15. Juli 2022 / Neues aus dem Sana Klinikum Hof

417 Betten, 333 Matratzen und 199 Nachtschränkchen haben ein neues Zuhause gefunden

Neues aus dem Sana Klinikum Hof

Hof. Gut angekommen in Zadar -  Sana Klinikum Hof spendet erneut Patientenbetten und unterstützt damit Manfred Nürnberger aus Töpen der mit seinem Team seit fast drei Jahrzehnten Spendentransporte für Kroatien organisiert

Man muss schon sehr gut vernetzt sein, wenn man den enormen Aufwand - um mit „kleinen“ Dingen Gutes zu tun -  stemmen will. Dank des hingebungsvollen Engagements von Manfred Nürnberger aus Töpen, ist es erneut gelungen die Klinik in Zadar mit Patientenbetten des Sana Klinikums Hof zu versorgen. Erst kürzlich rollte der Sattelschlepper, beladen mit 30 Patientenbetten und diversem Zubehör vom Gelände des Klinikums. Ziel war das psychiatrisches Krankenhaus auf der kroatischen Insel Uglian. Seit mehr 13 Jahren rollen die Transporter nach Uglian – einem der vielen Projekte von Manfred Nürnberger. Im Laufe der Jahre hat er durch die Unterstützung mehrerer Partner, die alten Drahtgestelle durch funktionsfähige Patientenbetten ersetzen können. So haben 417 Betten, 333 Matratzen und 199 Nachtschränkchen ein neues Zuhause gefunden. Er freue sich immer wieder helfen zu können, sagt Nürnberger. „Man sieht, dass die Pflege eines gewissen Netzwerkes immer Vorteile beinhaltet und sich auch noch nach langen Jahren auswirkt. Er danke den Mitarbeitern für das grandiose Miteinander bei der Abholung und der Geschäftsführung des Sana Klinikums Hof auch im Namen des kroatischen Klinikdirektors Mladen Mavar, der sehr glücklich über die großartige Unterstützung sei.

Zum Hintergrund:

Das Krankenhaus auf Uglian - ein Bau aus dem Jahre 1915 – wurde bis zum Jahre 1943 durch die italienische Besatzungsmacht als Konzentrationslager genutzt. Es ist damals wie heute baulich in einem furchtbaren Zustand. Trotzdem werden bis zu fünfhundert psychisch Kranke und darin beinhaltet fast einhundert forensisch Kranke behandelt und betreut. Hinzu kommen noch einmal mehrere hundert Personen, die während des Jahres täglich mit der Fähre von Zadar aus Hilfe in dieser Einrichtung suchen. Dank der Verbindungen zur Bundeswehr, zum Sana Klinikum Hof, dem Krankenhaus in Naila und zu medizinischen Pflegediensten der Region ist es gelungen, einen Großteil der Ausrüstung aufzuwerten, zu erneuern und zu ergänzen. Vom Patientenbett über medizinische Geräte bis zu einer kompletten Großküche aus Beständen einer aufgelösten Garnison der Bundeswehr, Matratzen, Rollatoren, mehrere Kubikmeter Sanitätsmaterial von der Mullbinde bis zur Waschlotion, gelangte so in mehreren Sattelzügen in den vergangenen Jahren in die psychiatrische Klinik. Die Betten des vierten Trucks fanden vor allem im neu erbauten Klinikteil für Demenzkranke ihre neue Bestimmung. Circa zehn ehrenamtliche Mitstreiter helfen bei jeder neuen Tour die Transportfahrzeuge zu beladen.

Über das Sana Klinikum Hof

Das Sana Klinikum Hof gehört mit seinen 465 vollstationären Betten und 22 teilstationären Plätzen zu den größten somatischen Akutkrankenhäusern in Bayern. In 14 Fachabteilungen behandelt das Haus der Schwerpunktversorgung jährlich etwa 25.000 stationäre und 30.000 ambulante Patientin.

Das Sana Klinikum Hof gehört zum Verbund der Sana Kliniken AG. Der Konzern ist der größte unabhängige Gesundheitsdienstleister im deutschsprachigen Raum mit über 120 Einrichtungen (darunter mehr als 50 Krankenhäuser und MVZ) und 1,8 Mio. behandelter Patienten in 2020. 25 private Krankenversicherungen sind Eigentümer der Gruppe. Sana Kliniken erbringt von der Prävention, über die ambulante und stationäre Versorgung sowie Nachsorge, Reha und Hilfsmitteln bis zu B2B-Services in Einkauf, Logistik und im Med-Tech-Bereich integrierte Gesundheitsleistungen für Patienten und Unternehmen.

Foto: Sana Klinikum Hof
Quelle: Sana Klinikum Hof

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie