26. Dezember 2019 / Allgemeines

4 Originale aus Münchberg

Die Jury hatte es nicht leicht

Münchberg -Die Jury hatte es nicht leicht: aus 257 Bewerbungen haben es 169 Originale auf die Kulinarische Landkarte geschafft - vier davon aus Münchberg, drei weitere aus dem Landkreis Hof: https://bit.ly/2NmUVQV

Erwin Strößner aus Schweinsbach (http://www.streuobstwiese-schweinsbach.de/) wurde gleich zweifach ausgezeichnet: für seinen Apfelbrand-Edelbrand im Bourbonfass Eiche und seine Streuobst-Edelbrände und Säfte. Sebastian Wunderlich von Feines aus Garten und Natur überzeugte mit seinem Münchberger Bären-Senf(t), Philipp Fechter von der 1897 - Wiener Kaffeehaus & Privatrösterei schickte seine Bayreuther Opernkugel ins Rennen und Andreas Fickenscher von Fickenschers Backhaus konnte die Jury mit seinem Heimatbrot für sich gewinnen.

Die Kulinarische Landkarte liegt ab sofort im Rathaus in der Ludwigstraße aus.

Quelle: Stadt Münchberg

Meistgelesene Artikel

Unser Tier der Wochen heißt Moritz !
Tier der Woche

Beim Gassigehen und bei Begegnungen mit anderen Hunden ist er ganz entspannt und souverän...

weiterlesen...
Neu bei uns: Die Backstube Krümel
Partner - News

Traditionelles Handwerkskunst und Moderne Lebensfreude

weiterlesen...
Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Feuerwehrverein Jehsen und KuLa Haustechnik GmbH
Partner - News

3500 Euro der Kosten übernahm die Firma KuLa Haustechnik GmbH

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie