25. Januar 2024 / Neues vom BRK Kreisverband Hof

Der BRK-Kreisverband Hof blickt zurück

Leistungsbilanz 2023

Hof. An zehn Standorten beschäftigte der Kreisverband Hof zum Ende des vergangenen Jahres 253 haupt- und nebenamtlich Mitarbeitende. Hinzu kommen rund 2.000 ehrenamtliche Unterstützer in den Bereitschaften, der Wasserwacht, der Bergwacht und in verschiedenen Arbeitskreisen.

Rettungsdienst

Die Sicherstellung der rettungsdienstlichen Versorgung in Stadt und Landkreis Hof wird im Schwerpunkt vom Bayerischen Roten Kreuz gestellt. Von den Rettungswachen in Hof, Münchberg, Naila, Rehau und dem Stellplatz Bad Steben wurden im Jahr 2023 folgende Einsätze mit einer Gesamtlaufleistung von 982.010 km durchgeführt:

  • Einsätze gesamt: 36.457
  • davon Krankentransporte: 20.364
  • davon Notfalleinsätze: 2.583
  • davon Notarzteinsätze: 3.990
  • davon sonstige Einsätze: 9.520

Ambulante Pflege/Sozialstation

Im vergangenen Jahr führten unsere 18 ausgebildeten Pflegefachkräfte des ambulanten Pflegedienstes 35.964 Hausbesuche durch. Die häusliche Versorgung von 158 Patienten wurde somit gewährleistet.

Blutspende

Bei 45 Terminen in Stadt und Landkreis Hof spendeten 6.254 Menschen ihr Blut, um Kranken und Verletzten ganz uneigennützig das Leben zu retten. Darunter waren 587 Erstspender.

Ausbildung

In insgesamt 382 Lehrgängen der Breitenausbildung sowie der internen Fortbildung, wie z. B. Erste Hilfe, Erste Hilfe am Kind, Sanitäts-dienstausbildung usw., lernten 6.041 Teilnehmer richtiges Handeln im Notfall.

Hausnotruf/Mobilruf

Auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit eines Hausnotruf- oder Mobilrufgerätes des BRK konnten sich über 1.600 Kunden verlassen und waren im Ernstfall schnell professionell versorgt und betreut.

Altkleider

Im gesamten Landkreis und der Stadt Hof spendete die Bevölkerung 90  Tonnen Altkleider an den BRK-Kreisverband Hof. Die Kleidung wird von Hand sortiert. Gut erhaltene Stücke werden im BRK-Kleiderladen zu günstigen Preisen zu Gunsten der sozialen Arbeit vor Ort verkauft. Gebrauchte Artikel für Kinder hat der Kinderladen „Rappelkiste“ im Sortiment.

Beratung und Betreuung

457 Bürgerinnen und Bürger ließen sich im BRK-Kreisverband Hof beraten oder erhielten z. B. Berechtigungsscheine für die Hofer Tafel.

Kindertagesstätten

Zum Ende des Jahres 2023 betrieb der BRK-Kreisverband Hof insgesamt vier Kindertagesstätten. Eine davon mit Kinderkrippe, Kindergarten und Hort und drei mit Kinderkrippe und Kindergarten. Bei der BRKcasa Montessori handelt es sich um eine integrative Einrichtung. 

In Hof betreuten am Standort Mühldamm 18 Mitarbeitende 105 Krippen- und Kindergartenkinder, in der Lindenstraße 14 Mitarbeitende 76 Krippen- und Kindergartenkinder und in der integrativen BRKcasa Montessori sind 22 Mitarbeitende für 79 Krippen- und Kindergartenkinder da. In Münchberg kümmern sich 12 Mitarbeitende um 74 Kinder in Kinderkrippe und Kindergarten.

Im Herbst erfolgte der Spatenstich zum Neubau einer weiteren Kindertagesstätte in Naila. Die Eröffnung ist derzeit für das Frühjahr 2025 geplant.

Betreuung im Haus Rosengarten

Drei Mitarbeiterinnen kümmern sich im betreuten Wohnen „Haus Rosengarten“ um die Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner. Sie bieten professionelle Unterstützung bei der Alltagsbewältigung und haben immer ein offenes Ohr bei Sorgen und Nöten. Zudem organisieren sie abwechslungsreiche Angebote zur Freizeitgestaltung, wie z. B. gemeinsames Kaffeetrinken, Bastelnachmittage, Ausflüge, Bewegungs-übungen uvm.

Fördermitglieder

Für einen guten Zweck stehen die zahlreichen Fördermitglieder. Denn mit ihren Mitgliedsbeiträgen lassen sich anteilig die Kosten für Ausrüstung und Ausbildung der ehrenamtlichen Helfer finanzieren. Mehr als 6.700 Menschen waren im Jahr 2023 Mitglied des Kreisverbandes Hof.

Unsere ehrenamtlichen Gliederungen (Bereitschaften, Bergwacht, Wasserwacht) decken mit hohem persönlichem Engagement die verschiedensten Bereiche ab: Sanitätsdienste, Rettungsdienst, Helfer vor Ort, Suche von vermissten Personen durch die Rettungshundestaffel, Sozialarbeit, Pflegedienst, Blutspendedienst, Katastrophenschutz, Arbeitskreise, Aus- und Fortbildung, Mittelbeschaffung, Berg- und Wasserrettungsdienst und sonstige Einsätze.

Doch nicht nur das Ehrenamt hat beim BRK höchsten Stellenwert. „Unser Hauptanliegen ist die Ausbildung von Notfallsanitätern als höchste nichtärztliche medizinische Ausbildung“, so Jörg von der Grün, BRK-Kreisgeschäftsführer. 

Im Jahr 2023 haben vier neue Mitarbeitende ihre dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter begonnen. Insgesamt befanden sich zum 31.12.2023 somit zehn Personen in der Ausbildung zum Notfallsanitäter. Darüber hinaus leisteten fünf Mitarbeitende ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Rettungsdienst, eine Bundesfreiwilligendienstleistende unterstützte die Kindertagesstätte in Münchberg.

Fotos: BRK Hof
Quelle: BRK Hof

Meistgelesene Artikel

Unser Tier der Wochen heißt Moritz !
Tier der Woche

Beim Gassigehen und bei Begegnungen mit anderen Hunden ist er ganz entspannt und souverän...

weiterlesen...
Unser Tier der Wochen heißt Strolch !
Tier der Woche

Ein Garten in seinem neuen Zuhause wäre für Strolch ganz toll

weiterlesen...
Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Feuerwehrverein Jehsen und KuLa Haustechnik GmbH
Partner - News

3500 Euro der Kosten übernahm die Firma KuLa Haustechnik GmbH

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schützenstraße in Schwarzenbach/Saale am 26.02.24 gesperrt
Landratsamt Hof informiert...

Der Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle gewährleistet.

weiterlesen...
Programm der Hofer Frauentage 2024
Hof informiert...

21 Veranstaltungen für Frauen und teilweise auch Männer vom 1. März 2024 bis 13. April 2024

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fasching im BRK-Seniorenkreis
Neues vom BRK Kreisverband Hof

Die Mitglieder der BRK-Seniorengruppe waren kürzlich zur traditionellen Faschingsfeier eingeladen.

weiterlesen...