12. Juli 2021 / Neues aus dem Theater Hof

Drama on Demand: „Der Prozess“ als Streaming

Neues aus dem Theater Hof

Hof. Gute Nachrichten für alle, die es nicht geschafft haben, eine der raren Vorstellungen der Oper „Der Prozess“ von Philip Glass in der „Schaustelle“ zu besuchen: Von Freitag, 16.07., 19.30 Uhr bis Sonntag, 18.07., 19.30 Uhr ist "Der Prozess" 48 Stunden lang kostenlos als Drama on Demand im Internet zu sehen.
Die deutschsprachige Erstaufführung hat nicht nur bei der Premiere Mitte Juni für Begeisterung im Publikum gesorgt, sondern auch deutschlandweit ein überaus positives Echo bei der Fachpresse hervorgerufen. Hauptdarsteller Karsten Jesgarz, das Solisten-Ensemble, die Hofer Symphoniker unter der musikalischen Leitung vom Clemens Mohr und das Regieteam Lothar Krause (Inszenierung) und Annette Mahlendorf (Ausstattung), sowie das Team hinter der Bühne wurden mit minutenlang anhaltendem Applaus bedacht.
„Durch Annette Mahlendorfs Ausstattung, die durch unzählige Verwandlungen pausenlos neue Räume schafft, versuchen wir, die absurde Welt Kafkas und dessen eigenes Welterleben zu visualisieren und das Publikum durch die Handlung zu tragen“, verrät Regisseur Lothar Krause.
Darum geht es: Am Morgen seines Geburtstags wird der Bankangestellte Josef K. ohne Angabe von Gründen von zwei Wächtern unter Arrest gestellt, darf allerdings zur Arbeit gehen. Je mehr Josef K. versucht, sich während seines aufreibenden Prozesses zu verteidigen und seine Unschuld zu beweisen, desto tiefer gerät er in eine gespenstische Welt der Absurdität, Ungerechtigkeit, Korruptheit und Entfremdung.
Anders als in seinen früheren Werken unterbricht Philip Glass, der Meister der Minimal Music, den für ihn charakteristischen fortwährenden Puls und setzt melodische Phrasen im tonalen Rahmen in Kontrast zu harten Rhythmen. Damit gelingt ihm eine neue Dimension der Klänge und eine dramatische Weiterführung der Emotionen und Gedanken der Figuren, welche die Zuschauer tief eintauchen lässt in die düstere Parabel.
Verpassen Sie also nicht die allerletzte Gelegenheit, die deutschsprachige Erstaufführung von „Der Prozess“ von Freitag, 16. Juli, 19.30 Uhr bis Sonntag, 18. Juli, 19.30 Uhr online anzuschauen – kostenlos und ganz bequem im eigenen Wohnzimmer (erreichbar wie immer über den Link auf www.theater-hof.de ).

Foto: Fotograf: Harald Dietz, zeigt Karsten Jesgarz (Josef K.) und Yvonne Prentki (Fräulein Bürstner)
Quelle: Theater Hof

Das könnte Dich auch interessieren: