7. Dezember 2022 / Neues aus dem Sana Klinikum Hof

Jetzt ist aber wirklich Schluss

Sana Klinikum Hof

Hof. Er gehörte zur Kinderklinik, wie das Stethoskop zum Arzt. Doch nun hieß es Lebwohl zu sagen. Charly der Klinikclown des Sana Klinikums Hof verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand.

„Ein viel zu großer Bahnhof für ein so kleines Licht wie mich.“, beschreibt Charly der Klinikclown des Sana Klinikums Hof seine Abschiedsparty. Chefarzt Dr. Rolf Ponader, Birgit Mai die Erzieherin der Station, Gertraud Beißer und Corinna Steffl von der Kinderhilfe Eckental und Heike Vogel, Dozentin der Fachakademie für Soziales in Hof und ihre Studentinnen hatten sich eingefunden um sich von dem liebeswerten, älteren Herren zu verabschieden. Traf man Charly - alias Karl Toenges - in der Kinderklinik, so hatte man im nächsten Moment mit Sicherheit einen Schokoriegel in der Tasche und ein Lächeln auf den Lippen. In mehr als 15 Jahren hatte er eine große Vielzahl an kleinen Patienten besucht und ihnen mit viel Spaß und spannender Zauberei den Klinikalltag versüßt. Auf unzähliger Momente der Freude kann er zurückblicken und so fällt es ihm nun doch sehr schwer das Handtuch zu werfen und das heißgeliebte, freudvolle Ehrenamt an den Nagel zu hängen. Mit so viel Aufmerksamkeit habe er nicht gerechnet, meinte Charly dem die Betroffenheit deutlich anzusehen war. Aber nun sei es wirklich Zeit, die eigenen Kräfte schwinden und die Jugend gehöre nun in die erste Reihe. 

„Er wird in der Kinderklinik sicher eine große Lücke hinterlassen.“, sagte Fachdozentin Heike Vogel. Sie bedankte sich bei Charly dafür, dass er die Nachwuchsclowns in den letzten anderthalb Jahren so gut begleitet und auf diese besondere Aufgabe „Klinikclown“ vorbereitet hat. Der Rentenantritt wurde von Spiel- und Theaterpädagogin Heike Vogel und Charly lange vorbereitet. Seit 2021 absolvieren Juniorclowns die fröhlichen Visiten in der Kinderklinik. Im Gedankenaustausch zwischen Clown und Heike Vogel war die Idee entstanden an der Hochschule nach Nachwuchs zu suchen und so wurde im Studienkreis nachgefragt. Daraus entstand ein neues Teilprojekt im Oberkurs. Hier können die angehenden Erzieherinnen und Erzieher nun eine neue Zielgruppe kennenlernen und sich in einem unbekannten Arbeitsfeld erproben. Der Clownworkshop ist ein fortlaufendes Projekt, bei dem jährlich neue Nachwuchsclowns gesucht werden, die dann ihr Amt und ihre Erfahrungen an den nächsten Kurs weitergeben. 

Chefarzt Dr. Rolf Ponader ist überzeugt, dass das Projekt "Klinikclowns" für die Studierenden eine besondere Art der Praxiserfahrung ist und für seine kleinen Patienten ohnehin eine gelungene Abwechslung im Klinikalltag. Schweren Herzens verabschiedete auch er sich von Charly mit den besten Wünschen für den neuen Lebensabschnitt. Gertraud Beißer und Corinna Steffl reisten extra an um sich persönlich zu verabschieden. Viele Jahre hatten sie die Clownauftritte von Charly über die Kinderhilfe Eckental im Sana Klinikum Hof organsiert und mit Spenden finanziert. Als ein immer gut gelaunter stets hilfsbereiter liebevoller Mensch in der für ihn perfekten Rolle als Clown, bleibe er ihnen in Erinnerung, sagten sie. 

Zum Hintergrund:

Die Clownbesuche am Sana Klinikum Hof werden von der Kinderhilfe Eckental finanziert, die es sich zur Aufgabe gemacht Kliniken mit Kinderstationen mit Clownauftritten zu unterstützen und Notaufnahmen sowie Rettungswagen mit Trösterteddys zu versorgen. 
Neben den Klinikclowns sorgt ein Spielzimmer mit Kinderbetreuung für Abwechslung. 

Über das Sana Klinikum Hof
Das Sana Klinikum Hof gehört mit seinen 465 vollstationären Betten und 22 teilstationären Plätzen zu den größten somatischen Akutkrankenhäusern in Bayern. In 14 Fachabteilungen behandelt das Haus der Schwerpunktversorgung jährlich etwa 25.000 stationäre und 30.000 ambulante Patienten.

Das Sana Klinikum Hof gehört zum Verbund der Sana Kliniken AG. Der Konzern ist der größte unabhängige Gesundheitsdienstleister im deutschsprachigen Raum mit über 120 Einrichtungen (darunter mehr als 50 Krankenhäuser und MVZ) und 1,8 Mio. behandelter Patienten in 2020. 25 private Krankenversicherungen sind Eigentümer der Gruppe. Sana Kliniken erbringt von der Prävention, über die ambulante und stationäre Versorgung sowie Nachsorge, Reha und Hilfsmitteln bis zu B2B-Services in Einkauf, Logistik und im Med-Tech-Bereich integrierte Gesundheitsleistungen für Patienten und Unternehmen.

Bildunterschrift: v. l.n.r. Heike Vogel, Gertraud Beißer, Charly, Rolf Ponader, Birgit Mail, Corinna Steffl, Sr. Eichler vorn Clown Chiara Steinhäuser und rechts Clown Celine Stock
Foto: Sana Klinikum Hof
Quelle: Sana Klinikum Hof

Meistgelesene Artikel

Unsere Tiere der Wochen heißen ????? !
Tier der Woche

Jetzt wäre es an der Zeit, dass jeder von uns ein eigenes Zuhause bekommt.

weiterlesen...
Unser Tier der Woche heißt Stefano !
Tier der Woche

Ein liebenswertes Katerle

weiterlesen...