23. November 2022 / Hof informiert...

Concept-Store SOUVENIR Hof eröffnet

Hof informiert ...

Hof. Am Samstag, 19. November 2022, um 10 Uhr, öffnete der Concept-Store SOUVENIR Hof in der Hofer Ludwigstraße 41 offiziell seine Pforten. Im Rahmen eines mit Bundesmitteln geförderten Projekts zur Leerstandsbelebung ist ein Ladengeschäft mit über 30 DesignerInnen, KünstlerInnen und Herstellern aus der Region entstanden. Für circa ein halbes Jahr erhält das Team hinter dem Concept-Store eine Anschubfinanzierung.

Erfolgreich hatte sich die Stadt Hof, unter Federführung von Ute Mühlbauer (Fachbereichsleiterin Stadtplanung), für das Förderprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen beworben. Mit den Mitteln aus dem Förderprogramm wird die Anmietung des Leerstandes gefördert. Die Leerstandsbelebung ist Ziel des Projektes „Leerstand, aber mit Inhalt!“. Zusammen mit dem Impulsteam der Künstlerkolonie Fichtelgebirge (KÜKO) wurden verschiedene Leerstände in der Hofer Innenstadt besichtigt, Modalitäten geklärt und sich beraten. Die Entscheidung fiel auf das Ladengeschäft in der Ludwigstraße 41.

Nur ein halbes Jahr Vorbereitung ging der Eröffnung voraus - Akteurstreffen, Gespräche mit der Stadtverwaltung sowie Meetings innerhalb des Teams rund um Prozessmanagerin Sabine Gollner. „Ein solches Projekt innerhalb dieser kurzen Zeit in die Umsetzung zu bringen, ist eine äußerst anspruchsvolle und sportliche Aufgabe“, hob Ute Mühlbauer hervor. Das Kernteam besteht aus den Schlüsselpartnern (Hauptakteure im Ladengeschäft), Innenarchitektin Silka Mitchell, Designer Marc Eichner, Kreativ-Coach Annette Hähnlein, Unternehmerin Lisa Augustin und Unternehmer Manuel Hoffmann, Prozessmanagerin Sabine Gollner, Sabine Schaller-John und Lena Remmert, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bzw. Social Media.

Über 30 DesignerInnen, KünstlerInnen und Hersteller aus der Region haben sich zusammengetan, um auf einer Verkaufsfläche von 200 m² ein wechselndes Angebot regionaler und einzigartiger Produkte zu präsentieren. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Textilien aller Art, aufgrund der traditionellen Verbundenheit von Hof mit der Textilindustrie. Aber auch andere schöne Dinge wie Schmuck, Papierkunst, Seifen und Lebensmittel fehlen nicht. Dabei liegt den Macherinnen und Machern besonders der Gedanke der Kreislauforientierung am Herzen. Das schlägt sich nicht nur in der Produktpalette nieder: Auch die Räumlichkeiten selbst wurden innerhalb von nur sechs Tagen in gemeinsamer Arbeit mit upgecycelten industriellen Restprodukten kreativ gestaltet. Neben dem Erlebnisshoppen in ungewöhnlichem Ambiente sind Workshops und Events ein weiteres Aktionsfeld des Concept-Stores, die als After-Work-Angebote am Donnerstag und Freitag zusätzlich Leute auf die Fläche ziehen sollen.

Oberbürgermeisterin Eva Döhla im Rahmen der Ladeneröffnung: „Ich bin begeistert, was sie hier innerhalb kürzester Zeit auf die Beine gestellt haben: den Concept-Store, mit einer Strahlkraft in die ganze Region. Das SOUVENIER Hof bilden im Kleinen ab, was wir uns als Vision für unsere gesamte Innenstadt wünschen: Vielseitigkeit, Spannung, Überraschung, Lebendigkeit, einladenden Charme, wo man sich gerne trifft und aufhält.“

Für KÜKO-Vorsitzende Sabine Gollner sind die Akteure der Schlüssel für den Erfolg des Projektes: „Der Concept-Store wird durch das außerordentliche Engagement aller Akteure getragen. Sie sind es, die einem leeren Raum Leben einhauchen und zu einem nachhaltigen Erfolg verhelfen.“ Sie hofft auf gute Verkäufe und regen Zuspruch, auch über den Förderzeitraum hinaus: „Wir wollen die ersten sechs Monate auch für interne Workshops nutzen, um die Akteure für das Weiterbetreiben des Concept-Store fit zu machen. Wir sind in Gedanken schon im April.“ Dann soll SOUVENIR Hof sich selbst tragen.

Aktuelle Sortiment

Die Waren und Produkte folgende Künstler, Designer und Hersteller können aktuell entdeckt werden:

  • bleed clothing – Bekleidung
  • Shirteria – Bekleidung
  • Rohleder – Kissen
  • annablume – Decken, Kissen
  • Fraas – Schals und Stolen
  • myboshi – Wolle, Makramee, Zubehör
  • mimimade – handgemachte, individuelle Einzelstücke aus Filz und Stoff
  • Lachmonster – lustige Kuscheltiere (Unikate)
  • andsons – Lederwaren
  • aus nix was machen – Taschen, Zero-Waste-Artikel, Schlüsselbänder
  • beosh – vegane Taschen
  • zamgenäht!! – Taschen aus Gobelin
  • Wirtschaftsregion Hochfranken – Taschen, Buch
  • Scimesi – Schmuckmanufaktur
  • Wild Lapis – Schmuck
  • gudGoods – Genussboxen
  • Baros Deli – Marmeladen, Soßen
  • SaaleSeife – Seifen
  • creekHill - Rahmenschmiede
  • Atelier Siggi Schmidt – Weihnachtskarten
  • handgemacht von Sarah H. – Illustrierte Papeterie
  • Andrea Hertel – Bilder und Tischkalender
  • longbutcosydays – Sachen, die das Schreiben schöner machen
  • Atelier an den Marktwiesen – Kunst und Upcycling
  • ans_ART – Mixed Media Art
  • weitergeben.org – Organisation und Kanalisierung von Möbelspenden
  • u.v.m.

Die Öffnungszeiten

Mittwoch: 11:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag: 11:00 – 18:00 Uhr (After-Work-Workshops & Events 17:00 - 19.30 Uhr)
Freitag: 11:00 – 18:00 Uhr (After-Work-Workshops & Events 17:00 - 19:30 Uhr)
Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr (kleine Mitmach-Aktionen während der Öffnungszeiten)

Foto: Stadt Hof
Quelle: Stadt Hof

Meistgelesene Artikel

ORIGINAL WOLGA KOSAKEN
Freizeit

„An den Ufern der Wolga“

weiterlesen...
Der große „Heinz Erhardt-Abend
Freizeit

Eine Hommage an den Schmunzelmeister der Nation

weiterlesen...
Unsere Tiere der Wochen heißen Willi + Fiene + Freddy !
Tier der Woche

Alle sind entwurmt und das erste Mal geimpft.

weiterlesen...