30. Mai 2023 / Kultur

Meisterkonzerte: Große Nachfrage für Konzertreihe auf Weltniveau

Haus Marteau

Lichtenberg. Die neue Konzertreihe der „Meisterkonzerte“ in Haus Marteau stößt auf großes Interesse. Die beiden ersten Konzerte mit dem Klaviertrio Then- Bergh – Yang – Schäfer am 6. Juni und mit dem Klavierduo Stenzl am 20. Juni sind ausverkauft. Lediglich an der Abendkasse gibt es die Chance auf mögliche Restkarten. Doch es stehen weitere Termine im September und Oktober an, zu denen große Stars der Klassikszene nach Lichtenberg kommen. 

Normalerwiese überlassen die international renommierten Musiker als Dozenten ihren Schülerinnen und Schülern die Bühne bei den Abschlusskonzerten im Haus Marteau. Bei den so genannten Meisterkonzerten spielen nun – wie der Name schon sagt - die „Meister“ selbst. Der Künstlerische Leiter, Prof. Christoph Adt, hat etablierte Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die auf internationalen Konzertpodien brillieren.

Dafür wurden zum Beispiel bekannte Namen wie Daniel Gaede, Xuesu Liu und Bernd Glemser, die auch regelmäßig in Haus Marteau lehren, verpflichtet. Die Künstlervilla präsentiert in der Reihe aber auch weitere internationale Stars, die erstmals nach Lichtenberg kommen und damit den künstlerischen Anspruch des Hauses erlebbar machen. „Wir danken dem Kulturfonds Bayern und der Oberfrankenstiftung für ihre großzügige Unterstützung“, sagt Bezirkstagspräsident Henry Schramm. Damit sei es möglich, international renommierte Künstlerinnen und Künstler in die Internationale Musikbegegnungsstätte des Bezirks in Lichtenberg zu holen. Der Konzertsaal besitze eine grandiose Akustik und erlaube ein sehr unmittelbares Musikerlebnis sowie eine direkte Begegnung mit den Musikerinnen und Musikern.

Mit der Reihe der Meisterkonzerte möchte das Haus einen vom Meisterkursbetrieb unabhängigen Akzent setzen, bei dem ausschließlich die Qualität des Konzertsaals und die künstlerische Exzellenz im Mittelpunkt stehen. In diesem Jahr lädt die Künstlervilla jeweils dienstags zu fünf Meisterkonzerten ein. Den Auftakt bildet ein Konzertabend des Klaviertrios Then-Bergh – Yang – Schäfer am 6. Juni. Das Konzert ist bereits ausverkauft. Das Gastspiel des international renommierten Klavierduos Hans-Peter und Volker Stenzl am 20. Juni steht ganz im Zeichen des großen Romantikers Johannes Brahms. Hierfür gibt es noch einige wenige Restkarten. 

Ausreichend Karten gibt es dagegen noch für die Meisterkonzerte am 5. September (Daniel Gaede/ Xuesu Liu – Duo Violine/Klavier), am 26. September (Raphaela Gromes/ Julian Riem – Duo Violoncello/Klavier) und am 10. Oktober (Bernd Glemser – Klavier). Karten für die Kammermusikreihe auf Weltniveau können unter 0921 604-1608 oder info@haus-marteau.de oder auf der Homepage www.haus-marteau.de verbindlich reserviert werden.

Dienstag, 05.09.2023 | Daniel Gaede/ Xuesu Liu – Duo Violine/Klavier

Als Solist und Kammermusiker ist der Hamburger Daniel Gaede weltweit tätig, als Professor unterrichtet er an der Musikhochschule Nürnberg und seit vielen Jahren auch in Haus Marteau. Mit der als Solistin und Kammermusikerin erfolgreichen Pianistin Xuesu Liu, seiner Ehefrau, ist der begnadete Violinist im Haus Marteau-Meisterkonzert am 5. September zu erleben. Sie ist als Solistin und Kammermusikerin bereits in vielen Ländern Europas, in den USA und in Asien aufgetreten. Auf dem Programm steht unter anderem die Brahms-Sonate in A-Dur, die sich auch auf der gemeinsamen Brahms-CD (Sonaten für Violine & Klavier Nr.1–3) der beiden Künstler findet.

Dienstag, 29.09.2023 | Raphaela Gromes/ Julian Riem – Duo Violoncello/Klavier

Raphaela Gromes, die „wohl erfolgreichste deutsche Cellistin der Gegenwart“ (Rondo-Magazin) spielt am 26. September im Duett mit dem in Haus Marteau als herausragender Klavierbegleiter bekannten Pianisten Julian Riem. Die beiden Musiker präsentieren im Haus Marteau-Konzertsaal unter anderem Drei Romanzen von Clara Schumann sowie Trois pièces für Violoncello und Klavier von Nadia Boulanger – beides Werke, die die beiden auf dem im Februar erscheinenden Album „Femmes“ interpretieren. Die OPUS Klassik-Preisträgerin Gromes widmet sich darauf ausschließlich Werken von Komponistinnen.

Dienstag, 10.10.2023 | Bernd Glemser – Klavier

Der letzte Konzertabend der Meisterkonzerte 2023 ist dem Klavier gewidmet. Haus Marteau-Dozent Bernd Glemser, "der deutsche Klaviermagier seiner Generation" (Badische Zeitung), ist vielen Haus Marteau-Konzertgästen wohlbekannt, unterrichtet er doch seit 2008 in der Internationalen Musikbegegnungsstätte des Bezirks. Glemser, der Professor für Klavier an der Hochschule für Musik Würzburg ist, spielt am 10. Oktober Werke von Schubert und Rachmaninov.

Karten für die Kammermusikreihe auf Weltniveau können unter 0921 604-1608 oder info@haus-marteau.de sowie auf der Homepage www.haus-marteau.de verbindlich reserviert werden.

Weitere Infos und tägliche News finden Sie auch auf den Social-Media-Kanälen des Bezirks Oberfranken bei Facebook, Instagram und YouTube.

Foto: Bezirk Oberfranken; Gaede Liui
Quelle: Bezirk Oberfranken

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der St 2195 vom Abzweig in Marxgrün bis zur Kreuzung in Hölle
Naila informiert...

Staatstraße 2195 Naila - Lichtenberg - Vom Abzweig in Marxgrün bis zur Kreuzung in Hölle von voraussichtlich 21.05.2024 bis 07.09.2024

weiterlesen...
Unsere Tiere der Woche heißen Fritzi und Selma !
Tier der Woche

Traumpärchen sucht liebevolle Dosenöffner

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der Frühling in Haus Marteau
Kultur

Konzerte im April und Mai in Haus Marteau + Konzerte in der Reihe Haus Marteau auf Reisen

weiterlesen...
Haus Marteau reist nach Rehau
Kultur

Exquisite Kammermusik mit Stars von morgen

weiterlesen...