15. September 2023 / Hof informiert...

JugendKunstTriennale - Wichtigstes Kulturprojekt des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes

Hof informiert...

Hof. Die JugendKunstTriennale startet 2024 in die nächste Runde!

Die JugendKunstTriennale ist das wichtigste Kulturprojekt des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes, in dem sich die Städte Bayreuth, Chemnitz, Hof, Marktredwitz, Plauen und Zwickau zu einem Verbund zusammengeschlossen haben.

Seit 1998 wird das Grundanliegen der fünf Städte, junge Künstler*innen zu fördern und ihnen einen öffentlichen Auftritt zu ermöglichen, erfolgreich verwirklicht. Bisher haben sich über 4.500 junge Leute an dem länderübergreifenden Kunstwettbewerb beteiligt und mit ihrer Kreativität den Erfolg des Wettbewerbs begründet.

„Die erste Veranstaltung fand vor 25 Jahren in Hof statt. Es war damals schon ein beglückender Erfolg, diese Idee meines Vorgängers Peter-Michael Tschoepe zusammen mit ihm zu realisieren“, erinnert sich Kulturamtsleiter Peter Nürmberger.

Wer kann sich beteiligen?

Junge Künstler*innen, im Alter zwischen 14 und 25 Jahren, die aus den Städten Bayreuth, Chemnitz, Hof, Marktredwitz, Plauen, Zwickau oder deren Umland stammen und im Bereich der bildenden Kunst kreativ sind.

Malerei. Plastik. Objekt. Collage. Druckgrafik. 
Zeichnung. Fotografie. Kunsthandwerk

Was gibt‘s zu gewinnen?

Vier Hauptpreise in Höhe von jeweils 500 Euro (zwei in der Altersgruppe 14 bis 18 Jahre und zwei in der Altersgruppe 19 bis 25 Jahre)

20 Anerkennungspreise in Höhe von jeweils 200 Euro

Zwei Förderpreise in Höhe von 150 Euro und 300 Euro, gestiftet vom Kunstladen Selbitz e.V. (einer in der Altersgruppe 14 bis 18 Jahre und einer in der Altersgruppe 19 bis 25 Jahre)

Die Arbeiten werden im Rahmen einer Ausstellung der JugendKunstTriennale in der Freiheitshalle Hof vom 8. Juni bis 6. Juli 2024 ausgestellt, die mit einer Vernissage und Preisverleihung am 8. Juni 2024 um 14 Uhr eröffnet.

Außerdem werden die Arbeiten im Ausstellungskatalog der JugendKunstTriennale 2024 veröffentlicht.

SPECIALS: Die Preisträgerarbeiten werden in einer Wanderausstellung in den Mitgliedsstädten des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes zu sehen sein. Die Arbeit, die den Förderpreis gewinnt, wird in einer Ausstellung im Atelier Achtzehn in Selbitz-Weidesgrün veröffentlicht. 

Was gibt es zu beachten?

Es können max. zwei Arbeiten eingereicht werden. Dabei muss beachtet werden, dass

! die Arbeit entsprechend der Präsentationsvorgaben aufbereitet ist
! die Rückseite der Arbeit mit Titel, Name und Alter beschriftet ist
! die Arbeit mit ausgefülltem und unterschriebenem Anmeldeformular gut verpackt abgegeben wird, um Beschädigungen zu vermeiden 

Die notwendigen Formulare sind unter https://www.hof.de/leben-erleben/kunst-kultur/jugendkunsttriennale abrufbar.

Wo und wann sind die Arbeiten einzureichen?

Stadt Hof
Fachbereich Kultur, Kulmbacher Straße 4, 95030 Hof
(Freiheitshalle, Zugang Künstlereingang, Nailaer Straße)
Tel.: 09281 815 2101
E-Mail: Kultur@stadt-hof.de

Dienstag, 27. Februar 2024, 8 bis 18 Uhr
Mittwoch, 28. Februar 2024, 8 bis 18 Uhr
Donnerstag, 29. Februar 2024, 8 bis 18 Uhr

Wer sind die Juroren?

Thomas Beurich, Maler und Grafiker, Plauen
Hans-Hubertus Esser, 1. Vorsitzender des Kunstvereins Bayreuth e.V.
Horst Kießling, Schulamtsdirektor i.R. und freischaffender Künstler, Marktredwitz
Bernd Rössler, Maler und Fachlehrer, Hof
Nadine Rothe, Kommunikationsdesignerin, Illustratorin und *Kultur*netzwerkerin, Chemnitz
Annika Weise, Kuratorin, Max-Pechstein-Museum, Zwickau

„Wir veröffentlichen den Aufruf ganz bewusst mit viel Vorlauf“, so Peter Nürmberger, Kulturamtsleiter der Stadt Hof, der 2024 für die Durchführung des Projektes verantwortlich ist. „Die jungen Künster*innen sollen möglichst viel Zeit haben, um an ihren Werken zu arbeiten. Zu Schulbeginn haben viele sicher erst mal andere Prioritäten, aber der Ausschreibungszeitraum umfasst die Herbst-, Weihnachts- und Faschingsferien – also genügend Zeit, um sich kreativ auszuleben und pünktlich abzugeben“, so Nürmberger weiter.

Die Informationen und Einladungen zum Mitmachen gehen in diesen Tagen auch an die Schulen der Stadt Hof und des Landkreises raus. Wir hoffen auf zahlreiche Einreichungen!  

Bei Fragen zum Projekt steht der Fachbereich Kultur der Stadt Hof gern zur Verfügung. Tel: 09281 815 2101. E-Mail: Kultur@stadt-hof.de

Foto: Stadt Hof
Quelle: Stadt Hof

Meistgelesene Artikel

10.Systemischer Fachtag
Allgemeines

SySTEP - 10. Systemischer Fachtag *Kinder, die Systeme sprengen*, am 15. + 16.04.2024

weiterlesen...
Die Auszeit
Buchvorstellungen

Thriller von Emily Rudolf | Die aufregende deutsche Thriller-Entdeckung.

weiterlesen...

Neueste Artikel

„Aktiv sein – Aktiv bleiben!“ zieht zahlreiche Gäste an
Landratsamt Hof informiert...

Am 12. April 2024 lud die Gesundheitsregion plus Hofer Land mit Kooperationspartnern in die VHS Hofer Land ein.

weiterlesen...
Tolle Aktionstage in der Osterferienbetreuung der OGTS Naila
Naila informiert...

Die Osterferienbetreuung in der OGTS startete mit viel Kreativität.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Luftsteg am Bahnhof nur eingeschränkt nutzbar
Hof informiert...

Bauwerksprüfung am Hofer Luftsteg

weiterlesen...
Stadtrat beschließt den Hofer Haushalt für 2024 einstimmig
Hof informiert...

Haushalt 2024 beschlossen – Gewerbesteuersatz temporär auf 415 Punkte bis 2026 erhöht

weiterlesen...