6. Juni 2024 / Partner - News

Alpenverein Hof lädt nach Rehau ein: Einzigartiges Kletterzentrum wird eröffnet

Paraclimber Worldcup Sieger Philipp Hrozek kommt zur Eröffnung

Rehau - Der Deutsche Alpenverein (DAV) Sektion Hof feiert die Eröffnung des neuen Kletterzentrums „Kletterzentrum Hofer Land – Kletterwache 95111“ in der Goethestraße 12 in Rehau. Am 8. Juni um 15 Uhr wird die Anlage offiziell eingeweiht. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Live-Musik sowie Speisen und Getränken. Als Ehrengäste werden der Rehauer Bürgermeister Michael Abraham und der Paraclimber Worldcup-Sieger Philipp Hrozek anwesend sein.

Der Weg zur Eröffnung des neuen Kletterzentrums war für den DAV Hof lang und aufwendig. Sechs Jahre dauerte es, einen geeigneten Standort zu finden, und fast 70 Unterstützer wurden für die Realisierung des Projekts gewonnen. Dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne konnten 5.600 Euro gesammelt werden, die in das Kletterzentrum investiert wurden. „Die Kletterwand im früheren Sportpark Untreusee hat uns viel Nachwuchs für den Verein gebracht“, berichtet Vereinsvorsitzender Gerhard Ried. Seit der Schließung des Sportparks sei der Zustrom jedoch abrupt abgebrochen.

Ein Treffpunkt für Jung und Alt
Der DAV Hof setzt große Hoffnungen auf das neue Kletterzentrum, insbesondere in Bezug auf die Jugendarbeit. „Beim Klettern kommen Jugendliche und junge Familien zusammen, darauf setzen wir“, erklärt Gerhard Ried. Kinder sollen sich in der Kletterhalle besonders wohlfühlen. Bereits vor der Eröffnung gab es positive Rückmeldungen und Reaktionen. Das Seilklettern am 15 Meter hohen Turm ist einzigartig in der Region und bietet ein völlig neues Klettererlebnis.

Ein besonderes Highlight der Anlage ist das Kilterboard in der Boulderhalle. Diese Kletterwand kann hydraulisch in ihrem Neigungswinkel verstellt werden, sogar bis hin zum Überhang. Die Klettergriffe sind beleuchtet und die Kletterrouten können per App in verschiedenen Schwierigkeitsstufen abgerufen werden. Das Kilterboard ist einzigartig in der Region, der nächste Standort befindet sich in Nürnberg.

Moderne Technik und Ausbildung
Um den Nachwuchs in den verschiedenen Kletterbereichen anzuleiten, hat der DAV Hof neue Trainer ausbilden lassen. Zweimal pro Woche können Kletterbegeisterte unter Anleitung trainieren und Kurse belegen. An den übrigen Tagen ist der Zugang zur Halle und zum umzäunten Außenbereich für registrierte Nutzer per Zugangscode möglich. „Technik und Infrastruktur sind voll auf Höhe der Zeit“, verspricht Gerhard Ried.

Ein Zentrum für alle
Die zukünftige Nutzerzahl des Kletterzentrums ist schwer vorherzusagen. Gerhard Ried schätzt, dass rund zehn bis 15 Prozent der derzeit 2.200 Mitglieder die Anlage regelmäßig nutzen werden. Zudem soll das Kletterzentrum auch anderen Vereinen, Firmen und der Diakonie zur Verfügung stehen, beispielsweise für Reha-Sport, Senioren- oder Inklusionsklettern. Gerade für ältere Menschen bietet das Klettern eine hervorragende Möglichkeit, körperlich aktiv zu bleiben und soziale Kontakte zu pflegen.

Traditionelle Aktivitäten bleiben erhalten
Trotz des Fokus auf das neue Kletterzentrum wird der DAV Hof seine traditionellen Aktivitäten wie Bergsteigen, Skitouren, Wandern und Mountainbiken nicht vernachlässigen. „Gerade mit dem Mountainbiken erreichen wir sehr viele Menschen“, sagt Gerhard Ried. Mittwochs und freitags finden regelmäßige Ausfahrten statt, und auch die Wandertouren erfreuen sich großer Beliebtheit. Letztes Jahr wurde ein Radanhänger für zehn Fahrräder angeschafft, um den Bedürfnissen der Mitglieder gerecht zu werden.

Mit dem neuen Kletterzentrum in Rehau schafft der DAV Hof eine moderne und attraktive Anlaufstelle für Kletterbegeisterte aller Altersgruppen und setzt gleichzeitig seine erfolgreiche Jugendarbeit fort. Die offizielle Eröffnung verspricht ein spannendes Event, das den Startschuss für viele weitere sportliche Highlights im Hofer Land gibt.

Einladung zur Eröffnung
Kommt vorbei zur Eröffnung und erfahrt mehr über den Verein! Neben Kaffee und Kuchen gibt es gekühlte Getränke und eine große Auswahl an Speisen, auch vegetarische Optionen. Ab 18:30 Uhr sorgt gute Musik für Stimmung, und es kann das Tanzbein geschwungen werden. Genießt gemütliche Stunden in einer entspannten Atmosphäre und lasst euch von der neuen Kletteranlage begeistern.

Quelle: DAV Hof

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der St 2195 vom Abzweig in Marxgrün bis zur Kreuzung in Hölle
Naila informiert...

Staatstraße 2195 Naila - Lichtenberg - Vom Abzweig in Marxgrün bis zur Kreuzung in Hölle von voraussichtlich 21.05.2024 bis 07.09.2024

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weltkindertag am 23. Juni 2024 in Selbitz
Selbitz informiert...

Das Motto 2024 lautet „Mit Kinderrechten in die Zukunft“.

weiterlesen...
Skate- und BMX-Bowl werden erneuert
Hof informiert...

Ausbesserungen im Hofer Skate-Park vom 18. bis 20. Juni

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fingerboarding- Weltmeisterschaft: 122 Teilnehmer aus 28 Nationen kämpften um den Titel
Partner - News

Fingerboarder aus der ganzen Welt reisten nach Schwarzenbach an der Saale

weiterlesen...
Ideen von Jugendlichen der Hofer Bonhoefferschule für ihre Stadt
Partner - News

Mehr Treffmöglichkeiten, eine Fahrradgarage und ein neuer Spielplatz am Untreusee

weiterlesen...