10. November 2023 / Sport

Widergutmachung beim letzten Heimspiel 2023 der SpVgg Selbitz

Anstoß am Samstag, 11.11.2023 - 14 Uhr

Selbitz - Das letzte Heimspiel im Kalenderjahr 2023 steht in Selbitz klar unter den Vorzeichen der Widergutmachung. Im August geriet man beim Auswärtsspiel in Bayreuth deutlich mit 7:2 unter die Räder. Gerade die Offensivkräfte der Prellmühler waren für die Selbitzer Defensive nie zu greifen. Hinzu kamen individuelle Fehler, speziell in der Defensivarbeit, weshalb man damals von einem gebrauchten Tag sprechen musste.

Natürlich wäre man gerne mit mehr Rückenwind aus dem Derby gegen Trogen in das letzte Heimspiel gegangen. Trogen zeigt jedoch am vergangenen Wochenende ihre Effektivität vor dem gegnerischen Tor, weshalb die tapfer kämpfenden Gashi-Schützlinge zwar deutlich zu hoch aber am Ende doch verdient beim Tabellenführer unterlagen. Nichtsdestotrotz kann insbesondere an die Leistung der ersten Halbzeit angeknüpft werden, als man klar das Heft in die Hand nahm und die spielbestimmende Mannschaft war. Insbesondere in dieser Spielphase roch man auf dem Trogener Bühl an der Sensation, den Tabellenführer in dieser Saison doch schlagen zu können. Das Spielglück sollte jedoch nicht auf der Seite der Frankenwäldler stehen.

Nichtsdestotrotz freut man sich auf das letzte Heimspiel, wenngleich bei angekündigten winterlichen Temperaturen. „Die Jungs sind auf jeden Fall heißt und wollen kicken!“, bestätigt Torwarttrainer Tody Drechsel. „Wir wollen den heimischen Fans nochmal zeigen, dass wir auch gegen ein Spitzenteam bestehen können!“

Perparim Gashi kann nahezu auf den kompletten Kader zurückgreifen. Vom Verletzungspech blieb man bisher in Selbitz zum Glück weitestgehend verschont.

Aufgebot: Heger, Otto, Bargenda, Buschner, Djemai, Findeiß, Herrmann, Hofmann, Marko, Oelschlegel, Schöpf, Strootmann, Szewzyk, Vogel, Werner, Wunderlich, Zekic

Quelle: SV Selbitz

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie