29. Juli 2020 / Veranstaltungen

„SHOOTING WILD WEST - Traumlandschaften im Visier"

Am Donnerstag, 13. August 2020, 19.00 Uhr, im Großen Kurhaussaal in Bad Steben

Bad Steben - Die schönsten Nationalparks in einem Film / Off-Road, Action, Abenteuer, USA-Kick pur - von Klaus Beer 

Am Donnerstag, 13. August, um 19.00 Uhr, zeigt der bekannte Filmemacher Klaus Beer seine neueste Filmproduktion über die Traumlandschaften der USA im Großen Kurhaussaal von Bad Steben. 

Dieser Reisefilm ist ganz großes Kino und kann als neue Dimension des Reisefilms angesehen werden. Hier treffen Highlights und Traumlandschaften des amerikanischen Westens auf Reiseaction pur. Ein bildgewaltiges, spannendes Roadmovie, das den Zuschauer, so der Filmemacher, bei seinen innersten Fernweh-Sehnsüchten packt. Ein Film, maßgeschneidert für Fotografen, Naturwanderer und Amerikafans, die diesmal hautnah und in ganz besonderer Weise mit dabei sein können. Sozusagen "Zur richtigen Zeit, beim richtigen Licht, am richtigen Ort". Ergänzt mit einem Bilderfeuerwerk der Glitzerstadt Las Vegas, dem Start der Tour. Gespickt mit Geheimtipps von Naturwundern, die einem regelrecht den Atem verschlagen.

Und es ist vor allem die Handlung, in der die Highlights des amerikanischen Westen wie Grand Canyon, Monument Valley, Arches, Canyonlands, Antelope Canyon, Bryce Canyon, Zion, White Pocket u. v .m. in besonderer Weise verpackt wurden. Eine Action-cam ermöglichte u.a. dramatisches Landschaftserleben. Da man mit Geländefahrzeugen unterwegs war, konnten auch Gebiete angefahren werden, die dem Normaltourist in der Regel verschlossen bleiben. Also richtige Geheimtipps, selbst für Amerikakenner.

Der Filmemacher gewährt dabei erstmals einen Blick hinter die Kulissen des Reisens mit der Kamera, zeigt sozusagen das „Making of“ im Film selbst. So werden bewusst Reifenpannen, das Schleppen der Ausrüstung und so manche brenzlige Reisesituation gezeigt. Der Film ist so angelegt, dass sich der Betrachter mit dem Filmgeschehen identifizieren kann und das Gefühl hat, selbst Teil der Reisecrew zu sein. Er ist sozusagen hautnah mit dabei. Als Tourguide im Film nimmt der Filmemacher die Zuschauer sozusagen an die Hand und integriert sie in das Filmgeschehen. gibt ihnen das Gefühl, selbst mit auf Tour zu sein.

Klaus Beer, der auf bislang 26 Touren den amerikanischen Kontinent mit Film- und Fotokamera durchstreifte, steht an diesem Abend auch für Fragen zur Verfügung. Im Anschluß an den Film besteht die Möglichkeit, praktische Tipps für Film und Foto, Urlaubs- und USA-Touren zu erhalten und die zu den Filmen entstandenen Bücher und Filme handsigniert zu erwerben. Infos: www.terra-film.de.

Karten für diesen faszinierenden Film am 13. August 2020 um 19.00 Uhr im Großen Kurhaussaal erhalten Sie an der Abendkasse zu 10,00 EUR (mit Gastkarte 9,00 EUR). 

Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt und unter Beachtung der notwendigen Hygiene-vorschriften und Schutzmaßnahmen (Tragen von Mund-Nasen-Maske, Abstandsregelung) statt. Begrenzte Besucherzahl.

Über den Autor:

Klaus Beer, bekannt durch seine einfühlsame, aber auch hautnnahe Kamerasprache, gilt in Fachkreisen als exzellenter Kameramann und zählt zu den hervorragenden Reisedo-kumentarfilmern im gesamten deutschsprachigen Raum. Neben dem Spezialthema USA bildet die Porträtfotografie, die Dokumentation ursprünglicher Lebensweisen und die filmische Umsetzung ursprünglicher Lebensweisen, Sitten und Gebräuche fremder Völker zu den Schwerpunkten seiner Arbeiten.

Spannend und einfühlsam berichtet der Kamerakünstler von fremden Kulturen und Begegnungen, von Naturwundern und Abenteuern, die er bei den Produktionen seiner Filmreisen erlebt. Exzellente Fotografie, umgesetzt in das "bewegte Bild". lassen einmalige Gesamtkunstwerke entstehen, denen sich kaum jemand entziehen kann. Ausverkaufte Säle machten ihn zum führenden Reisefilm-Vortragsreferenten. Parallel zu seinen Filmproduktionen entstanden Fotoausstellungen im In- und Ausland, TV-Produktionen, Bildbände und Reisepublikationen auf DVD und Blu-ray. Weiter ist Beer Initiator des international bekannten Friedensprojekts Fernweh-Park "Signs of Fame". www.terra-film.de / www.fernweh-park.de

Meistgelesene Artikel

54. Ausstellung Schwarzenbacher Maler
Schwarzenbach an der Saale informiert...

Die Stadt Schwarzenbach möchte die langjährige Tradition aufrechterhalten

weiterlesen...
Blitzer ab dem 13.07.
Allgemeines

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Unsere Tiere der Woche!
Tier der Woche

Wir sind ca. 3-4 Monate alt, gechipt und geimpft.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Biergartenbetrieb am 07. und 09. August 2020
Veranstaltungen

Promenadenkonzert und „Theresiensommer am Stein“

weiterlesen...