19. November 2020 / Hof informiert...

Altenbegegnungsstätte unterstützt auch telefonisch

Diakonie Hochfranken informiert...

Hof. Der beliebte Seniorentreff St. Lorenz hat ein neues Leitungsteam. Angebote für Seniorinnen und Senioren gegen Einsamkeit und Veranstaltungen können allerdings vorerst nicht stattfinden.

Bereits seit 1989 arbeitet die Diakonie Hochfranken mit der Kirchengemeinde St. Lorenz zusammen und bietet den beliebten Seniorentreff an. Von Gymnastik über Englischkurse bis hin zum gemeinsamen Essen wird am Lorenzpark viel für Senioren geboten. Neben der Förderung eines regen Austausches und der Vorbeugung von Einsamkeit, sind die Angebote und Kurse vor allem darauf ausgelegt, die Selbständigkeit der Teilnehmenden zu erhalten. Mit Natalja Schaller, die auch das Mehrgenerationenhaus der Diakonie Hochfranken in Hof leitet und Alexandra Schmidt konnte jüngst ein neues Leitungs- und Organisationsteam für den Seniorentreff gefunden werden. Um das Profil der Kirchengemeinde zu erhalten und geistliche Impulse durch die kirchliche Trägerschaft in die Seniorenarbeit weiterzutragen, wird die fachliche Leitung wie gewohnt in enger Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde St. Lorenz erfolgen. „Die Zusammenarbeit mit der Diakonie Hochfranken ermöglicht es uns, professionelles Fachwissen im Umgang mit Senioren und weitere kreative Ressourcen und Kompetenzen zu nutzen und unseren Seniorentreff somit nicht nur attraktiver, sondern auch vielfältiger und moderner zu gestalten.“, sagt Pfarrer Thomas Persitzky vom Pfarramt St. Lorenz. So verfügt die Diakonie Hochfranken über vielfältig nutzbare Räumlichkeiten oder aber auch die Kontakte zu Ehrenamtlichen, die sich engagieren möchten. 

Frau Schaller und Frau Schmidt von der Bezirksstelle Hof der Kirchlich Allgemeinen Sozialarbeit, kurz KASA, stehen als permanente Ansprechpartner zur Verfügung und haben neben einem offenen Ohr stets auch die Möglichkeit, kompetent zu beraten. Ihre Erfahrung und Netzwerke in der Seniorenarbeit kommen direkt dem Seniorentreff zu gute. Gerade in der jetzigen Lockdown-Phase, in der das öffentliche Leben wieder heruntergefahren wird, wird es für Seniorinnen und Senioren wieder schwieriger am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Auch das Team des Seniorentreffs ist gezwungen, seine Aktivitäten zu reduzieren, obwohl gerade jetzt Bedarf wäre. Da aktuell keine Hausbesuche stattfinden können, konzentrieren sich Frau Schaller und Frau Schmidt nun verstärkt auf telefonische Beratung.

Tel.: 09281 540 390 578 oder 09281 876 06
E-Mail: natalja.schaller@diakonie-hochfranken.de

Weitere Informationen bekommen Sie auch im Pfarramt St. Lorenz, Tel.: 09281 833 10 90.

Foto (von links): Natalja Schaller (Diakonie Hochfranken), Werner Schrepfer (Bezirksstellenleiter), Alexandra Schmidt (Diakonie Hochfranken), Pfarrer Thomas Persitzky (St. Lorenz)
Quelle: Diakonie Hochfranken

 

Meistgelesene Artikel

Unser Tier der Woche heißt Emmi !
Tier der Woche

Die 8jährige Emmi ist eine besonders liebe und sanfte Hündin.

weiterlesen...
Blitzer ab dem 9.11.
Blitzermeldungen

100% Hof wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...