22. Dezember 2019 / Allgemeines

Neujahrskonzert 2020 in Naila mit der Stadtkapelle Kulmbach

Am Donnerstag, 09. Januar um 19.30 Uhr in der Frankenhalle Naila

Naila - Am Donnerstag, 09. Januar 2020, findet um 19.30 Uhr in der Frankenhalle Naila das traditionelle Neujahrskonzert mit der Stadtkapelle Kulmbach statt.
 
Unter dem Motto „Von klassisch bis modern“ hat das große Blasorchester unter der Leitung seines langjährigen Dirigenten Thomas Besand auch in diesem Jahr wieder einen bunten Strauß bekannter und beliebter Melodien verschiedenster Epochen und Stilrichtungen einstudiert.
 
Mit der Ouvertüre zur Operette „Banditenstreiche“ von Franz von Suppé wurde als offizielles Eröffnungsstück des Neujahrskonzertes ein wahres Meisterwerk ausgewählt; schon jetzt darf sich das Publikum auf ein ganz besonderes, mitreißendes Klangerlebnis freuen.
 
Dies gilt natürlich auch für die schwungvollen „Ungarischen Tänze 5 & 6“ von Johannes Brahms, die mit zu den facettenreichsten und gleichsam populärsten Werken des großen deutschen Komponisten, Pianisten und Dirigenten zählen.
 
Doch nicht nur Freunde klassischer Musik werden be  diesem Konzert auf ihre Kosten kommen: Erstmals in einem Neujahrskonzert der Stadtkapelle Kulmbach wird die zeitgenössische Komposition  „Schmelzende Riesen“, zu hören sein, mit der sich der österreichische  Komponist Armin Kofler auf interessante Weise dem allgegenwärtigen Thema Klimaerwärmung widmet, die sich gerade auch in Mitteleuropa nicht zuletzt durch den Rückzug der alpinen Gletscher deutlich bemerkbar macht. Äußerst spannend wird es auch bei „Lord of the dance“; hier hat der renommierte belgische Komponist und Arrangeur Frank Bernaerts die musikalischen Höhepunkte aus Michael Flatleys gleichnamiger, spektakulärer Tanzshow als eindrucksvolles, eigenständiges Orchesterwerk zusammengestellt.
 
Im breitgefächerten Repertoire der Kulmbacher Stadtkapelle haben traditionsgemäß auch anspruchsvolle Marschkompositionen einen festen Platz: Hierzu gehören Titel wie „Heil Europa“ von Franz von Blon, „Salve Imperator“ von Julius Fučík, „In Vita Optimum“ von Lukas Bruckmeyer und – als stets letzte Zugabe eines jeden Neujahrskonzertes – natürlich der „Radetzky-Marsch“ von Johann Strauß (Vater).
 
Alle Titel werden grundsätzlich in Originalausgaben oder aber in absolut authentischen Bearbeitungen gespielt. Dies gilt selbstverständlich auch für die Solostücke dieses Neujahrskonzertes:  Mit dem Erfolgstitel „Gabriellas Song“ von Stefan Nilsson aus dem Film „Wie im Himmel“ wird die dem Nailaer Publikum bereits bestens bekannte Sängerin Elke Höhn wiederum für eine zauberhafte Atmosphäre im Saal sorgen. Im Solostück für zwei Trompeten „Zwei Mexikaner in Böhmen“ aus der Feder von Mark Sven Heidt werden Daniel Richter und Maximilian Schaller ihr außergewöhnliches musikalisches Können unter Beweis stellen und das Publikum in ihren Bann ziehen. 
 
Durch das vielseitige, internationale Programm, das wohl für nahezu jeden Musikgeschmack etwas zu bieten hat und gewiss noch weitere Überraschungen bereithält, führt in gewohnt charmanter Weise Moderator Karl Heinrich Backert.
 
Zu dieser besonderen Konzertveranstaltung ergeht hiermit herzliche Einladung.

Karten-Vorverkauf: Ab sofort in der Tourist Information im Touristischen Zentrum Naila, Bahnhofsplatz 1, Erwachsene 7,00 Euro / Schüler und Studenten 3,50 Euro.

Abendkasse: Erwachsene 9,00 Euro / Schüler und Studenten 4,50 Euro.

Quelle: Stadt Naila

Neueste Artikel:

Advent 2021 mit 100prozenthof - Gewinnspiel Tag 5
Partner - News

Heute: 5 x 10 Euro Gutscheine Hoffmanns Hofladen

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Advent 2021 mit 100prozenthof - Gewinnspiel
Allgemeines

Heute 2 Gutscheine zu je €50 von der Essboutique

weiterlesen...