22. Februar 2021 / Polizeimeldungen

Polizeimeldungen vom letzten Wochenende

Polizei sucht nach Hinweisen

Ohne Fahrerlaubnis am Steuer

Rehau.- Am Fr., 19.02., gegen 11.30 Uhr, wurde im Stadtgebiet ein 61jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Auf Verlangen konnte er keinen Führerschein vorweisen, was auch nicht verwunderlich war, da ihm dieser bereits vor Monaten entzogen worden war. Damit war für den Betroffenen die Fahrt zu Ende und sein Pkw-Schlüssel wurde vorläufig sichergestellt. Eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ist die Folge.

Fahrt unter Alkohol

Rehau.- Nach einem Hinweis  auf einen Schlangenlinien fahrenden Pkw auf der B 15 bei Rehau am Fr., 19.02., gegen 18.45 Uhr, konnte dieser schließlich im Stadtgebiet kontrolliert werden. Ein Alkotest ergab dann bei dem 39jährigen Fahrer einen Wert von 0,50 Promille.  Aufgrund dessen und seiner unsicheren Fahrweise musste der Mann mit zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt. Es erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Kleinkraftrad gestohlen - Wert: Ca. 2.000,-- Euro

Selbitz. Ein bislang unbekannter Langfinger entwendete in der Zeit vom 16.02.2021, 12:00 Uhr bis 21.02.2021, 12:00 Uhr ein auf einer Palette in der Bahnhofstraße abgestelltes grün/blaues Kleinkraftrad der Marke Simson. Das Fahrzeug sollte repariert werden. Der Schlüssel steckte, im Tank befand sich kein Benzin und der Motor wurde neu aufgebaut. Wer konnte Beobachtungen machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Naila unter der Telefonnummer 09282/97904-0 entgegen.

Renault angefahren

HOF. Sachschaden in Höhe von 300 Euro verursachte ein Unbekannter, vermutlich Fahrer eines weißen Kleinwagens, am Sonntag an einem geparkten Renault und fuhr einfach weiter.
In der Zeit von 5.30 Uhr bis 19 Uhr parkte ein 44-jähriger Hofer seinen roten Renault Clio in der Wilhelm-Kohlhoff-Straße. Er konnte sich an einen weißen Kleinwagen erinnern, der hinter seinem Fahrzeug stand. Als er zu seinem Geparkten zurückkam, stellte er einen Kratzer an der Stoßstange hinten links fest. Der weiße Kleinwagen war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr vor Ort. Dessen Fahrer kommt als Verursacher des Schadens in Betracht. 
Die Polizeiinspektion Hof bittet unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 um Hinweise.

Mit Drogencocktail erwischt

A9/Berg.- Beamte der Hofer Autobahnpolizei kontrollierten am 22.02.2021, um 01.10 Uhr, einen geparkten Kleintransporter im Gelände der Rastanlage „Frankenwald“.
In dem Fahrzeug trafen die Polizisten auf einen 38-jährigen Mann aus dem Landkreis Augsburg. Bei der Kontrolle im Sinne der sogenannten „Schleierfahndung“ durchsuchten die Beamten auch den Mann und sein Gepäck und stießen dabei auf Kleinmengen unterschiedlicher Betäubungsmittel.
Rund je 1,25 Gramm Marihuana und Amphetamin beschlagnahmten die Beamten schließlich bei dem 38-Jährigen. Nachdem sich nun auch die Frage nach der Verkehrstüchtigkeit des Mannes bei den Beamten stellte, boten sie ihm einen Drogentest an, der für vier „Berauschende Mittel“ ein positives Ergebnis anzeigte.
Die Beamten untersagten dem Mann deshalb aus Gründen der Gefahrenabwehr die Weiterfahrt und stellten den Autoschlüssel dazu sicher. Außerdem wurde eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz für den Drogensünder fällig.

Temposünden geahndet

A9/Berg.- Bei der Überwachung des Tempolimits von 60 km/h für Brummis am sogenannten „Saaleabstieg“ mussten am 21.02.2021 zwei Fahrer beanstandet werden.
Wie die Beamten um 16.14 Uhr bei einem 51-jährigen Berufskraftfahrer aus Spanien feststellten, fuhr er die kurvige Gefällstrecke im Bereich vor der Landegrenze nach Thüringen mit 92 km/h hinunter.
Ein ebenfalls spanischer Fahrer tat es um 23.43 Uhr seinem Kollegen gleich. Bei dem 28-Jährigen stellten die Beamten eine Geschwindigkeit von 93 km/h fest.
Die Beamten leiteten gegen die beiden Temposünder ein Bußgeldverfahren ein und behielten eine Sicherheitsleistung ein.

Verhaftung abgewendet

Selb.- Am Sonntagmorgen kontrollierten Polizisten der Grenzpolizeiinspektion Selb an der neuen Grenzkontrollstelle auf der Staatsstraße bei Selb/Wildenau, einen ausländischen Kleintransporter, der mit mehreren Personen besetzt war. Eine Überprüfung brachte für den Beifahrer einen aktuell bestehenden Haftbefehl zu Tage. Glück für den  40jährigen Mann war, dass er die ersatzweise zu zahlende Geldstrafe begleichen konnte. So durfte er, nach Erledigung der Formalitäten, die Reise fortsetzen, da er alle Kriterien für eine Einreise nach Deutschland erfüllte. Die fünf Mitreisenden hatten vor der Einreise nach Deutschland keinen Coronatest durchführen lassen. Sie verzichteten auf die Einreise und kehrten in die Tschechische Republik zurück, um eine Test nachzuholen. 

Einreisebestimmungen nicht beachtet

Selb.- Bei der Kontrolle eines Einreisenden aus der Tschechischen Republik am Sonntagabend, stellten Polizisten der Grenzpolizeiinspektion Selb fest, dass keine der notwendigen Vorgaben zur Einreise beachtet wurden. Der 56jährige Mann aus einem Nachbarlandkreis war zudem uneinsichtig und wollte auch keine Corona-Teststation unmittelbar nach der Einreise anfahren. Die Polizisten erstellten mehrere Anzeigen nach den geltenden Infektionsschutzbestimmungen und Einreiseregelungen. Zudem erging unverzüglich eine Meldung an das zuständige Gesundheitsamt, um die erforderlichen Maßnahmen einzuleiten und zu überwachen. 

Sachbeschädigung an Pkw 

Hof.-  Vermutlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, wurde ein in der Schleizer Straße geparkter BMW auf der Motorhaube und an der rechten Seite beschädigt. Die Höhe des entstanden Schadens wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. Die Polizei Hof bittet unter der Tel.-Nr. 09281/7040 um Täterhinweise.

Bei Durchsuchung Rauschgift aufgefunden

Hof.- Am Freitagabend gegen 23.00 Uhr wurde am Hofer Bahnhof ein 17-jähriger Jugendlicher kontrolliert. Bei einer Durchsuchung wurde eine geringe Menge Amphetamin aufgefunden. Der 17-jährige wird nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Der Jugendliche der im Bereich Bamberg wohnhaft ist, wurde nach Aufnahme des Sachverhaltes von seinem Vater abgeholt.

Fehler beim Einfahren auf BAB

A72/ Trogen: Zu einem Unfall mit insgesamt drei Fahrzeugen kam es am Samstag gegen 11:10 Uhr auf der A72 in Fahrtrichtung Chemnitz.
Ein 48jähriger aus dem Vogtlandkreis fuhr mit seinem Opel von der A93 kommend auf die A72 in Richtung Osten ein. Auf dem Beschleunigungsstreifen fuhr er zunächst hinter einem bulgarischen Sattelzug. Er wechselte auf den rechten Fahrstreifen der A72 und wollte noch an dem Sattelzug vorbeifahren. Dieser blinkte und zeigte an, dass er ebenfalls vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur der A72 wechseln wollte.
Aus diesem Grund scherte der Opelfahrer auf die linke Fahrspur aus. Dies wurde einem bereits dort fahrenden Audifahrer zum Verhängnis. Der Opel touchierte den Audi, wodurch dieser ins Schleudern geriet und im Anschluss in die Mittelschutzplanke krachte. Der Opel kam daraufhin wieder nach rechts und touchierte nun auch noch den Sattelzug.
Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden.
Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Den Sachschaden beziffern die Beamten der Verkehrspolizei auf ca. 58.000,- Euro.

Unfallflucht

Geroldsgrün/Langenbach. Am Freitagabend kam es auf der Straße von Langenbach nach Carlsgrün zu einem Streifvorgang zweier Fahrzeuge im wechselseitigen Verkehr. Die beiden Außenspiegel krachten aneinander. Ein Fahrzeugführer geriet auf die Fahrspur des Anderen und es kam zum Unfall. Ein geschädigter Fahrzeugführer stoppte seinen Pkw und nahm an, dass der andere Pkw ebenfalls halten würde. Seine Erwartung wurde jedoch enttäuscht, der andere Fahrzeugführer setzte seine Fahrt unvermindert fort. Ein Spiegel wurde komplett abgerissen und es entstand ein Schaden von ca. 1000.-- Euro. Hinweise auf das flüchtende andere Fahrzeug gibt es nicht. Möglicherweise handelte es sich um einen dunklen SUV oder Kleinbus. Um Hinweise an die Polizei in Naila wird gebeten.

Diebstahl im Supermarkt

Schwarzenbach a. Wald. Am Freitagvormittag kam es im REWE Markt zu einem Diebstahl eines Buchungsgerätes zur Warenbestellung. Ein unbekannter Kunde tauschte in einem unbeobachteten Moment seinen Einkaufswagen mit dem Einkaufswagen einer Mitarbeiterin aus, in dem ein Buchungsgerät zur Warenbestellung lag. Die Verkäuferin war damit beschäftigt Ware zu ordnen und hatte das Gerät in den mitgeführten Einkaufswagen gelegt. 
Das Gerät sah aus, wie ein Mobiltelefon und der unbekannte Dieb wollte möglicherweise ein Handy stehlen. Offenbar hat er dies verwechselt und dürfte jetzt sehr enttäuscht sein. Bei dem Dieb handelte es sich um einen älteren Herrn und er wurde beim Diebstahl gefilmt. Weitere Hinweise nimmt die Polizei Naila entgegen. 

Unfall verursacht und geflüchtet

A9 / Selbitz.- Ein bisher unbekannter männlicher Verkehrsteilnehmer wechselte Freitagmittag, ohne zu blinken, mit seinem dunklen Passat auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin, kurz vor dem Autobahndreieck Bayerisches Vogtland vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. 
Durch seine rücksichtslose Fahrweise, kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß eines schwarzen Audi SQ3 und eines schwarzen 6er BMW. Der 52-jährige Audi-Fahrer musste nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Passat zu verhindern. Der 57-jährige BMW-Fahrer befand sich zur gleichen Zeit auf dem linken Fahrstreifen und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.
Der Passatfahrer hat an der Unfallörtlichkeit nicht angehalten, um Angaben zu seiner Person und Unfallbeteiligung zu machen. Bemerkt haben muss er das Unglück, da er im Vorbeifahren sich von den anderen Unfallbeteiligten mit einem „Stinkefinger“ verabschiedete.
Verletzt wurde bei diesem Unfall zum Glück niemand. Der entstandene Schaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 20000 Euro.
Zeugen, die den Unfall gesehen haben und sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Hof unter der Telefon 09281-704803 zu melden.

Mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

A9 / Leupoldsgrün.- Ein 44-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Berlin wurde Freitagabend mit seinem Volvo auf der A9 durch die Verkehrspolizei Hof kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass die Kennzeichen, welche am Fahrzeug angebracht waren, gestohlen waren.
Der Volvo, welcher gerade neu erworben wurde, wurde somit ohne gültige Zulassung und Versicherung im Straßenverkehr bewegt. 
Die Weiterfahrt wurde dem Berliner untersagt und die Kennzeichen sichergestellt.
Den Berliner erwartet nun ein Strafverfahren, unter anderem wegen Urkundenfälschung und Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Pkw demoliert

Helmbrechts – In der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagmittag, schlug ein unbekannter Täter gegen einen in der Friedrich-Ebert-Straße geparkten schwarzen Skoda Octavia. Es entstand eine Delle im hinteren rechten Kotflügel und ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Münchberg – Am Freitagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Münchberg in der August-Horch-Straße einen 22-jähriger Mann aus Schwäbisch Hall am Steuer seines Pkw. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, wies der Mann drogentypische Auffälligkeiten auf. Ein anschließend durchgeführter Urintest verlief positiv auf THC, weshalb bei dem Mann eine Blutentnahme im Klinikum Münchberg durchgeführt wurde. Den 22 Jahre alten Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittel- und Straßenverkehrsgesetz. Zudem konnte bei der Durchsuchung seiner 21-jährigen Beifahrerin ein Joint aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Arbeitszeitnachweise nicht mitgeführt

Münchberg – Am Freitagnachmittag wurden mehrere Berufskraftfahrer durch Beamte der Münchberger Polizei im Stadtgebiet kontrolliert. Insgesamt vier Fahrer konnten die erforderlichen Nachweise über ihre Lenk- und Ruhezeiten nicht vorweisen. Gegen sie wurde Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetz erstattet.

Quelle: PI Hof, Selb, Naila, Münchberg, Rehau

Meistgelesene Artikel

Unser Tier der Woche heißt Assol !
Tier der Woche

Die Hündin ist 10 Monate alt.

weiterlesen...
Ballonloipe im Spiegelwald in Naila gespurt
Naila informiert...

Traumhafte Bedingungen in den nächsten Tagen

weiterlesen...
Unser Tier der Woche heißt Schecki !
Tier der Woche

Sie ist kastriert, gechipt und geimpft

weiterlesen...