8. September 2022 / Neues aus dem Theater Hof

Premiere der Kakao-Oper „Bastien und Bastienne“ am Sonntag

Neues aus dem Theater Hof ...

Hof. Noch vor der offiziellen Spielzeiteröffnung gibt es am kommenden Sonntag, 11. September mit einer neuen Ausgabe der Kakao-Oper um 16.00 Uhr im Foyer Theater für die jüngsten Besucher*innen ab vier Jahren. Diesmal steht mit "Bastien und Bastienne" Mozart auf dem Programm. Das Singspiel um Schäferin Bastienne (Yvonne Prentki) und ihren geliebten Bastien (Minseok Kim) hat Mozart mit gerademal 12 Jahren komponiert. Mit dieser Produktion feiern zwei neue Kollegen des Musiktheaters ihren Einstand am Theater Hof: Bass Michal Rudzinski ist seit Beginn der Spielzeit Mitglied im Ensemble und übernimmt die Rolle des Zauberers Colas; David Preil wurde als neuem Studienleiter die Musikalische Leitung der Produktion übertragen. Neu ist auch, dass diesmal Onkel Herrmann (Volker Ringe), der Großonkel des Theaterkaters Moritz, die Kinder durch die Geschichte führen wird. Die musikalische Begleitung übernehmen wieder Musiker*innen der Hofer Symphoniker, und die Regie liegt in den Händen von Theaterpädagogin Melanie Stein. Karten gibt es an der Theaterkasse, Tel.: 09281/7070-290.

Alter: ab 4 Jahren

Eintritt: 2,- Euro  

Premiere: Sonntag, 11. September 2022 um 16 Uhr im Foyer

Weitere Termine: So, 16.10.2022 | Sa, 26.11.2022 | Mi, 21.12.2022 | So, 05.02.2023

Unser Foto vom Probenbeginn zeigt stehend v.l.:  Melanie Stein (Regie), Michael Hofmann (Requisite), Minseok Kim, Michal Rudziński, Yvonne Prentki, Sebastian Schubert (Bühnenmeister), David Preil (Musikalischer Leiter)
Von links kniend: Ewelina Kukushkina (Choreographie), Mengling Chen (Musikalische Einstudierung und Korrepetition), Janina Werner (Dramaturgie)
In der Kakaotasse: Volker Ringe (Kater Onkel Herrmann)

Foto: Theater Hof
Quelle: Theater Hof