10. Dezember 2022 / Helmbrechts informiert...

Feierlicher Festakt zum Abschluss des 600-jährigen Jubiläums

Helmbrechts informiert ...

Helmbrechts. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste, darunter Ministerpräsident Dr. Markus Söder, konnte Bürgermeister Stefan Pöhlmann rund 600 Besucher zum Festakt der Stadt Helmbrechts begrüßen. Unter den Gästen waren zudem Bundestagsabgeordneter Jörg Nürnberger, Landtagsabgeordneter Klaus Adelt, Landrat Dr. Oliver Bär und viele weitere hochrangige Vertreter von Politik, Kirche, Wirtschaft und Ehrenamt. Der Festakt bildete zugleich Höhepunkt und Abschluss der Feierlichkeiten zum 600jährigen Jubiläum der Stadt.

In seiner Begrüßungsrede erinnerte Stefan Pöhlmann an Ereignisse aus den Jahren 1422, 1922, 1972 und 2022. Am 6. Dezember 1422 erfolgte die Erhebung des Ortes Helmbrechts zur Stadt durch den Nürnberger Burggrafen Friedrich den Fünften. Im Jahr 1922, ebenfalls am 6. Dezember, wurde mit Artur Höhn ein für die Stadtgeschichte entscheidender Mann geboren, den Bürgermeister Pöhlmann als einen seiner Vorgänger im Amt entsprechend würdigte. 1972 erfolgte die große Gebietsreform in Bayern, die Stadtgebiet und Einwohnerzahl deutlich anwachsen ließ. Im darauffolgenden Jahr wurde das 550jährige Jubiläum groß gefeiert, was vielen Gästen noch im Gedächtnis geblieben war. Anschließend erinnerte Pöhlmann in einem Rückblick an die vielen Veranstaltungen und Ereignisse im Laufe des Jahres 2022. Dabei ging er unter anderem auf die das Jahr begleitenden Veröffentlichungen des Jubiläumskalenders und ‚Jubiläumsblättlas‘ ein, sowie auf das große Fest im Juli, die Ausstellung der stadthistorischen Sammlung und die historische Vortragsreihe und Sonderausstellung im Oberfränkischen Textilmuseum. „Nicht zuletzt der beeindruckende Festzug mit über 1400 Teilnehmern, sondern das gesamte Jubiläumsjahr ist ein eindrucksvolles Zeichen unserer lebendigen und modernen Bürgergesellschaft. Vielen Dank an alle Beteiligten, die unsere 600-Jahr-Feier mitgestaltet haben.“  

Ministerpräsident Dr. Markus Söder zeigte sich in den von ihm überbrachten Glückwünschen begeistert von der festlichen Atmosphäre und der professionellen Organisation der Festveranstaltung. Er betonte außerdem, dass Helmbrechts und der Landkreis Hof nicht am Rande Bayerns, sondern in der Mitte Europas liegen. Als Franke freue er sich ganz besonders zum Jubiläum einer fränkischen Stadt eingeladen zu sein und erklärte zur Freude aller Anwesenden: „Heute Abend ist nicht München, sondern Helmbrechts die Hauptstadt Bayerns!“

In weiteren kurzweiligen Grußworten überbrachten der Hofer Landrat Dr. Oliver Bär, Münchbergs Bürgermeister Christian Zuber sowie der Münchberger Dekan Wolfgang Oertel und Domkapitular Dr. Heinrich Hohl vom Erzbistum Bamberg, ebenfalls ihre Glückwünsche an die Stadt Helmbrechts. Sie alle lobten das Engagement der Helmbrechtserinnen und Helmbrechtser ‚ihr‘ Stadtjubiläum mitzugestalten und zeigten sich begeistert von der Atmosphäre des Festaktes.

Weitere Höhepunkte des Programms waren Auszüge aus dem von Gerd Koppitz eigens zum Stadtjubiläum komponierten Musical „Der Ursprung der Stadt Helmbrechts“, die von einem Projektchor des Musikvereins Helmbrechts und dem Schulorchester des Gymnasiums Münchberg präsentiert wurden, sowie unterhaltsame Mundartlyrik von und mit Sonja Keil, ein Auftritt der Stadtgarde und ein Festvortrag von Ehrenbürger Prof. Dr. Werner Hohenberger. Letztgenannter ging darin auf seine eigene Kindheit im Helmbrechtser Ortsteil Ort sowie auf verschiedene wichtige Helmbrechtser Persönlichkeiten ein. Dabei wollte er den Zuhörern vor allem vermitteln, dass die typische fränkische Bescheidenheit oft fehl am Platze sei und sich besonders die Helmbrechtser „in Zukunft viel mehr zutrauen sollten.“

Zum Abschluss bedankte sich Bürgermeister Stefan Pöhlmann herzlich bei allen Helfern, Unterstützern und Förderern des Jubiläumsjahres, insbesondere seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Rathaus und Baubetriebshof für die mehr als gelungene Ausgestaltung des Stadtjubiläums und des Festaktes.

Direkt im Anschluss der Veranstaltung erreichten die Stadt Helmbrechts bereits viele positive Resonanzen, was die Organisatoren sehr freut.

Das Bild zeigt den Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder (Mitte) bei seinem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Helmbrechts im Beisein von Bürgermeister Stefan Pöhlmann (li.) und Landrat Dr. Oliver Bär.

Foto: Paula Bartels/Stadt Helmbrechts
Quelle: Stadt Helmbrechts

Meistgelesene Artikel

Unsere Tiere der Wochen heißen ????? !
Tier der Woche

Jetzt wäre es an der Zeit, dass jeder von uns ein eigenes Zuhause bekommt.

weiterlesen...
Unser Tier der Woche heißt Stefano !
Tier der Woche

Ein liebenswertes Katerle

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie