Wetter | Hof
15,5 °C

50 Jahre bei der Feuerwehr Marxgrün

Marxgrün - Jürgen Brandler ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann. 50 Jahre widmete der Marxgrüner seine Freizeit dem Dienst an der Allgemeinheit. Jetzt erhielt er aus den Händen von Landrat Dr. Oliver Bär und 1. Bürgermeister Frank Stumpf  das große Ehrenzeichen des Freistaates Bayern. Diese Auszeichung erhalten verdiente Feuerwehrler für 50 Jahre aktiven Dienst. Zur Feierstunde wurde Jürgen Brandler überrascht und von seinen Kameraden gemeinsam mit Dr. Oliver Bär und 1. Bürgermeister Stumpf mit dem Marxgrüner Feuerwehrauto, ausnahmsweise mit eingeschaltetem Martinshorn, abgeholt. Brandler, der von seinen Kameraden nur „Bubi“ genannt wird, war sichtlich gerührt über diese Ehrung. Er ist damit neben Günter Löhner erst der zweite Feuerwehrmann aus Marxgrün, der diese Auszeichnung erhält.

Löhner selbst, sein Freund und Weggefährte, blickte in seiner Laudatio auf viele Einsätze, Prüfungen, Abzeichen und absolvierte Lehrgänge in den vergangenen 50 Jahren zurück. Brandler gehörte auch zur ersten Jugendlöschgruppe im Landkreis Hof. In der Feuerwehr Marxgrün war Brandler über 30 Jahre als 1. und 2. Vorsitzender tätig. Dort wurde er bereits zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Christan Popp, der 1. Kommandant der Marxgrüner Wehr, bedankte sich beim Jubilar für die unzähligen Stunden im Dienste der Feuerwehr. 1. Bürgermeister Frank Stumpf dankte Brandler für 50 Jahre im Dienste der Allgemeinheit und überreichte einen Schmunzelstein.

Fotos:Die aktive Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Marxgrün ist zu Ehren von Jürgen Brandler angetreten.

 Jürgen Brandler wurde von 1. Bürgermeister Frank Stumpfund Landrat Dr. Oliver Bär für 50 Jahre aktiven Dienst mit dem Großen Ehrenzeichen des Freistaates Bayern geehrt.

Zusammen mit Landrat Dr. Oliver Bär und 1 .Bürgermeister Frank Stumpf gratulierte auch Kamerad Günter Löhner, der das Große Ehrenzeichen bereits im letzten Jahr erhielt, seinem langjährigen Weggefährten Jürgen Brandler.

Quelle: Stadt Naila

Teile diesen Artikel: