauer Bürgermeister Michael Abraham wird an diesem Termin teilnehmen.

Als nächste große Publikumsveranstaltung steht der VdK-Aktionstag mit Tag der offenen Tür in der Geschäftsstelle in der Hofer Blücherstraße am 27. Juni an. Die VdK-Sozialrechtsberatung und regionale Firmen werden sich bei dieser Veranstaltung präsentieren. Auch der bekannte Hofer Wärschtlamoo Marcus Traub hat seine Teilnahme bereits zugesagt.

Foto: VdK Kreisverband Hof
Quelle: VdK Kreisverband Hof

Meistgelesene Artikel

10.Systemischer Fachtag
Allgemeines

SySTEP - 10. Systemischer Fachtag *Kinder, die Systeme sprengen*, am 15. + 16.04.2024

weiterlesen...
Die Auszeit
Buchvorstellungen

Thriller von Emily Rudolf | Die aufregende deutsche Thriller-Entdeckung.

weiterlesen...

Neueste Artikel

„Aktiv sein – Aktiv bleiben!“ zieht zahlreiche Gäste an
Landratsamt Hof informiert...

Am 12. April 2024 lud die Gesundheitsregion plus Hofer Land mit Kooperationspartnern in die VHS Hofer Land ein.

weiterlesen...
Tolle Aktionstage in der Osterferienbetreuung der OGTS Naila
Naila informiert...

Die Osterferienbetreuung in der OGTS startete mit viel Kreativität.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

After Work LIVE am 08.05.2024 in der Spielbank Bad Steben
Bad Steben informiert...

Relaxen von 19 bis 22 Uhr mit Live-Musik von GOLLER & GÖTZ und „VERNATSCH MICH“

weiterlesen...
Ein neuer Baum für die alte Langenbacher Straße
Bad Steben informiert...

Baumspende vom Ehepaar Dittrich aus Wulften

weiterlesen...