27. November 2022 / Neues aus dem Theater Hof

600 Euro vom „Helena Citrónová“-Ensemble für Schüler-Projekt „Schicksale jüdischer Hofer“

Neues aus dem Theater Hof

Hof. Im Anschluss an die letzte Vorstellung der europäischen Erstaufführung von „Helena Citrónová“, in der es um die Liebe zwischen der slowakischen Jüdin Helena Citrónová und dem SS-Offizier Franz Wunsch im Konzentrationslager Auschwitz geht, hat das Ensemble der Produktion eine private Spende in Höhe von 600 Euro an die beiden Lehrerinnen Gertraud Pichlmeier und Michaela Millitzer überreicht, die das Projekt „Schicksale jüdischer Hofer“ am Schillergymnasium Hof betreuen. 

Im Rahmen des Projekts haben Schüler*innen die Lebensgeschichten jüdischer Menschen erforscht, die zur Zeit des Holocaust in Hof gelebt haben. Teilweise wurden diese Menschen verschleppt, teilweise sind sie ins Ausland geflohen. An den ehemaligen Wohnhäusern der Personen sollen Tafeln mit diesen Informationen angebracht werden, wofür die Spenden der Künstler*innen mitverwendet werden.

Gesammelt wurden die Spenden im Rahmen der Premiere von „Helena Citrónová“. Normalerweise ist es am Theater üblich, dass sich die Beteiligten einer Produktion vor der Premiere gegenseitig kleine Toitoitoi-Geschenke als Glücksbringer überreichen. Der Idee von Regisseur Lothar Krause folgend haben Chordirektorin Lucia Birzer und Tenor Markus Gruber Kontakt mit den Verantwortlichen des Projekts „Schicksale jüdischer Hofer“ am Schillergymnasium aufgenommen und das Ensemble animiert, statt Toitoitoi-Geschenken lieber eine Spende für das Projekt zu machen. So kamen am Premierenabend an Stelle von Toitoitois und bei einer kleinen Sammlung während der Premierenfeier 600 Euro zusammen, die das Ensemble nach der letzten Vorstellung an die beiden Lehrerinnen Gertraud Pichlmeier und Michaela Millitzer überreicht hat.

Das Foto (Theater Hof) zeigt das Ensemble der Produktion „Helena Citrónová“ bei der Spendenübergabe durch (vorne von links) Inga Lisa Lehr, Markus Gruber (4.v.l.) und Lucia Birzer (5.v.l.) an die beiden Lehrerinnen Gertraud Pichlmeier (2.v.l.) und Michaela Millitzer (3.v.l.). Rechts außen ist Regisseur Lothar Krause (1.v.r.) zu sehen.

Foto: Theater Hof
Quelle: Theater Hof

Meistgelesene Artikel

Unser Tier der Wochen heißt Mia !
Tier der Woche

Wir suchen Menschen, die gerne einen Welpen für den Alltag erziehen möchten.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unser Tier der Woche heißt Archie !
Tier der Woche

Er ist ein sehr aufgeschlossener, anhänglicher und verschmuster Kater.

weiterlesen...