21. September 2022 / Naila informiert...

Bezirksmeisterschaften im Para-Tischtennis in der Frankenhalle Naila

Naila informiert ...

Naila. Die Frankenhalle Naila, mit optimalen Bedingungen, war Austragungsort der offenen oberfränkischen Tischtennismeisterschaften für Behinderte. Begrüßungsworte gab es von Daniel Hohberger, dem 3. Bürgermeister der Stadt Naila, der Bezirksvorsitzenden im oberfränkischen Behindertensport Heidi Miklis und Bezirkssportwart Kay Kuhlen. 
Turnierleiter Gerhard Wachter freute sich besonders über die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Mittelfranken, mit Sportwartin Heide Roth an der Spitze. Hier besteht seit diesem Jahr eine Kooperation der Bezirke Oberfranken und Mittelfranken. 
Nach über vier Stunden spannender Wettkämpfe standen in den einzelnen Klassen Sieger und Platzierte fest. Regina Höger (RSV Bayreuth), die auch bei der FT Naila spielt, schlug sich in der Allgemeinen Klasse unter den männlichen Konkurrenten mit Rang zwei hervorragend. Im Doppel gelang ihr mit Mario Krug der erste Platz. Kein Wunder, denn beide sind amtierende deutsche Seniorenmeister im Mixed.

Die Siegerliste:
Damen: 1. Regina Höger (RSV Bayreuth).
Schwerbehinderte: 1. Siegfried Rödel (RSG Hof).
Handicap 4: 1. Heinz Ebersberger, 2. Hannelore Zinn, 3. Pascal Weber, 4. Manuela Großhäuser (alle ISG Erlangen).
Allgemeinbehinderte: 1. Mario Krug, 2. Regina Höger (beide RSV Bayreuth), 3. Rüdiger Kockrow (RSG Hof), 4. Yasin Erin (ISG Erlangen).
Altersklasse Ü60: 1. Ekkehard Gerlicher (RSV Bayreuth), 2. Gerhard Wachter, 3. Milenko Nikic, 4. Siegfried Rödel (alle RSG Hof).
Doppel: 1. Höger/Krug (RSV Bayreuth), 2. Gerlicher/Wachter (RSV Bayreuth/RSG Hof), 3. Nikic/Zens (RSG Hof), 4. Bürger/Baur (RSG Hof/ISG Erlangen).

Abschließend darf man festhalten, dass es eine gelungene Veranstaltung im Para-Tischtennis war, mit Naila als ausgezeichneten Gastgeber.
Gerhard Wachter

Bildunterschrift:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit (von rechts): 3. Bürgermeister Daniel Hohberger, Bezirksvorsitzende Heidemarie Miklis und Bezirkssportwart Kay Kuhlen.

Foto: Stadt Naila
Quelle: Stadt Naila

Weitere Artikel derselben Kategorie