6. März 2023 / Neues aus dem Sana Klinikum Hof

"Endlich geht es mir wieder besser"! 100. Kurs der Schmerztagesklinik am Sana Klinikum Hof gestartet

Neues aus dem Sana Klinikum Hof

Hof. „Endlich geht es mir wieder besser!“

Rudolf Gottsmann ist Teilnehmer des 100. Kurses der Schmerztagesklinik am Sana Klinikum Hof. Endlich kann er wieder beschwingt durch den Tag gehen. So heiter und zufrieden hat man ihn lange nicht erlebt. Vor fast 13 Jahren wurde die Schmerztagesklinik am Sana Klinikum Hof eröffnet. Leiterin Dr. med. Katrin Schöche und ihr Team blicken gemeinsam auf eine Vielzahl bewegender Patientengeschichten zurück.

Durch einen Zufallsbefund wurde 1998 bei Rudolf Gottsmann ein Zungengrundkarzinom festgestellt. 2018 folgte die Diagnose Gaumenkarzinom. Hier sei die erste Operation schiefgelaufen erzählt er. Es gab nur eine kurze Bestrahlung, keine Kur oder Reha. Nach zweijährigem Leidensweg und der ständigen Suche nach irgendjemanden der ihm helfen kann, folgte eine zweite OP von Experten in Leipzig. Diese verlief besser, aber er fühlte sich noch immer nicht wohl in seiner Haut, litt unter Schmerzen und traute sich kaum noch zu reden. Seine Frau bat ihn, sich in der Schmerztagesklinik vorzustellen. Bereits im Erstgespräch mit Sektionsleiterin Dr. Schöche, habe er ein gutes Gefühl gehabt, erzählt der heute 55-jährige. Nach dem 5-wöchigem Kurs in der Klinik, wirkt er wie ausgewechselt. Ein schüchternes aber stolzes, sehr freudiges Lächeln umspielt das Gesicht des großgewachsenen Mannes, als er von seinen Erfolgen berichtet. Man kann sein Wachstum spürbar miterleben, wenn er von den wohltuenden sozialen Kontakten und der Bewegungstherapie erzählt, die ihm im Rahmen des Kursprogrammes am besten gefallen haben.

So wie Rudolf Gottsmann, geht es sehr vielen Patienten, berichtet Dr. Katrin Schöche, Fachärztin für Orthopädie mit der Zusatzausbildung für spezielle Schmerztherapie, Chirotherapie, Sportmedizin und Akupunktur. Sie übernahm im August 2021 die Sektion Schmerztherapie mit Schmerztagesklinik und weiß um die Leidenswege ihrer Patientinnen und Patienten. Oft kommen diese mit jahrelangen chronischen Schmerzen. Für sie stehe die Suche nach der Ursache und der gesamtheitliche Blick auf den Patienten im Vordergrund. „In der Schmerztagesklinik des Sana Klinikums Hof arbeiten wir nach dem bio-psycho-sozialen Behandlungsmodell, bei dem soziale, berufliche und körperliche Aspekte der Erkrankung berücksichtigt werden.“, erzählt die mit dem Thema Schmerz vertraute Medizinerin. Es sieht eine multimodale Behandlung durch ein interdisziplinäres Team aus Schmerztherapeuten, Pain-Nurse, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen, Sozialpädagogen und bei Bedarf auch Diätassistenten vor. Viel Fingerspitzengefühl sei notwendig um gemeinsam mit den Patienten, die Ursache zu finden. Oft liege diese in der Kindheit vergraben. So ist nach dem fünfwöchigen ganzheitlichen Behandlungsprogramm nicht immer unbedingt ein körperlicher Erfolg zu spüren, aber in jedem Falle der seelischen Gesundheit geholfen. Sandra Oltsch und Frank Göser sind Mitarbeitende der „ersten Stunde“, der heutigen fast zwölfjährigen Geschichte der Schmerztagesklinik. Sie sind stolz darauf zu diesem starken Team zu gehören. Den spannenden Entwicklungsprozess der Patienten mitgestalten und miterleben zu können, bei dem sich oft unglaubliches bewegt, erfüllt sie mit viel Freude für ihren Beruf. 

Das Angebot der Schmerztagesklinik am Sana Klinikum Hof richtet sich an Menschen mit chronischen Schmerzen. Angeboten werden zwei Therapieprogramme. Das teilstationäre Fünf-Wochen-Programm setze auf körperliche Aktivität, Physio-, Ergo- Psycho-, und Ernährungstherapie bis hin zu Akupunktur. Zur Krankheits- und Schmerzbewältigung durchlaufen Gruppen mit bis zu acht Schmerzpatienten ein mehrwöchiges Programm. Die Behandlung erfolgt wochentags von 8:00 bis 15:30 Uhr. Außerhalb dieser Zeit übt der Patient, das Erlernte in seinen Alltag zu integrieren und zu Hause umzusetzen. Für ältere Menschen und Patienten, die das normale Programm überfordern würde, gibt es im Sana Klinikum Hof ein spezielles Seniorenprogramm. Das Ziel ist es, Schmerzbewältigungsstrategien zu entwickeln und damit eine bessere Mobilität und Lebensqualität trotz chronischer Schmerzen zu erreichen. Das Seniorenprogramm läuft über 12 Wochen, hier kann man mit den parallel laufenden Programmen langfristig deutliche Linderung verschaffen. Interessenten können unter Telefon 09281 98-3765 gern zu einem Erstgespräch anmelden. Gern steht das Team der Schmerztagesklinik für persönlichen Fragen zur Verfügung. 

Bildunterschrift: vl.n.r. Dr. med. Josivania Maria Pereira da Silva, Psychologe Dominik Passing Schauer, Dr. med. Katrin Schöche, Rudolf Gottsmann, Frank Göser, Sandra Oltsch

Foto: Sana Klinikum Hof
Quelle: Sana Klinikum Hof

Meistgelesene Artikel

10.Systemischer Fachtag
Allgemeines

SySTEP - 10. Systemischer Fachtag *Kinder, die Systeme sprengen*, am 15. + 16.04.2024

weiterlesen...
Die Auszeit
Buchvorstellungen

Thriller von Emily Rudolf | Die aufregende deutsche Thriller-Entdeckung.

weiterlesen...

Neueste Artikel

InnenHofKonzerte 2024 starten am 2. Mai 2024
Hof informiert...

Intim, beliebt & musikalisch - InnenHofKonzerte

weiterlesen...
Kostenlose Schulungen zur ehrenamtlichen Betreuung
Landratsamt Hof informiert...

Kostenlose Schulungen zur ehrenamtlichen Betreuung von Menschen mit Demenz bzw. zur Betreuung von Menschen in den Kliniken

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie