28. Juni 2020 / Naila informiert...

Baubeginn der Skate-Plaza in Naila

Hier sollen bereits in vier bis fünf Wochen die ersten Skateboards über die Anlage fahren

Naila - In dieser Woche sind in Naila speziell geschulte Mitarbeiter einer Fachfirma aus Wien angekommen, um die neue Skate-Plaza an der Lichtenberger Straße zu errichten. Mit Hilfe der fachlichen Beratung von Martin Ehrenberger, von der Firma Blackriver GmbH aus Schwarzenbach a.d. Saale, sollen hier bereits in vier bis fünf Wochen die ersten Skateboards über die Anlage fahren. Im Rahmen eines Ortstermins erwähnte Ehrenberger, dass die Anlage ausschließlich von Skatern benutzt werden darf. Die gleichzeitige Benutzung mit anderen Fortbewegungsmitteln, wie Fahrrädern usw. würde das Unfallrisiko erheblich erhöhen.

1. Bürgermeister Frank Stumpf freute sich über den Baubeginn und bedankte sich besonders bei den 41 Spendern, die sich an der Crowdfounding Aktion der VR Bank beteiligt haben. Die Summe aller Spender wurde von der VR Bank mit 2.220 Euro aufgestockt. Die Sparkasse und die Bürgerstiftung haben dabei mit jeweils 5.000 Euro einen Löwenanteil beigetragen. Die gesamte Investitionssumme von 124.518 Euro wird finanziert durch 60% Fördermittel der EU und Spenden. Die Stadt Naila trägt einen Eigenanteil von 46.775 Euro.

Foto: 1. Bürgermeister Frank Stumpf, Initiator Christoph Hornfeck, Martin Ehrenberger, Sonja Pößnecker (Projektleiterin), Harald Ernst (Bauamt Stadt Naila) zusammen mit den " Künstlern".

Quelle: Stadt Naila

Meistgelesene Artikel

Blitzer ab dem 29.06.
Allgemeines

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Unser Tier der Woche heißt Amir!
Tier der Woche

Der treue Hundesenior sucht ein neues Zuhause!

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: