17. Juli 2021 / Helmbrechts informiert...

Wein-Import Mosena ist neues Mitglied bei Helmbrechts Aktiv

Helmbrechts informiert ...

Helmbrechts. Bereits im Dezember letzten Jahres hat Alexander Mosena den Spezialitäten-Laden seines verstorbenen Vaters wieder eröffnet. Mosena und seine Lebensgefährtin Christiane Hüfner treten in die Fußstapfen von Lino Mosena, dessen Laden in Helmbrechts Kultstatus genoss. Die kleine Weinhandlung in der Alten-Post-Straße wurde von vielen Helmbrechtsern schmerzlich vermisst, umso größer ist nun die Freude, dass Alexander Mosena den Geschäftsbetrieb seines Vaters wieder aufgenommen hat. Nun ist Mosena auch dem örtlichen Gewerbeverein Helmbrechts Aktiv beigetreten. Der Zweite Bürgermeister Robert Geigenmüller und die Vereinsvorsitzenden Betina Klein und Felix Bär hießen den frischgebackenen Ladenbesitzer herzlich willkommen und wünschten ihm einen guten Start und gute Geschäfte. „Ich freue mich sehr, dass der Laden von Lino Mosena nun von seinem Sohn betrieben wird. Die feinen Spezialitäten und das urige Ambiente bringen die italienische Lebensfreude nach Helmbrechts“, so Robert Geigenmüller.  
„Zuerst war geplant einmal im Quartal nach Italien zu fahren um neue Waren abzuholen“, so Alexander Mosena, mittlerweile müsse er aber sogar öfter neue Spezialitäten besorgen. Den Laden betreibt er neben seinem Beruf, ohne die tatkräftige Unterstützung seiner Lebenspartnerin Christiane Hüfner ginge das jedoch nicht, so Mosena.

Das Foto zeigt (v. li.): Betina Klein und Felix Bär von Helmbrechts Aktiv, Alexander Mosena mit Tochter Flora und den 2. Bürgermeister Robert Geigenmüller vor dem Ladengeschäft in der Alten-Post-Straße.  
Quelle: Stadt Helmbrechts

Das könnte Dich auch interessieren: