31. Juli 2020 / Hof informiert...

Mitglieder wählen neues Vorstandsmitglied

Oberbürgermeisterin Eva Döhla in den Vorstand gewählt

Hof - Mitglieder wählen neues Vorstandsmitglied - Oberbürgermeisterin der Stadt Hof, Eva Döhla, in den Vorstand des Kompetenznetzwerkes Wasser und Energie e.V. gewählt

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Kompetenznetzwerkes Wasser und Energie e.V. am 14. Juli 2020 haben die Mitglieder einstimmig die amtierende Oberbürgermeisterin der Stadt Hof, Eva Döhla, in den Vorstand des Vereins gewählt.

Frau Döhla, seit dem 1. Mai 2020 im Amt als Oberbürgermeisterin, beerbt damit ihren direkten Vorgänger, Herrn Dr. Harald Fichtner, welcher vom 24. Juli 2018 bis zum 30. April 2020 im Vorstand des Kompetenznetzwerkes vertreten war. Mit der Wahlentscheidung komplettiert Frau Döhla nun den Vorstand zusammen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Lang der Firma Wilo SE aus Hof, Professor Dr. Manuela Wimmer der Hochschule Hof, Professor Dr. Gerhard Fischerauer der Universität Bayreuth und Dr. Jochen Lorz der Firma HEITEC AG aus Erlangen.

Frau Döhla zeigt sich sehr erfreut über die Wahl in den Vorstand des Kompetenznetzwerkes: „In dem Netzwerk verbinden sich starke, innovative Unternehmen, nach vorne gerichtete Partner und echte Zukunftsthemen. All das weiter voranzubringen, begleite ich sehr gern.“

Im Zuge der Ernennung von Frau Döhla als neues Mitglied im Vorstand wurde auch gleich noch eine zweite Wahl durchgeführt, bei der Frau Franziska Augustin - stellvertretende Laborleiterin bei dem Netzwerkmitglied Aqua Control Diagnosticum GmbH - zur zweiten Kassenprüferin neben Herrn Walter Friedl von der Stadt Hof durch die anwesenden Mitglieder gewählt wurde.

Das Kompetenznetzwerk Wasser und Energie e.V.  bündelt die Kompetenzen der Vereinsmitglieder in den Bereichen Wasser, Abwasser und erneuerbare Energien. Zahlreiche Institutionen und Unternehmen wirken mit ihrem Know-how im Verein mit. Ziel des Kompetenznetzwerkes ist es, gemeinsame innovative Projekte zu realisieren, den technischen Erfahrungsaustausch zu fördern und Maßnahmen zur Nachwuchssicherung auf allen Qualifikationsebenen zu initiieren, um die Region Nordbayern, Südsachsen und Südthüringen zu einer angesehenen Wasser- und Energiekompetenzregion aufzubauen.

Bilduntertitel: Oberbürgermeisterin Eva Döhla (3. v.l.) wurde in den Vorstand des Kompetenznetzwerkes um Prof. Dr. Gerhard Fischerauer, Thomas Lang, Dr. Jochen Lorz (v.l.) und Prof. Dr. Manuela Wimmer (nicht im Bild) gewählt. Darüber hinaus wurde Frau Franziska Augustin (2.v.r) zur Kassenprüferin ernannt. Ebenfalls im Bild: Steffen Magdeburg (1.v.r.), Geschäftsführer des Netzwerkes. © Kompetenznetzwerk

Quelle: Kompetenznetzwerk Wasser und Energie e.V.

Meistgelesene Artikel

54. Ausstellung Schwarzenbacher Maler
Schwarzenbach an der Saale informiert...

Die Stadt Schwarzenbach möchte die langjährige Tradition aufrechterhalten

weiterlesen...
Blitzer ab dem 13.07.
Allgemeines

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Unsere Tiere der Woche!
Tier der Woche

Wir sind ca. 3-4 Monate alt, gechipt und geimpft.

weiterlesen...