Wetter | Hof
15,5 °C

Dank geht an die Partner

Hof - Bereits zum 12. Mal findet in diesem Jahr die Aktion Schultüte der Hofer Wohlfahrtsverbände Diakonie Hochfranken, Hofer Tafel, Caritas, AWO und BRK statt.

Eltern mit geringen Einkommen, deren Kinder in die erste Klasse kommen, können hier Hilfe erhalten.

Wie bereits seit vielen Jahren unterstützt die Firma Leder Leupold und seit letztem Jahr auch die Sparkasse Hochfranken das Projekt mit Ausstattung im Wert von mehreren tausend Euro.

Danke der Hilfe wurden 55 Schulranzen sowie Schultüten, Federmäppchen und Turnbeutel in der Diakonie am Park für die Aktion zur Verfügung gestellt. 40 wurden schon an bedürftige Familien abgegeben.

Von Seiten der Diakonie sprach Werner Schrepfer den Unterstützern seinen Dank und den des Teams aus. Die Spenden erfüllen gleich mehrere sinnvolle Zwecke: Sie helfen armen Familien, deren Kinder durch die Lebensumstände besonders benachteiligt sind, sie steigern die Vorfreude auf den ersten Schultag und schützen die Kinder durch die Reflektoren im Straßenverkehr. 

Bildtext: Bunt ist die Vorfreude auf den ersten Schultag – die Aktion Schultüte macht´s möglich.

Das Bild zeigt Sandra Stier von der Diakonie Hochfranken mit der künftigen ABC-Schützin Aylin.

Quelle: Diakonie Hochfranken

Teile diesen Artikel: