15. November 2020 / Schwarzenbach a.Wald informiert

Trotz Mahd Insekten schützen

Schwarzenbach a.Wald informiert...

Schwarzenbach/Wald. Im Rahmen des Flurwegebaus durch das Amt für Landliche Entwicklung Bamberg wurden rund um Rodeck neun Ausgleichs- und Ersatzflächen angelegt bzw. erhalten. Für die Pflege der fast 9000 Quadratmeter ist die Stadt Schwarzenbach a.Wald zuständig. „Weil wir mit dem Landschaftspflegeverband Landkreis und Stadt Hof (LPV) schon seit Jahren gut zusammenarbeiten, haben wir den LPV auch für diese Maßnahme gewinnen können“ betont Bürgermeister Reiner Feulner und schaut sich die Flächen zusammen mit Regina Saller vom LPV an. Dabei sind auch die Landwirte Edwin Burger und Manfred Renner, die für den Maschinenring Hochfranken GmbH tätig sind. Hierfür ist Handarbeit mit Freischneider und Rechen nötig, bevor das Mahdgut abtransportiert werden kann.

Brachestreifen in der Landschaft sind wichtige Leitlinien und Überwinterungsquartiere für Insekten, Heuschrecken und Schmetterlinge. Deshalb wurde vereinbart, dass jährlich nur die Hälfte der Böschungen gemäht wird. Im Folgejahr wird dann gewechselt und die andere Hälfte der Fläche wird gepflegt. Regina Saller erklärt, dass die Pflege notwendig ist, da die Flächen sonst komplett verbuschen würden. Unser Ziel ist es aber, blütenreiche Säume zu erhalten.

Bürgermeister Feulner freut sich, da Kosten für die Stadt eingespart werden und gleichzeitig ein Beitrag zum Insektenschutz geleistet wird.

Quelle: Stadt Schwarzenbach a.Wald

Meistgelesene Artikel

Unser Tier der Woche heißt Emmi !
Tier der Woche

Die 8jährige Emmi ist eine besonders liebe und sanfte Hündin.

weiterlesen...
Blitzer ab dem 9.11.
Blitzermeldungen

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Auf Schulkinder achten
Schwarzenbach a.Wald informiert

Schwarzenbach a.Wald informiert...

weiterlesen...