14. Oktober 2021 / Neues aus dem Theater Hof

Theaterbesuch fast wie vor Corona - „ALLES LIEBE, LINDA“ im Studio

Neues aus dem Theater Hof

Hof. Am 4. Oktober hat die Bayerische Staatsregierung beschlossen, dass die bislang verordneten Kapazitätseinschränkungen bei Veranstaltungen fallen können, wenn die 2G- oder 3G plus-Regeln Anwendung finden. 
Das Theater Hof wagt deshalb einen Schritt in Richtung Normalität: Die Vorstellung von „ALLES LIEBE, LINDA“ am Samstag, 16. Oktober 2021 um 19.30 Uhr wird als erste Aufführung unter Anwendung der 3G plus-Regel stattfinden. Zutritt haben somit ausschließlich nachweislich Geimpfte, Genesene und PCR-Getestete mit einem aktuellen negativen Testergebnis. Diese Gäste dürfen dann das Theater ohne Maskenpflicht betreten. Statt wie bisher nur 24 Plätze stehen alle Plätze im Studio zur Verfügung – was all die interessieren wird, die bislang vergeblich Karten für den ansonsten ausverkauften Jazzabend haben wollten. 

„Mit dieser Vorstellung machen wir unserem Publikum ein neues Angebot. Je nachdem, wie es angenommen wird, planen wir, weitere Vorstellungen unter den neuen Regeln stattfinden zu lassen. Der Schutz der Gesundheit steht dabei natürlich nach wie vor an erster Stelle, und es bleibt jeder Zuschauerin und jedem Zuschauer selbst überlassen, trotzdem am Platz freiwillig die Maske zu tragen“, erklärt Intendant Reinhardt Friese. Die 2G-Regel kommt derzeit nicht zur Anwendung, damit jeder zumindest mittels nachweislichem PCR-Tests ins Theater gehen kann.

Karten für die erste versuchsweise 3G plus-Vorstellung unter „normalen“ Umständen gibt es seit Montag, den 11. Oktober an der Theaterkasse.

Quelle: Theater Hof