14. Juli 2021 / Partner - News

Die Offene Behindertenarbeit der Diakonie Hochfranken startet wieder - und sucht dringend Helfer

Diakonie Hochfranken gGmbH

Hof - Sie versteht sich als Partner für Menschen mit Behinderung und deren Familien: Die Offene Behindertenarbeit der Diakonie Hochfranken. Mit einem breiten Freizeitangebot fördert das Team um Marianne Krüger die Inklusion, Selbstbestimmung und auch die Selbständigkeit von Menschen mit Behinderung. Nach langer Pause können in diesem Sommer nun wieder Freizeitaktivitäten angeboten werden. Diese richten sich ausdrücklich auch an Menschen ohne Behinderung. „Wir wollen Barrieren abbauen und es hat sich gezeigt, dass der Spaßfaktor gerade in gemischten Gruppen besonders hoch ist“, sagt Marianne Krüger. 
Neben spannenden Tagesausflügen bietet die Offenen Behindertenarbeit auch mehrtägige Freizeiten an. Diese zu begleiten ist in der Regel auch die Aufgabe von jungen Menschen, die sich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres in diesem Arbeitsfeld engagieren. „Vielen dient das soziale Jahr als Orientierungsjahr, andere möchten einfach nach der Schule etwas Praktisches arbeiten“, sagt Krüger und weiter: „Leider haben auch hier die vergangenen Monate ihre Auswirkungen gezeigt und so suchen wir derzeit noch dringend nach Interessenten für unsere Stellen.“ Aktuell verrichten Paul Schmidtke und Lukas Schaller noch ihren Dienst bei den Offenen Hilfen und der Offenen Behindertenarbeit der Diakonie Hochfranken. Lukas schätzt vor allem die vielfältigen Aufgaben, das Miteinander im Team und die wertvollen Erfahrungen im Umgang mit Menschen: „Gerade bei der Offenen Behindertenarbeit bin ich vielen Menschen begegnet, die eine starke Lebensfreude ausstrahlen und sich bei scherzhaften Handlungen, Grimassen oder Ähnlichem nicht zurückhalten, wodurch lustige Momente bereits vorprogrammiert sind.“

Ab 1. September werden Lukas und Paul ihre Stellen freigeben und das ganze Team hofft, dass sich Nachfolger finden, die genauso viel Freude und ganz wichtig: einen Führerschein mitbringen. 
Weitere Informationen zu den Offenen Hilfen:
https://www.diakonie-hochfranken.de/beratung-hilfe/offene-hilfen/
E-Mail: Marianne.krueger@diakonie-hochfranken.de
Tel.: 09281 818 58 88

Foto: zeigt Lukas Schaller
Quelle: Diakonie Hochfranken gGmbH

Das könnte Dich auch interessieren: