28. November 2020 / Naila informiert...

Bundesweiter Vorlesetag an der Grundschule Naila

Naila informiert

Naila. Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr, am dritten Freitag im November, setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten.  An der Grundschule Naila wurde die Veranstaltung in diesem Jahr unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen durchgeführt. Hier hat man sich bewusst dafür entschieden die Veranstaltung vor Ort durchzuführen, um den Kindern die Freude am Lesen näher zu bringen, so Schulleiterin Bianca Schönberger.
Als Lesepaten kamen in diesem Jahr 1. Bürgermeister Frank Stumpf, Dekan Andreas Seeliger, Herbert Grob, Annerose Zuber vom BR, Ulla Findeiß von der evang. Gemeindebücherei und die Leiterin der Stadtbibliothek Naila, Helga Stampf, in die Schule.
Die Kinder der 1. Klasse  bekamen von Helga Stampf einen Leserucksack. Dazu dürfen sie ein Jahr lang die Ausleihe der Bücherei kostenfrei nutzen. Frau Findeiß kannten fast alle noch aus Kindergartenzeiten als die „Ulla“. Aus ihren Händen bekamen viele Kinder zu dieser Zeit auch ihren ersten Leseausweis. 1. Bürgermeister Frank Stumpf las in der Klasse 4b Geschichten des Pumuckl und begeisterte damit die Schüler. Als besondere Überraschung hatte der Bürgermeister jedem Kind einen " Knautschkobold" mitgebracht.

Hauptbild: Ulla Findeiß (Gemeindebücherei), Bianca Schönberger (Schulleitung), Helga Stampf (Stadtbibliothek), Marina Größner (Lehrkraft) und 1. Bürgermeister Frank Stumpf.
Foto1: Der 1. Bürgermeister Frank Stumpf liest Pumuckel in der Klasse 4b mit Klassenleiterin Ramona Wittmann.

Quelle: Stadt Naila

Das könnte Dich auch interessieren: