3. November 2018 / Allgemeines

Literarisches (Franzens-) Bad in Hof

Am 5. November im Rathaus

Literarisches (Franzens-) Bad in Hof

Hof - Das Festival Literarisches Franzensbad findet mit Unterbrechungen bereits zum 21. Mal statt, zum dritten Mal auch in der deutsch-tschechischen Version. Das Motto diesmal lautet: „Rettungsweste des Humors“. Auch in Hof wird es in diesem Rahmen eine Veranstaltung geben: Drei Autoren lesen am Montag, 5. November, um 19:30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Hofer Rathauses in deutscher und tschechischer Sprache. Musikalisch umrahmt wird die Lesung von Kapela Good Time aus der Hofer Partnerstadt Cheb/Eger.

Alena Vávrová war bereits bei der ersten Ausgabe 1982 dabei und ist heute nicht nur langjährige Sponsorin, sondern auch Mitorganisatorin. Für ihre Heimatstadt Franzensbad hat sie die Gedichtsammlung „Ich und mein Franzensbad – oder aus einer anderen Welt“ herausgegeben, aus der sie auch in Hof lesen wird.

Josef Kejha ist Journalist und Schriftsteller in Pilsen und einer der Gründer des Franzensbader Literaturfestivals. Aus seiner Biografie, die erst 2019 erscheinen wird, liest er vorab im Hofer Rathaus bereits einige humorvolle Ausschnitte.

Sabine Dittrich lebt nahe Hof. Ihr Roman „Erben des Schweigens“  wurde bereits auf Tschechisch herausgegeben. Sie führt nicht nur durch den Abend in Hof,  sondern wird auch aus ihrem neuen Buch „Zwölfeinhalb Wege nach Bethlehem“  lesen sowie zweisprachig erzählen, was man mit der Wanderfahne des Franzensbader Literaturfestes erleben kann.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Alle Informationen zum Festival gibt es in beiden Sprachen auf www.literarnifrantiskovylazne.cz 

Quelle: Stadt Hof

Das könnte Dich auch interessieren:

Blitzer ab dem 29.11.
Allgemeines

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Blitzer ab dem 22.11.
Allgemeines

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...