27. Juni 2021 / Neues aus dem Sana Klinikum Hof

Nachhaltig familien- und lebensphasenbewusst

Neues aus dem Sana Klinikum Hof

Hof. Sana Klinikum Hof erneut für Vereinbarkeitszertifikat mit dauerhaftem Charakter geehrt
Das Sana Klinikum Hof ist kürzlich für die Auszeichnung mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie geehrt worden. Die Würdigung für die strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik fand vor dem Hintergrund der Coronapandemie als Zertifikats-Online-Event statt. Zu den Gratulanten zählten neben Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, sowie Dr. Auma Obama, die eine Keynote hielt, auch Christine Lambrecht, Bundesministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.
Das Sana Klinikum Hof hatte zuvor erfolgreich das Dialogverfahren zum audit durchlaufen, das Arbeitgebern offensteht, die seit mindestens neun Jahren mit dem audit eine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik verfolgen. Das Sana Klinikum Hof wurde erstmals im Jahr 2012 mit dem Zertifikat zum audit ausgezeichnet, dass bislang jeweils eine Laufzeit von drei Jahren hatte. Nach 2 Re-Auditierungen 2015 und 2018 folgte nun das Dialogverfahren, das mit dem Zertifikat mit dauerhaftem Charakter honoriert wird.
Angeboten wird das audit von der berufundfamilie Service GmbH, die zur Qualitätssicherung des Zertifikats in drei Jahren ein weiteres Dialogverfahren ansetzen wird. Ziel des Dialogverfahrens ist es, den hohen Entwicklungsstand der familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik zu pflegen und in einzelnen ausgesuchten Bereichen das Optimierungspotenzial zu nutzen. 
Über 950 Beschäftigte arbeiten am Sana Klinikum Hof, die in verschiedenster Weise von den familienbewussten Maßnahmen profitieren können. „Wir möchten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, Beruf und Familie optimal zu verbinden“, betont Geschäftsführer Dr. Holger Otto. Das Sana Klinikum bietet zum Beispiel eine Vielzahl flexibler Arbeitszeitmodelle, „Wir versuchen auf die individuelle Situation jedes Einzelnen einzugehen und seine Bedürfnisse und Wünsche in die Arbeitszeiten mit einzubeziehen.“, versichert Personalleiterin Kerstin Koch. Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, wie ein Zuschuss zum monatlichen Beitrag im Fitnesscenter, Unterstützungsangebote des pme Familienservice, besondere Mitarbeitervergünstigungen gehören ebenso zu den Angeboten wie eine Vielzahl von Fortbildungsangeboten. Simone Fischer, Chefsekretärin am Sana Klinikum Hof, schätz die Tatsache sehr, dass sie ihre Arbeitszeit flexibel gestalten kann. „So ist es mir möglich, dass ich selber meine Tochter pünktlich bei Schulschluss abholen kann“, erzählt sie. Seit einiger Zeit könne sie außerdem stundenweise von zu Hause arbeiten, dadurch ergeben sich für sie viele Vorteile. Die Auszeichnung ist gleichzeitig Anerkennung und Herausforderung. Bis zur nächsten Zertifizierung in drei Jahren müssen Projekte die festgelegt wurden umgesetzt werden. Dieser Herausforderung nehmen wir uns an, meinte Geschäftsführer Dr. Otto. Die Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit ist uns ein besonderes Anliegen. 
Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, erläuterte anlässlich des Zertifikats-Online-Events, das unter dem Titel „lebe hybrid – vereinbare nachhaltig“ stand: „Im zweiten Jahr der Coronapandemie rund 300 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen für ihre familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik auszeichnen zu können, hat für uns eine besondere Bedeutung. Es ist ein motivierendes Signal der Arbeitgeber dafür, dass Vereinbarkeit ein selbstverständlicher und unentbehrlicher Bestandteil ihres organisationalen Handelns ist und sein sollte. Die hohe Zahl an Zertifikatsträgern, die zum wiederholten Mal das audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule durchliefen, ist ein Beleg dafür, dass sie nicht auf das verzichten möchten, was sich in der Krise als besonders vorteilhaft erwiesen hat: die vielfältigen nachhaltigen Effekte einer strategisch angelegten Vereinbarkeitspolitik – ob sozial oder auch ökonomisch. Dass zudem 32 Organisationen in den zurückliegenden zwölf Monaten erstmals das Managementinstrument nutzten, zeigt uns erneut: systematische familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ist nicht trotz einer Krise, sondern gerade wegen einer Krise gefragt und machbar.“
Die webbasierte Veranstaltung war insgesamt 287 Arbeitgebern – 135 Unternehmen, 118 Institutionen und 34 Hochschulen – gewidmet, die in den vorangegangenen zwölf Monaten erfolgreich das audit berufundfamilie oder audit familiengerechte hochschule durchlaufen hatten. 

Das audit berufundfamilie und das audit familienbewusste hochschule
Einsetzbar in allen Branchen und unterschiedlichen Betriebsgrößen, erfasst das audit den Status quo der bereits angebotenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen, entwickelt systematisch das betriebsindividuelle Potenzial und sorgt dafür, dass Familienbewusstsein in der Organisationskultur verankert wird. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erteilt ein unabhängiges, prominent mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden besetztes Kuratorium das Zertifikat zum audit. Seit der Einführung des audit im Jahr 1998 wurden rund 1.800 Arbeitgeber mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Aktuell sind insgesamt 980 Arbeitgeber nach dem audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule zertifiziert, darunter 452 Unternehmen, 427 Institutionen und 101 Hochschulen. Davon können rund zwei Millionen Beschäftigte und über 1,3 Millionen Studierende profitieren.

Zum Hintergrund
Die berufundfamilie Service GmbH ist Dienstleister und der Think Tank im Themengebiet Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Sie begleitet erfolgreich Unternehmen, Institutionen und Hochschulen bei der Umsetzung einer nachhaltigen familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik und der Gestaltung familiengerechter Forschungs- und Studienbedingungen. Ihr zentrales Angebot ist das audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule, das von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung initiiert wurde und traditionell unter der Schirmherrschaft der*des Bundesfamilienministerin*Bundesfamilienministers steht. Das audit ist das strategische Managementinstrument, welches Arbeitgeber dazu nutzen, ihre Personalpolitik familien- und lebensphasenbewusst aufzustellen und ihre Arbeitgeberattraktivität zu stärken. Seit 1998 wurden rund 1.800 Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit ausgezeichnet.  www.berufundfamilie.de

Über das Sana Klinikum Hof
Das Sana Klinikum Hof gehört mit seinen 465 vollstationären Betten und 22 teilstationären Plätzen zu den größten somatischen Akutkrankenhäusern in Bayern. In 14 Fachabteilungen behandelt das Haus der Schwerpunktversorgung jährlich etwa 25.000 stationäre und 30.000 ambulante Patienten.

Quelle: Sana Klinikum Hof