26. September 2023 / Stadt Münchberg informiert...

Insektenfreundliches Mähen

Stadt Münchberg informiert...

Münchberg. Auf unseren städtischen Blühwiesen fühlen sich Insekten wohl. Damit das so bleibt, wurde im Stadtbauhof ein Balkenmäher mit Doppelmesser angeschafft. Dieses Gerät hat im Gegensatz zu rotierenden Mähwerken eine Gegenschneide und somit ein hervorragendes Schnittbild.
Während des Mähvorgangs entsteht keine Saugwirkung, wie etwa durch eine Turbine (bei Absaugung), die für Insekten gefährlich ist.
Am Ende des Sommers, wenn die Blumen abgeblüht sind, wird die Wiese mit einer Schnitthöhe von ca. 10 cm abgemäht und das Gras für mindestens drei Tage liegengelassen, damit es aussamen kann.
Durch die größere Schnitthöhe und das schonende Abmähen wird die Tierwelt am Boden geschützt und die Gefahr für Insekten reduziert sich.
Später wird das Gras durch einen ebenfalls neu angeschafften Bandrechen auf Schwaden gelegt.
Im Anschluss werden die Schwaden mit einer Gabel zusammengeschoben und das Grüngut mechanisch verladen.

Foto: Stadt Münchberg
Quelle: Stadt Münchberg

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der St 2195 vom Abzweig in Marxgrün bis zur Kreuzung in Hölle
Naila informiert...

Staatstraße 2195 Naila - Lichtenberg - Vom Abzweig in Marxgrün bis zur Kreuzung in Hölle von voraussichtlich 21.05.2024 bis 07.09.2024

weiterlesen...

Neueste Artikel

Almanach zur Intendanz Reinhardt Friese liegt ab der „Dante“-Premiere aus
Neues aus dem Theater Hof

Reinhardt Frieseverabschiedet sich am Premierenabend von „Dante“ mit einer Publikation vom Hofer Publikum

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Freigabe der sanierten Gemeindeverbindungsstraße nach Jehsen
Stadt Münchberg informiert...

Gemeindeverbindungsstraße zwischen Schotteneinzel und Jehsen nach 5-wöchiger Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben

weiterlesen...
Bayernweiter Lärmaktionsplan: Zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung
Stadt Münchberg informiert...

Am 2. Mai 2024 startete die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung zur bayernweiten Lärmaktionsplanung.

weiterlesen...