1. September 2022 / Partner - News

Fotograf begleitet Integrationsprojekt

Diakonie Hochfranken gGmbH

Hof. Der Fotograf Max Walter hat das Integrationsprojekt „Kitchen On The Run“ begleitet und stellt die Fotos nun in einem Pop-Up-Store in Hof aus. Dort wird es neben einer Vernissage und der Ausstellung auch weitere Projekte geben.

Vom 09. Mai bis 12. Juni war Kitchen On The Run zu Gast in Hof. Ein blauer Container mitten im Lorenzpark, ausgebaut zu einer Küche und begleitet von einem vierköpfigen Team vom Verein Über den Tellerrand aus Berlin. Der Verein lud Menschen aus Hof und Umgebung ein, sich beim Kochen und gemeinsamen Essen kennenzulernen, näherzukommen, neue Rezepte auszuprobieren und sich auszutauschen.

Der -fotograf Max Walter begleitete die vielen Abende und Events im Rahmen von Kitchen On The Run und fing Momente ein, die zeigen, was Begegnungen zwischen Menschen bewirken können und mit wieviel Freude und Neugierde aufeinander zugegangen wurde.
Diese Eindrücke werden ab dem 21. September für fünf Wochen in einem Pop-Up-Store in der Ludwigstraße 41 in Hof gezeigt. An diesem Tag wird die Ausstellung um 17.00 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. Eingeladen ist jeder, den das Projekt und die Fotoausstellung interessiert.
Der Pop-Up-Store mit der Ausstellung wird außerdem die Hofer Über den Tellerrand Community und weitere Akteur:innen und Unterstützer:innen aus dem Bereich Migration vorstellen. Geplant ist ein internationaler Brunch, Musikvorführungen, weitere Kunst und vieles mehr. Der Ort wird fünf Wochen lang zum Verweilen einladen. Es wird stets jemand vor Ort sein, der Fragen klären oder Anregungen annehmen kann.

Kontakt und Info:

Baerbel.uschold@diakonie-hochfranken.de  / 09281 54057032
Franziska.kaiser@diakonie-hochfranken.de  / 09281 54057043

Nach der Vernissage sind die Öffnungszeiten der Ludwigstraße 41:

Montag           11-14 Uhr
Dienstag         11-14 Uhr
Mittwoch         15-20 Uhr
Donnerstag     13-16 Uhr
Freitag            10-14 Uhr
Samstag         15-20 Uhr

Foto: Diakonie Hochfranken, Max Walter
Quelle: Diakonie Hochfranken

Weitere Artikel derselben Kategorie