16. August 2018 / Allgemeines

50 Jahre Jungscharfreizeit

Unvergessliche Erlebnisse für Generationen von Kindern:

50 Jahre Jungscharfreizeit

 

Bad Steben/Bobengrün/Langenbach. Wenn sich junge und jung gebliebene Erwachsene aus den Kirchengemeinden Bad Steben, Bobengrün und Langenbach in den Sommermonaten treffen und vielleicht beim Grillen oder am Lagerfeuer zusammensitzen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man auf „alte Zeiten“ bei der Jungscharfreizeit zu sprechen kommt. Tief eingegraben haben sich oft die Erlebnisse bei den Geländespielen, Bibelarbeiten oder an den Lagerfeuern, der seit 1968 stattfindenden Sommerfreizeiten der evangelischen Kirchengemeinde Bad Steben. Pfarrer Edwin Weiss hat 1968 mit der ersten Freizeit im alten CVJM-Heim in Schwarzenbach am Wald den Grundstein für eine legendäre Veranstaltung gelegt, die nach einem halben Jahrhundert noch immer die Kinder der Region in ihren Bann zieht und von der die „alten Jungen“ mit oft feuchten Augen erzählen. Mit einer packenden Mischung aus Vermittlung christlicher Werte, Kreativität und der Befriedigung des jugendlichen Bewegungs- und Spieltriebes ist es gelungen, Generationen von jungen Menschen alle Jahre wieder zu begeistern. Waren zu Beginn Pfarrer Weiss als Gesamtverantwortlicher und seine Frau Johanna in der Küche noch Einzelkämpfer, so hat sich über die Jahre ein Helferkreis entwickelt, der sowohl Leitungsfunktionen übernimmt, als auch die meist rund 100 Freizeitteilnehmer hervorragend betreut. Der stetig wachsende Zuspruch erforderte zunächst einen Umzug in das größere Freizeitenheim des Dekanats Hof nach Untertiefengrün und schließlich 1979 wieder nach Schwarzenbach ins damals neu errichtete Christian-Keyßer-Haus.

Traditionell stehen die Freizeiten unter einem Motto, bei dem neben der christlichen Botschaft auch geografisches Wissen und verschiedenste historische Begebenheiten spielerisch aufgenommen und vermittelt werden. So „reiste“ man bereits 1973 mit Missionaren in den Kral der Owambo nach Tansania, erforschte 1977 mit Asterix und Obelix die frühe deutsche Geschichte von der Römerzeit bis zur Christianisierung Germaniens und sprang 1980 über den großen Teich zu Winnetous Erben. 1982 waren die Jungscharler mit Joseph bei den Pharaonen in Ägypten, bevor man 1994 mit Rübezahl in die Sagen des Riesengebirges eintauchte. Unter dem Motto „Ritter-Luther-Bibel“ ging´s u.a. 1995 um die Reformation in Deutschland und deren Auswirkungen. Und 2018 waren die Jungscharler bei den „Astronauten am Döbraberg“.

Die Begeisterung bei den Teilnehmern war oft so groß, dass diese sich in späteren Jahren selbst als aktive Freizeithelfer bei der Jugendbetreuung, den legendären Nachtspielen oder als Küchenteam einbrachten. Mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz gerade in ihrer Freizeit haben viele dieser Unterstützer – oft über Jahre hinweg –  ganz wesentlich zum bleibenden Erfolg der Jungscharfreizeiten beigetragen. Nach dem Eintritt des Pfarrerehepaares Weiss in den Ruhestand übernahm Pfarrer Horst Bergmann die Leitung der Freizeiten, wobei es ihm gelungen ist, die Faszination dieser Veranstaltung in beeindruckender Weise fortzuführen.

Der Markt Bad Steben dankt den vielen Helfern und Mitorganisatoren um die Pfarrer Weiss und Bergmann, vor allem aber dem Erfinderehepaar dieser Freizeiten, Hanni und Edwin Weiss, für dieses Geschenk an unsere Kinder und Jugendlichen! Generationen kehrten begeistert und mit unvergesslichen Eindrücken von den Jungscharfreizeiten zurück und erzählen sich bis heute gegenseitig, bzw. ihren Kindern und gelegentlich auch schon ihren Enkeln, so manche schöne Begebenheit aus der Zeit als „mir“ noch bei der Jungscharfreizeit dabei waren.

Bild: Jungscharfreizeit 2018 – Astronauten am Döbraberg mit ihrem „Erfinder“ – v.l.: Simon Lang, Christian Burger, David Lang, Eva und Katrin Maier, Maximilian Gölkel, Robin Kamprath, Johannes Lang, Johanna Weiss, Lena Herpich, Edwin Weiss, Jenny Maier sowie(liegend) Rebecca Burger.

Quelle: Markt Bad Steben

Das könnte Dich auch interessieren:

Advent 2021 mit 100prozenthof - Gewinnspiel
Allgemeines

Heute 2 Gutscheine zu je €50 von der Essboutique

weiterlesen...