31. Januar 2021 / Gemeinde Geroldsgrün informiert ...

Neue Einsatzkleidung für die Wehren im Geroldsgrüner Gemeindegebiet

Gemeinde Geroldsgrün informiert ...

Geroldsgrün. Die stolze Summe von rund 114000 Euro investierte die Gemeinde Geroldsgrün in neue Einsatzkleidung für ihre vier Wehren. In Zeiten der Corona-Pandemie konnte allerdings keine feierliche Übergabe an alle Wehren erfolgen, sondern nur eine symbolische von Bürgermeister Stefan Münch an den federführenden Kommandanten der Geroldsgrüner Wehr Helmut Wirth. „Der Haushalt 2020 der Frankenwaldgemeinde war von einigen Verschiebungen geprägt“, informierte Verwaltungsleiter Daniel Hohberger in der so genannten „Lichtla-Sitzung“ im Dezember. Darunter fiel auch die Ersatzbeschaffung der Schutz- und Einsatzkleidung der Feuerwehren, um den niedrigeren Mehrwertsteuersatz nutzen zu können. Im Gemeindegebiet leisten und sichern die Freiwilligen Feuerwehren Geroldsgrün, Dürrenwaid, Langenbach, Steinbach mit insgesamt 115 Aktiven den ehrenamtlich Feuerwehrdienst. Dabei werden die Aufgaben mit den Schlagworten „Retten, Löschen, Bergen, Schützen “ beschrieben. Die Kosten für die Ersatzbeschaffung belaufen sich auf 113.318 Euro. Wie Helmut Wirth erläutert, war die bisher benutzte Einsatzkleidung „in die Jahre gekommen“. Schon allein aufgrund des Alters und der Abnutzung seien Wasser- und Hitzeschutz nicht mehr gewährleistet gewesen. Diese Qualitäten verlören die Textilien im Einsatz und auch beim Waschen und Reinigen. Feuerwehrler hatten verschiedene Modelle „unter die Lupe genommen“ und folgend gab es eine begrenzte Ausschreibung mit drei Anbietern. Das wirtschaftlichste Angebot gab es von der Firma Viking Life-Saving Equipment A/S in Esbjerg/Dänemark und Manuel Rank von der Lieferfirma Mr. Help aus Schwarzenbach am Wald ab. Die neue Bekleidung in den ausgewählten Farben Blau für die Hose und rot-blau für die Jacke sei sehr funktional. „Wir haben zwei unterschiedliche Ausführungen, die für Atemschutzgeräteträger mit einem höherwertigeren Lagenaufbau von Innenfutter, Thermo- und Nässesperre sowie Oberfutter“, erklärte Helmut Wirth und ergänzte, dass sich jeder Brandschützer zudem zwischen einer langen und kurzen Jacke in der Rückenpartie entscheiden konnte. „Es ist sind qualitativ hochwertige Produkte beschafft wurden, die für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte einen höchstmöglichen Schutz in den verschiedenen Einsatzsituationen gewährleisten, eine lange Haltbarkeit erwarten lassen und gute Pflegeeigenschaften aufweisen“, versicherte Bürgermeister Stefan Münch. „Die Einsatzkleidung ist zudem durch einen Code elektronisch erfasst, so dass man den Lebenslauf überwachen kann, da beispielsweise nach einer gewissen Anzahl von Waschvorgängen eine Imprägnierung vorgenommen werden muss“, erläuterte Helmut Wirth. Momentan türmt sich im Unterrichtsraum des Geroldsgrüner Feuerwehrgerätehauses die kommissionierte Einsatzkleidung. „Diese wird nun zu den Ortswehren gebracht, die dann intern und Corona konform die Verteilung übernehmen“, erklärt Bürgermeister Stefan Münch und ergänzt, dass es für jede Ortswehr Rückenschilder auf Klettbasis gibt, so dass jeder Aktive der entsprechenden Ortswehr zugeordnet werden kann. „Die neue professionelle Einsatzkleidung dient in erster Linie der Sicherheit unserer Einsatzkräfte, soll aber auch zugleich Werbung für Quereinsteiger und Jugend sein“, erläutert Bürgermeister Stefan Münch und ergänzt, dass insgesamt 124 Schutzanzüge (Hose und Jacke) gekauft wurden, davon 16 Schutzanzüge für Atemschutzgeräteträger. „Diese 16 Stück werden mit je einem Zuschuss von zirka 300 Euro gefördert.“ Übrigens sind eigens für die Einsatzkleidung fahrbare Kleiderständer in Eigenbau durch Simon Wirth und Helmut Wirth gebaut wurden.
Unser Bild zeigt (von links) federführenden Kommandanten Helmut Wirth, Brandschützer Moritz Münch und Bürgermeister Stefan Münch.

Quelle: Gemeinde Geroldsgrün

Meistgelesene Artikel

Unser Tier der Woche heißt Assol !
Tier der Woche

Die Hündin ist 10 Monate alt.

weiterlesen...
Ballonloipe im Spiegelwald in Naila gespurt
Naila informiert...

Traumhafte Bedingungen in den nächsten Tagen

weiterlesen...
Unser Tier der Woche heißt Schecki !
Tier der Woche

Sie ist kastriert, gechipt und geimpft

weiterlesen...