Wetter | Hof
21,8 °C

Ehrenamtliche Betreuer von Demenzkranken gesucht!

News

Ehrenamtliche Helfer für die Betreuung von an Demenz erkrankter und pflegebedürftiger Menschen gesucht!

Die Gesundheitsregion Plus Stadt und Landkreis Hof schult auch in diesem Jahr, gemeinsam mit Kooperationspartnern, ehrenamtliche Helfer, um pflegende Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen zu entlasten.

Sich für den Betroffenen Zeit nehmen, Gespräche führen, spazieren gehen, Fotoalben anschauen sind nur einige sinnstiftende Aufgaben, für die ehrenamtliche Helfer gesucht werden.

Die Helferkreisschulung findet von Montag, 20.05. bis Freitag, 24.05.2019, von 09.-16.00 Uhr in den Räumen des Caritasverbandes Stadt und Landkreis Hof e.V., Marienstr. 56, 95028 Hof statt und ist kostenfrei.

Referentin ist Martha Link, Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Hof-Wunsiedel. Kooperationspartner sind der Caritasverband Stadt und Landkreis Hof e.V, der ASD Soziale Dienste e.V. und die Rummelsberger Diakonie in Rehau.

In der Schulung lernen die Teilnehmer das Krankheitsbild von Demenz kennen sowie Möglichkeiten einer adäquaten Kommunikation und Beschäftigung mit Menschen mit Demenz.

Der Kurs endet ohne Prüfung mit einer Zertifikatsübergabe.

Nach der Schulung sind die Helfer berechtigt gegen eine Aufwandentschädigung Menschen mit Demenz, aber auch pflegebedürftige Menschen stundenweise zu Hause zu betreuen.

Die drei Anbieter vermitteln die geschulten Helfer in die jeweiligen Einzugsgebiete.

Der Caritasverband Stadt und Landkreis Hof e.V. deckt den Raum Hof, Münchberg, Helmbrechts ab, die Rummelsberger Diakonie den Raum Rehau mit umliegenden Gemeinden, Döhlau und Tauperlitz, der ASD Soziale Dienste Oberkotzau e.V. deckt Oberkotzau, Schwarzenbach an der Saale, Hof, Berg und Konradsreuth ab.

In der Regel sind die Helfer in einer Familie im Einsatz. Bei einem Erstkontakt wird der Unterstützungsbedarf besprochen, um den passenden Helfer zu finden.

Pflegende Angehörige können in der Zeit der Betreuung in Ruhe das Haus verlassen, Termine erledigen oder sich auch mal eine „Ruhepause“ gönnen. Die Helfer werden sehr gut vorbereitet, um schnell Zugang zu den erkrankten Menschen zu finden.

Um Anmeldung bis zum 10.05.2019 wird gebeten, unter der Telefonnummer 09281/140170 bei Frau Witzgall, direkt beim Caritasverband Stadt und Landkreis Hof e.V..

Teile diesen Artikel: