17. Mai 2022 / Gesichter aus dem Hofer Land

Gesichter aus dem Hofer Land - mal unbekannt, mal bekannt und mal fast prominent

Der Leiter im „Blackhouse 26“ in Schwarzenbach/Saale, Benjamin Pippig

Dein Name: Benjamin Pippig

Wie lange lebst Du in der Region:  ich arbeite seit 2017 in der Region, wohne im schönen Vogtland (Sachsen).

Dein Beruf: Ich habe die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher gemacht, ich arbeite als Leitung des Kinder- und Jugendzentrum Blackhouse 26 in Schwarzenbach a. d. Saale und bin für die Stadt als Gemeindejugendarbeiter unterwegs.

Dein(e) Hobbys:   Skifahren, Eisklettern, Klettern, Wandern, Kanu fahren, Rad fahren, Musik machen (Violine und Gitarre), Gesellschaftsspiele mit Freunden.

Dein(e) Lieblingsplatz/plätze:   die Berge, besonders da wo wenige unterwegs sind und man die Ruhe und Natur genießen kann.

Dein(e) Lieblingsrestaurant(s)/Café(s):  da wo es am besten schmeckt ;) Ich probiere auch gerne immer wieder neue Restaurants und Cafe´s aus.

Deine Lieblingsveranstaltung(en):  ich habe in meiner Zeit hier in Schwarzenbach a. d. Saale, das Schwarzenbacher Altstadtfest und den Weihnachtsmarkt als Veranstaltungen kennen gelernt die einen Besuch wert sind.

Was macht deine Heimat für Dich aus:  Die Menschen die in ihr leben und es mit Leben füllen. 

Was wünschst Du dir für deine Heimat/ Landkreis Hof:    Zufriedenheit mit dem was es schon alles gibt, - muss man immer meckern? Das Alt und Jung die oft verschiedenen Vorstellungen und Wünsche nachvollziehen und akzeptieren können. Zusammenhalt und Zusammenarbeit- gemeinsam, kann man Visionen gut verwirklichen.

Führst du ein Ehrenamt aus:   Ja, ich bin in meiner Heimat als Jugendtrainer im Volleyball aktiv und als Kirchenvorstand in einer evangelischen Gemeinde.

Dein (e) fränkisches Lieblings-Mundartwort(e):   Ich habe in meiner Zeit hier, viele interessante Worte gehört. Das eine oder andere ist hängen geblieben. 

Foto: Thilo Hildner
Fotobearbeitung: Franzi-Sell Fotografie

Weitere Artikel derselben Kategorie