11. Juli 2021 / Helmbrechts informiert...

Baumspende für Helmbrechtser Kirchberg

Helmbrechts informiert ...

Helmbrechts. An einem der Wanderwege auf dem Kirchberg, wächst seit kurzem ein amerikanischer Amberbaum. Der junge Baum, dessen Laub an das eines Ahorns erinnert, wurde von der Helmbrechtserin Christine Strobel gespendet. Danny Sonntag von der Firma Sonntag Garten- und Landschaftsbau hat sich bereit erklärt den Baum kostenfrei zu pflanzen und eine erste Düngung vorzunehmen. Der Baum wurde außerdem mit einem Bewässerungssack ausgestattet, damit er in den ersten Monaten am neuen Standort mit ausreichend Wasser versorgt wird und nicht jeden Tag durch die Mitarbeiter des Baubetriebshofs gewässert werden muss. Obwohl er hauptsächlich in Nordamerika heimisch ist, gilt der Amberbaum als besonders gut für das mitteleuropäische Klima geeignet.
Bürgermeister Stefan Pöhlmann bedankte sich herzlich bei Christine Strobel und der Firma Sonntag für die Spende und den kostenfreien Arbeitseinsatz: „Es freut mich zu sehen, wenn sich Menschen uneigennützig für unsere Stadt engagieren. Gerade im Vorgriff auf die Gestaltung des Kirchbergareals ist der neue Baum eine tolle Ergänzung für die heimische Pflanzenwelt.“
Das Foto zeigt (v. li.): Bauamtsleiter Manuel Thieroff, Bürgermeister Stefan Pöhlmann, Christine Strobel und Danny Sonntag vom gleichnamigen Garten- und Landschaftsbaubetrieb.

Foto: Stadtverwaltung Helmbrechts.
Quelle: Stadtverwaltung Helmbrechts