22. August 2019 / Allgemeines

600.000 Euro für Regionalmanagement Landkreis Hof

Die Gelder hat das Bayerische Staatsministerium zugesichert

News

Landkreis Hof - Der Landkreis Hof erhält knapp 600.000 Euro für Förderprojekte, die im Rahmen des Regionalmanagements umgesetzt werden. Die Gelder hat das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie jetzt im Rahmen eines Förderbescheides zugesichert.

Das Geld soll in den kommenden drei Jahren hauptsächlich in Projekte des Leerstandsmanagements fließen. Bereits Anfang des Jahres hatte der Landkreis Hof dazu gemeinsam mit den Landkreisen Bayreuth und Wunsiedel sowie der Stadt Hof einen Kooperationsvertrag geschlossen, um in einer landkreisübergreifenden Zusammenarbeit Eigentümer von Leerständen zu animieren, sich über bestehende Möglichkeiten im Bereich der Leerstandsbekämpfung zu informieren. Gleichzeitig werden ermittelte Leerstände in eine Datenbank eingepflegt und somit sichtbar gemacht.

Um potentiellen Kaufinteressenten beziehungsweise sanierungswilligen Eigentümern ihre Unsicherheit gegenüber der Nutzung von Bestandsgebäuden zu nehmen, bietet der Landkreis Hof seit diesem Jahr Beratungsgutscheine an. Die 10-stündige Fachberatung beinhaltet beispielsweise die Bewertung des Gebäudezustand, Beurteilung des energetischen Zustandes, Tipps zum Umbau, grobe Kosteneinschätzungen, sowie Möglichkeiten durch Fördermittel.

Neben dem Leerstandsmanagement werden mit den Fördergeldern auch Projekte unterstützt, die der Innenstadtbelebung dienen. So etwa die 2016 ins Leben gerufene Initiative Heimatladen.

Darüber hinaus fließen Gelder in die Kulturregion Hofer Land, um das breite Angebot an Kulturdenkmälern oder Museen z.B. durch Veranstaltungen wie den Museumstag oder den Tag des offenen Denkmals für die Menschen der Region zugänglich zu machen.

Landrat Dr. Oliver Bär: „Das Hofer Land steckt voller Potentiale, zugleich können wir uns noch an vielen Stellen besser aufstellen. Deshalb wollen wir gerade in den Bereichen attraktive Stadt- und Ortskerne sowie hochwertiger Wohnraum arbeiten. Ich freue mich sehr, dass durch die Förderung des Freistaates nicht nur unsere Arbeit in diesen Bereichen gewürdigt, sondern auch künftig weiter unterstützt wird.“

Für Fragen rund um das Thema Leerstandsbekämpfung oder zu den Beratungsgutscheinen stehen die Leerstandsmanager des Landkreises Hof, Fabian Höhne und Christoph Faltenbacher unter der Telefonnummer 09281-57 517 oder per Mail an hausundhof@landkreis-hof.de zur Verfügung.

Quelle: Landratsamt Hof

Das könnte Dich auch interessieren:

Blitzer ab dem 29.11.
Allgemeines

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Blitzer ab dem 22.11.
Allgemeines

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...