9. Oktober 2021 / Hof informiert...

Visuelle Erinnerung an den Mauerbau

Hof informiert ...

Hof. Ausstellungseröffnung „Die Mauer. 1961 – 2021“ 

Am Sonntag, 10. Oktober eröffnen Oberbürgermeisterin Eva Döhla und Landrat Dr. Oliver Bär um 11 Uhr auf dem Dr. Wirth-Platz/Schlossplatz eine ganz besondere Ausstellung. 

Unter dem Titel „Die Mauer. 1961 – 2021“ zeigt die Stadt Hof in Kooperation mit dem Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth die Schau der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Der Fotograf und Designer Alexander Kupsch hat sie visuell neu erstehen lassen, um 60 Jahre nach dem Mauerbau an das Menschenverachtende der Mauer zu erinnern. Bildmontagen geben einen Eindruck davon, wie es wäre, wenn die Mauer plötzlich nicht nur in den Köpfen existiert, sondern tatsächlich wieder da wäre. Die Bildmontagen bestehen aus historischen Aufnahmen der Berliner Mauer der Polizeihistorischen Sammlung Berlin und aus aktuellen Fotos derselben Orte. Dazu hat sich Alexander Kupsch auf Spurensuche entlang des Verlaufs der ehemaligen innerstädtischen Grenze begeben, um genau diese Orte zu identifizieren und aus derselben Perspektive neu aufzunehmen. 

Die Ausstellung des Deutschland Archives der Bundeszentrale für politische Bildung regt zur Auseinandersetzung mit der Geschichte an, in einer Zeit, wo an anderen Orten dieser Welt Mauern oder hohe Zäune Grenzen sichern.

Zuletzt war die Ausstellung mitten in Berlin auf dem Potsdamer Platz zu sehen. Die dazugehörige Innenausstellung wird im Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth präsentiert. 

Die Ausstellung in Hof wird bis zum 26.11.2021 zu sehen sein. Ausstellungsende in Mödlareuth ist der 31.03.2022. 

Quelle: Stadt Hof

Meistgelesene Artikel

Unsere Tiere der Woche heißen Sunny & Tic !
Tier der Woche

Sunny wurde Ende Mai und Tic Anfang Juni geboren.

weiterlesen...