26. Mai 2022 / Neues aus dem Sana Klinikum Hof

Anfassen – Liebhaben – Verstanden fühlen

Neues aus dem Sana Klinikum Hof

Hof. Team der Kinderklinik am Sana Klinikum Hof begrüßt neue Teammitglieder mit ganz besonderem Auftrag

Schaut man Greta und Hans in die Augen, so wird einem gleich warm ums Herz. Ihr gewinnendes Lächeln, die strahlenden Augen und strubbeligen Haare verleiten einen schnell dazu sie in den Arm nehmen zu wollen. Die beiden kleinen Helfer - auch Handicap-Dolls genannt - sind mit einem besonderen Auftrag unterwegs. Handicap Dolls sind in Handarbeit angefertigte Unikate. Sie leben mit denselben Beeinträchtigungen, wie viele Kinder sie auch haben. Greta und Hans haben Diabetes. Die Puppen sollen im pädagogischen angeleitet Spiel helfen Hemmschwellen abzubauen und auf spielerische Art und Weiße den kleinen Patienten das Gefühl geben, dass sie nicht allein sind mit ihren Sorgen. So trägt Greta beispielsweise eine Insulinpumpe und Hans einen Sensor zur kontinuierlichen Glukosemessung. Karin Gerhardt, Diabetesberaterin des Sana Klinikums Hof hat die beiden Puppen auch gleich in ihr Herz geschlossen. „Die Kinder können sich sehr gut mit den beiden identifizieren. Sie helfen mir den Kindern, aber auch deren Eltern und Angehörigen, das Leben mit Diabetes spielerisch zu erklären. Ich kann ihnen zeigen, wie ein Insulinpen praktisch angewendet wird, wie eine Insulinpumpe funktioniert und wie diese am Körper getragen werden kann. Auch im Bereich der kontinuierlichen Glukosemessung mit einem Sensor können Hans und Greta die Kinder bei der Umsetzung unterstützen. So können bereits im Vorfeld bestehende Ängste abgebaut werden.

Die Handicap-Dolls des Sana Klinikums Hof wurden von KreBeKi der Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder - gesponsert und von Nicole Sarripapazides in liebevoller Handarbeit hergestellt.  

Dr. med. Rolf Ponader, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche ist ebenfalls sehr begeistert von den beiden kleinen Helfern. Ihren Weg ins Klinikum verglich er mit einer Geburt. Von der Idee der Stiftung über die Herstellung bis hin zur Namenstaufe sind fast 10 Monate vergangen. 

Nun sind sie endlich im Sana Klinikum angekommen und wurden kürzlich freudig empfangen. Dr. Ponader und sein Team danken der KreBeKi-Stiftung ganz herzlich für diese großzügige und besondere Spende für die Kinderklinik. Hans und Greta stellen für uns einen großen Zugewinn dar. Etwas Ablenkung vom Klinikalltag ist für unsere kleinen Patienten sehr wertvoll – über jede Unterstützung sind wir hier sehr dankbar. 

Auf dem Foto:  v.l.n.r. Mutter mit Tochter Savannah, Birgit Mai (Kinderbetreuerin), Dr. med. Josivania Maria Pereira da Silva, Karin Gerhardt, Dr.  Rolf Ponader und Christa Wächter

Anfassen – Liebhaben – Verstanden fühlen | Hof | Sana Kliniken AG

Über das Sana Klinikum Hof

Das Sana Klinikum Hof gehört mit seinen 465 vollstationären Betten und 22 teilstationären Plätzen zu den größten somatischen Akutkrankenhäusern in Bayern. In 14 Fachabteilungen behandelt das Haus der Schwerpunktversorgung jährlich etwa 25.000 stationäre und 30.000 ambulante Patienten.
Das Sana Klinikum Hof gehört zum Verbund der Sana Kliniken AG. Der Konzern ist der größte unabhängige Gesundheitsdienstleister im deutschsprachigen Raum mit über 120 Einrichtungen (darunter mehr als 50 Krankenhäuser und MVZ) und 1,8 Mio. behandelter Patienten in 2020. 25 private Krankenversicherungen sind Eigentümer der Gruppe. Sana Kliniken erbringt von der Prävention, über die ambulante und stationäre Versorgung sowie Nachsorge, Reha und Hilfsmitteln bis zu B2B-Services in Einkauf, Logistik und im Med-Tech-Bereich integrierte Gesundheitsleistungen für Patienten und Unternehmen.

Foto: Sana Klinikum Hof
Quelle: Sana Klinikum Hof

Meistgelesene Artikel

Volksfestwirte lehnen ab
Partner - News

Die fränkischen Volksfestwirte informieren...

weiterlesen...
Gesichter aus dem Hofer Land - mal unbekannt, mal bekannt und mal fast prominent
Gesichter aus dem Hofer Land

Der neue Leiter von „Smart City – Hofer Land digital“, Andreas Gluth

weiterlesen...