22. September 2022 / Landratsamt Hof informiert...

Gesundheitsregion Plus Hofer Land startet Informationskampagne ...

Landratsamt Hof informiert ...

Hof. ... zum Schwerpunktthema Herzinfarktprävention

In Deutschland erleiden jährlich rund 60.000 Menschen einen plötzlichen Herzinfarkt. Dabei ist ein Drittel der Betroffenen unter 65 Jahre alt.

Es gibt zahlreiche Faktoren, die das Risiko einer Herzerkrankung erheblich senken können.
Genau hier setzt die Präventionskampagne „Unsere Herzen schlagen fürs Hofer Land“ der Gesundheitsregion Plus Hofer Land an. Mit Unterstützung mit der ILS Integrierten Leitstelle Hochfranken, dem Bayerischen Roten Kreuz Kreisverband Hof sowie der Ärzteschaft sind unterschiedliche Module entstanden, die für das Thema Herzinfarktprävention sensibilisieren sollen.

„Wir haben eine Broschüre erstellt, in der die wesentlichen Fakten zum Thema Herzgesundheit aufgezeigt werden. Darüber hinaus wurde ein Videoclip gedreht, der den Bürgerinnen und Bürgern eine Hilfestellung für den Fall der Fälle geben, ihnen aber auch gleichzeitig die Scheu, aktiv zu helfen, nehmen soll. Es ist uns wichtig, dass die Menschen nicht nur wissen, wohin sie sich wenden können, sondern auch, was sie selbst in einer Notfallsituation tun können. Als drittes Modul findet am Samstag, den 24.09.2022, ein Herztag mit Experten in der VHS Hofer Land statt“, so Landrat Dr. Oliver Bär.

Die Module im Detail:

1.     Richtig reagieren kann Leben retten – Videoclip zeigt Reanimation

Bei einem plötzlichen Herzstillstand ist es enorm wichtig, diesen auch rechtzeitig zu erkennen. Denn bereits drei bis fünf Minuten nach Eintritt des Herzstillstandes fängt das Gehirn an abzusterben. „Deshalb ist es unerlässlich zu prüfen, ob der Patient bewusstlos ist, die Atmung fehlt und sofort den Rettungsdienst zu aktivieren. Um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken ist es wichtig, mit der Herzdruckmassage zu beginnen. Damit verdreifacht man die Überlebenschance des Patienten“, so Dr. Werner Schramm, ehemaliger ärztlicher Leiter des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Hochfranken (ZRF). 

Um sich genau diese Schritte (wieder) ins Gedächtnis zu rufen und im Notfall richtig zu reagieren, wurde der Videoclip „Reanimation im Hofer Land“ produziert. Er gibt in einfachen und anschaulichen Schritten Handlungsanweisungen für das richtige Verhalten im Herznotfall - vom Ereignis bis hin zu einer erfolgreich durchgeführten Reanimation.

Der dreiminütige Clip wird über die Online-Kanäle von Stadt und Landkreis Hof verbreitet, darüber hinaus im Winter im Hofer Central Kino gezeigt. Zudem sollen Unternehmen, Vereine, Jugendzentren aber auch Privatpersonen dazu animiert werden, den Film zu verbreiten, um so ebenfalls einen Beitrag dazu zu leisten, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger wissen, wie sie im Ernstfall schnell und effektiv helfen können.
„Angesprochen werden sollen alle Bürgerinnen und Bürger – jung wie alt. Egal ob männlich, weiblich, 14 Jahre alt oder 91 Jahre alt. Es ist wichtig, dass die Menschen sich mit dem Thema Erste Hilfe auseinandersetzen. Das bedeutet: wann habe ich meinen letzten Erste Hilfe-Kurs gemacht? Und sich ggf. aufzuraffen, einen Auffrischungskurs zu machen.
Das Wichtigste ist allerdings, bereit zu sein zu helfen, wenn ich in eine Notfallsituation komme. D.h. die 112 zu wählen und solange selbst zu helfen, bis professionelle Hilfe kommt. Denn man kann nichts falsch machen. Nur nichts zu machen ist verkehrt“, so Markus Hannweber, Leiter der Integrierten Leitstelle Hochfranken.

2.     Ratgeber zum Thema Herzgesundheit – kostenfreies Booklet

Durch einen gesunden Lebensstil ist die Herzgesundheit positiv beeinflussbar. Studien belegen, dass die Rate der Herzerkrankungen durch Faktoren wie ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung oder Stressreduzierung um ca. 50% gesenkt werden kann.

Ein kleiner Ratgeber in Form eines kostenfreien Booklets fasst die wichtigsten Fakten zur Herzgesundheit zusammen.

Wie funktioniert das Herz?
Was passiert bei einem Herzinfarkt?
Wie kann ich durch richtige Ernährung, Bewegung oder Entspannung das Herzinfarktrisiko senken?
Diese und weitere Fragen werden in dem Ratgeber beantwortet.
Darüber hinaus enthält das Booklet wichtige Informationen zur Reanimation und Hilfe vor Ort sowie Kontakte zu regionalen Ansprechpartnern (Experten, Vereinen, Einrichtungen) im Hofer Land.
Eine Notfallkarte im Visitenkartenformat mit allen wichtigen Infos zur Reanimation liegt dem Booklet bei.

Das Booklet ist im Landratsamt Hof erhältlich. Darüber hinaus wird es auch an die Kommunen sowie zahlreiche Institutionen wie Arztpraxen, Apotheken, Jugendzentren, Vereine etc. im Hofer Land verteilt.

3.     Für ein gesundes Leben im Hofer Land – der Herztag am 24.09.2022

Am Samstag, den 24. September 2022, findet in den Räumen der VHS Hofer Land (Ludwigstr. 7 in Hof) ein Herztag statt.
Dieser bietet von 9:30 bis 13:30 Uhr kostenfreie Schnupperangebote aus den Bereichen Entspannung, Bewegung und Ernährung.
Folgende Angebote können Sie am 24.09. wahrnehmen:

  • 9:30 Uhr: Begrüßung und Einführung in den Tag durch Landrat Dr. Oliver Bär und Oberbürgermeisterin Eva Döhla
  • Herzyoga mit Diplom Yogalehrerin Ursula Vetter-Mohr
    um 10:00 / 11:15 / 12:30 Uhr im Entspannungsraus 1.16
    Der 45-minütige Herz-Yoga-Kurs zeigt Ihnen unterstützende Übungen mit den Schwerpunkten Entspannung, Atmung und Meditation. Er ist besonders empfehlenswert als Prävention für Menschen, die durch Bluthochdruck oder Stress gefährdet sind.
  • DeepWORK mit Diplom Gesundheitsmanagerin Doreen Kaul
    um 10:00 / 11:15 / 12:30 Uhr im Bewegungsraum 1.21
    Dies ist ein funktionales Herz-Kreislauf-Ganzkörpertraining, das Sie 45 Minuten lang durch eine Kombination aus unterschiedlichen Kraft- und Ausdauerelementen führt. Auch geeignet für Einsteiger.
  • Beratung und Workshop mit Andrea Ott von der AOK über Gesunde Ernährung
    um 10:00 / 11:15 / 12:30 Uhr in der Küche der VHS
    Im 45-minütigen Ernährungsworkshop bekommen Sie Informationen über Risikofaktoren, pflanzliche Lebensmittel und die richtige Ernährung an die Hand. Zudem lernen Sie den Unterschied zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren kennen.

Darüber hinaus können bis ca. 14:00 Uhr Fragen zum Thema Herzgesundheit an unsere Experten gerichtet werden.
Ebenso werden kostenlose Diagnostiktests zur Erkennung von Vorhofflimmern angeboten.

Quelle: Landkreis Hof