17. Juli 2020 / Landratsamt Hof informiert...

Neue Broschüre für Angehörige: 15 Tipps für den Alltag mit Demenz

Den Alltag mit dementen Menschen gestalten

Landkreis Hof - Ein an Demenz erkranktes Familienmitglied zu betreuen, ist für Angehörige eine verantwortungsvolle und belastende Aufgabe. Die Zeit der Corona-Pandemie hat diese Situation noch verschärft: Entlastende Angebote wie die Tagespflege waren geschlossen, Betreuungsgruppen konnten nicht stattfinden, geschulte ehrenamtliche Helfer durften keine häuslichen Besuche wahrnehmen. Viele pflegende Angehörige verbrachten und verbringen deshalb mehr gemeinsame Zeit mit den an Demenz erkrankten Menschen als sonst - und so entsteht auch mehr Konfliktpotenzial. Demenzkranken fällt es zudem schwer, sich selbst zu beschäftigen. So ist es eine herausfordernde Aufgabe für Angehörige, die Erkrankten in den Alltag einzubinden.

Praktische Broschüre mit 15 Tipps für das Leben mit Demenz
Um pflegenden Angehörigen praktische Anregungen zur Gestaltung des Alltags mit dementen Menschen an die Hand zu geben, hat die Gesundheitsregionplus Stadt und Landkreis Hof eine Broschüre erarbeitet, die nun veröffentlicht wurde. Darin enthalten: 15 Tipps mit wertvollen Anregungen für den Alltag mit Betroffenen, die das Zusammenleben erleichtern - auch unabhängig von der derzeitigen Corona-beding­ten Ausnahmesituation.

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern der AOK Bayern-Direktion Hof, der Fachstelle für pflegende Angehörige des Caritasverbandes Stadt- und Landkreis Hof, der Fachstelle für pflegende Angehörige der Rummelsberger Diakonie und der compass privaten Pflegeberatung entstand das handliche Werk, das auch digital zur Verfügung steht.

Die Kontaktdaten der am Projekt beteiligten Beratungsstellen sind ebenfalls in der Broschüre enthalten. Die Ansprechpartner stehen jederzeit beratend zur Seite und möchten ermutigen, die telefonische Beratung in Anspruch zu nehmen. Auch ein entlastendes persönliches Gespräch kann hilfreich sein und wieder für mehr Ausgeglichenheit und neue Kraft sorgen.

Ab sofort sowohl digital als auch gedruckt erhältlich
Die Broschüre ist an folgenden Stellen erhältlich:

·        Landratsamt Hof, Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Hof, Ute Hopperdietzel, 09281/57-500,

·        AOK Bayern-Direktion Hof, Birgit Seiler, 09281/602-142 oder Anja Romahn, 09281/602-153,

·        Fachstelle für pflegende Angehörige, Caritasverband Stadt- und Landkreis Hof, Jennifer Rauh, 09281/14017-16,

·        Fachstelle für pflegende Angehörige, Rummelsberger Diakonie, Diakonin Carmen Bogler, 09283/841-270 und

·        compass private pflegeberatung, Heide Dörfler, 0221/93332-355.

Online steht die Broschüre zum Herunterladen unter www.gesundheitsregion.plus/pflege-und-senioren zur Verfügung.

Quelle: Landratsamt Hof

Meistgelesene Artikel

54. Ausstellung Schwarzenbacher Maler
Schwarzenbach an der Saale informiert...

Die Stadt Schwarzenbach möchte die langjährige Tradition aufrechterhalten

weiterlesen...
Blitzer ab dem 13.07.
Allgemeines

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Unsere Tiere der Woche!
Tier der Woche

Wir sind ca. 3-4 Monate alt, gechipt und geimpft.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Selbitzer Jugendprogramm
Selbitz informiert...

Ist in den Ferien von montags bis freitags von 9.30 bis 14.30 Uhr geöffnet

weiterlesen...
25 Schüler beenden Schulzeit mit Traumnote
Naila informiert...

Entlassfeier Musische Realschule Naila

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Sonderausstellung in Mödlareuth
Landratsamt Hof informiert...

Die Sonderausstellung kann noch bis Ende des Jahres besichtigt werden.

weiterlesen...
Fachstelle für Demenz und Pflege Oberfranken
Landratsamt Hof informiert...

Neues Projekt der Bayerischen Demenzstrategie startet in Oberfranken

weiterlesen...