Alois Pellkofer zum Ehrenmitglied beim Museumsverein Naila ernannt

Naila - Zur Jahreshauptversammlung des Museumsvereins waren etliche der inzwischen fast 50 Mitglieder in den Multifunktionsraum des Touristischen Zentrums im Nailaer Bahnhof gekommen. Unter ihnen waren auch 1. Bürgermeister Frank Stumpf, 2 .Bürgermeister Adolf Markus und 3. Bürgermeister Werner Hick sowie Altbürgermeister Hannsjürgen Lommer.

Museumsleiter Werner Brügel gab einen Überblick über die verschiedenen Sonderausstellungen im letzten Jahr, die das Museum bereicherten sowie über die Dauerausstellungen. Ein großer Erfolg dabei war die Sonderausstellung Ballonflucht, bei der man von einem regelrechten Besucheransturm sprechen konnte.

Erfreulich war, dass im letzten Jahr das Nailaer Tafeltuch „Die Schlösserdecke“ mit dem Prädikat Heimatschatz ausgezeichnet wurde. Verbunden mit dieser Auszeichnung erhielt das Museum ein Preisgeld von 1.000 Euro.

Die Anträge, Alois Pellkofer zum Ehrenmitglied zu ernennen und das Museum ab dem ersten Juli am Sonntag jeweils eine Stunde länger sowie auch an den Samstagen zu öffnen, wurden einstimmig beschlossen. Diese Maßnahme ist notwendig, um am Projekt „Netzwerk Museen und Tourismus in Bayern“ teilnehmen zu können. 1. Bürgermeister Frank Stumpf dankte in seinem Grußwort dem Verein dafür, sich so aufopferungsvoll um das Museum zu kümmern. Im Anschluss an die Versammlung hielt Wolfgang Brügel einen Vortrag über die Geschichte Nailas unter dem Motto „Stadt und Leit“.

Quelle: Stadt Naila

Teile diesen Artikel: