11. Juli 2022 / Neues aus dem Sana Klinikum Hof

Es gibt kein zu jung für Darmkrebs!

Neues aus dem Sana Klinikum Hof

Hof. Telefonhotline für Ihre Fragen rund um Darmkrebs am 13. Juli von 18.30 bis 20:00 Uhr

„Es gibt kein zu jung für Darmkrebs“, heißt der Titel einer Telefonhotline, zu der Frankenpost und Sana Klinikum Hof am Mittwoch, 13. Juli, gemeinsam einladen. Ein gleichnamiger Gesundheitsvortrag steht bereits online und kann jederzeit abgerufen werden. Die dazugehörige Telefonaktion hat zum Live-Termin des Vortrags leider nicht wie geplant funktioniert und wird deshalb nun nachgeholt. Professor Christian Graeb, Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, und Dr. Andreas Heer, Chefarzt der Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie, Hämatologie und Onkologie, beantworten interessierten Anrufern Fragen rund um das Thema Darmkrebs – weltweit eine der häufigsten Krebserkrankungen. In dem Vortrag, der bereits online steht, erklären die Experten, wie alle Menschen ihr persönliches Darmkrebsrisiko abschätzen und minimieren können. „Die Entstehung vieler Krebsarten kann durch eine gesunde, bewusste Lebensführung verzögert oder verhindert werden“, sagt Dr. Andreas Heer. Welche Möglichkeiten das hochmoderne robotisch assistierte Operationssystem da Vinci in der Chirurgie bietet, stellt Professor Christian Graeb den Zuhörern vor. „Es handelt sich dabei um eine Verbesserung der minimalinvasiven Technik, bei der man, wie bei sonstigen Schlüssellochoperationen, nur sehr kleine Schnitte setzen muss.“ Man könne auf diese Art mit großer Präzision unter Schonung der Nerven für die Schließmuskel- und Blasenfunktion Tumoren entfernen und durch die dreidimensionale Optik mit einer bis zu zehnfachen Vergrößerung gesundes Gewebe erhalten.

Der Vortrag ist unter www.frankenpost.de/vortrag abrufbar. Beide Chefärzte stehen am 13. Juli von 18.30 bis 20:00 Uhr im Rahmen einer Telefon-Aktion zur Beantwortung aller Fragen rund um Vorsorge, Symptome, Diagnose und Behandlung von Darmkrebs zur Verfügung. Professor Graeb ist unter Telefon 09281/816-225 erreichbar, Dr. Heer unter 09281/816-224. Für Anrufe bei der Hotline gelten die ortsüblichen Telefongebühren. 

Veranstaltungen | Hof | Sana Kliniken AG

Über das Sana Klinikum Hof

Das Sana Klinikum Hof gehört mit seinen 465 vollstationären Betten und 22 teilstationären Plätzen zu den größten somatischen Akutkrankenhäusern in Bayern. In 14 Fachabteilungen behandelt das Haus der Schwerpunktversorgung jährlich etwa 25.000 stationäre und 30.000 ambulante Patienten.

Das Sana Klinikum Hof gehört zum Verbund der Sana Kliniken AG. Der Konzern ist der größte unabhängige Gesundheitsdienstleister im deutschsprachigen Raum mit über 120 Einrichtungen (darunter mehr als 50 Krankenhäuser und MVZ) und 1,8 Mio. behandelter Patienten in 2020. 25 private Krankenversicherungen sind Eigentümer der Gruppe. Sana Kliniken erbringt von der Prävention, über die ambulante und stationäre Versorgung sowie Nachsorge, Reha und Hilfsmitteln bis zu B2B-Services in Einkauf, Logistik und im Med-Tech-Bereich integrierte Gesundheitsleistungen für Patienten und Unternehmen

Foto: Sana Klinikum Hof
Quelle: Sana Klinikum Hof

Meistgelesene Artikel